Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v fino a 03/98 – SCHIEBEDACH – – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v  fino a 03/98 – SCHIEBEDACH –  – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B10Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)-
B14Sicherung Schiebedach-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
D20Verbindung Armaturenbrett / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett nach hinten-
H1Zundschlo?5520A
J60Relais Zusatzeinrichtungen-
N35Schiebedachmotor7030B
BeschreibungDas Schiebedach ermoglicht eine zusatzliche Beluftung des Fahrzeuginnenraums und gewahrleistet erforderlichenfalls einen schnellen Luftaustausch, wodurch der Komfort fur die Insassen erhoht wird.Der bewegliche Teil des Dachs besteht aus einem Glasdach und einem Sonnenschutz, der in die Dachabdeckung lauft. Der Sonnenschutz kann auch manuell betatigt werden und garantiert Schutz vor Sonneneinstrahlung.Das System wird durch einen Schalter in der Nahe der Deckenleuchte vorne eingeschaltet, der einen Motor auf zwei verschiedene Weisen betatigt: Bei Drucken des einen Endes des Schalters wird das Dach "schrag" aufgestellt, bei Drucken des anderen Endes wird das Dach geoffnet und aufgeschoben: Bei Loslassen des Schalters bleibt das Dach in der erreichten Position stehen. Beim Schlie?en wird der Sonnenschutz kurz durch das vorgleitende Glasdach mitgenommen.Das gesamte System besteht aus einer einzigen Einheit:Steuerung A, die die Betatigung des Dachs steuert,Stellmotor C,Betatigungsschalter B,die Endanschlagschalter D, die auf einem au?eren Gewindering des Motors sitzen und den Halt des Motors bei geoffnetem oder geschlossenem Dach gewahrleisten. Fur weitere Details 3260042siehe BESCHREIBUNG UND FUNKTIONSWEISE:7030SCHIEBEDACH UND FALTVERDECK . Der Stromkreis des Schiebedachs ist uber eine eigene Sicherung abgesichert und wird von einem Relais kontrolliert, das auch andere Zusatzeinrichtungen "uber das Zundschloss" versorgt. Die Sicherung liegt im Verteiler, das Relais an der rechten Seite unter dem Armaturenbrett.Das Schiebedach kann nur mit dem Zundschalter auf MAR geoffnet werden.
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B10Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)-
B14Sicherung Schiebedach-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
D20Verbindung Armaturenbrett / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett nach hinten-
H1Zundschlo?5520A
J60Relais Zusatzeinrichtungen-
N35Schiebedachmotor7030B
Funktionsbeschreibung Das Relais der Zusatzeinrichtungen J60 kontrolliert auch den Schaltkreis des Schiebedachs (zu den hinteren Fensterhebern und den beheizten Sitzen: 3261166SieheE3051SCHEIBENHEBER HINTER und 3261218SieheE3075BEHEIZTE SITZE ). Die Relaisspule J60 erhalt Strom "uber das Zundschloss" (INT/A) durch die Leitung mit der Sicherung B10 (bis 2/99) bzw. F6 im Zusatzverteiler B98B (ab 2/99). Der Strom zum Relaiskontakt kommt direkt aus der Batterie durch die Leitung mit der Gro?sicherung J/B2 von B5 (bis 2/99) bzw. B99 (ab 2/99). Die Stromversorgung durchlauft die Sicherung des Schiebedachs B14 (bis 2/99) bzw. F1 im B98B (ab 2/99), die den Schutz des Stromkreises garantiert und an den Schiebedachmotor N35 , Pin 1, gelangt: Eigentlich handelt es sich um eine einzige Gruppe die folgendes enthalt: die Steuerung A, den Schalter B, den eigentlichen Motor und die Endschalter D. Die Gruppe liegt auch an Masse C20 an Pin 3.Der Schalter wird uber den Zundschalter (INT/A) versorgt. Je nach Stellung des Schalters betatigt die Steuerung die Bewegung des Motors.

Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Gro?sicherungskasten



B5A



B5B



B5B



B5B



B5B



Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)



B10



Sicherung Schiebedach



B14



Zusatzverteiler



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98B



B98B



B98B



B98B



B98B



B98C



B98C



B98C



Gro?sicherungskasten auf Batterie



B99A



B99A



B99A



B99A



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

Masse Armaturenbrett Beifahrerseite



C20A



C20A



C20B



C20B



C20B



C20B



Verbindung Armaturenbrett / hinten



D20A



D20A



D20A



D20A



D20A



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20B



Zundschlo?



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



Zundschlo?



5520A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e.,ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag1. Den elektrischen Anschlu? vom Anla?umschalter abklemmen.2. Die Schrauben (2a) abschrauben und den Anla?umschalter (2b)entfernen2018661

5520A14


769

5520A16


769

5520A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Befestigungsschrauben abschraubenund den Schutz der Lenksaule entfernen.1. Das Code-Antennekabel abklemmen.2018668

Relais Zusatzeinrichtungen



J60



J60



J60



J60



J60



Schiebedachmotor



N35



N35



N35



Schiebedach



7030B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schalten Sie den elektrischen Anschlu? des Daches, das man offnenkann, aus.2. Schalten Sie die Wasserdranungsrohren aus.3. Schrauben Sie die Schrauben los.4. Schrauben Sie die Umfangsbefestigungsmuttern des Chassis desSchiebedaches los. 5. Entfernen Sie das Chassis des Schiebedaches (5a) und verwertenSie die Bugelchen (5b).2019132

7030B12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266054-7065C68Innenruckspiegel a.u.e.3265892-7040E40vordere Moduldeckenleuchte a.u.e.3265889-7040E16hintere Deckenleuchte a.u.e.3266050-7065C34linke oder rechte Sonnenblende a.u.e. (linkeund rechte Seite) 3266049-7065C30linker oder rechter Haltegriff im Fahrgastraum a.u.e. (alle) 3265903-7040H30linke oder rechte A-Saulen-Verkleidung aue (linkeund rechte Seite) 3265908-7040H38oberes Verkleidungsteil der linken oder rechten B-Saulea.u.e. (linke und rechte Seite) 3265980-7050A20Rucksitzkissen komplett a.u.e.3266001-7050B10linke oder rechte hintere Kopfstutze a.u.e. (linkeund rechte Seite) 3265979-7050A19nicht geteilte Rucksitzlehne a.u.e.3265909-7040H42Verkleidung der linken oder rechten C-Saule a.u.e. (linkeund rechte Seite) 3265825-7030B34Rahmen fur Schiebedach a.u.e.3265833-7030B64Schalter fur Schiebedach a.u.e.3265902-7040H16Dachverkleidung a.u.e., bei Fahrzeugen mit Schiebedach3265818-7030B10Schiebedach komplett a.u.e., bei ausgebautem Dachhimmel

7030B14


<anchor>0</anchor><span>Zerlegung</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Zusammenbau213265829-7030B45linker oder rechterSeilzug a.u.e., bei ausgebautem Schiebedach1. Mit dem speziellen Werkzeug drucken Sie ins Innere die Kontaktschuhe(1a), ziehen Sie sie von den Fuhrungen aus und entfernen Sie denVorhang. (1b).2. Schrauben Sie die Schrauben los (2a) und entfernen Sie den Spoiler(2b).3. Entfernen Sie die Dranungsleitung. 4. Stecken und entfernen Sie die Schlitten. 2019133

7030B17


Schiebedach in dieSchlie?stellung bringen und den Sonnenschutz offnen.1. 6 Schrauben (1a) vom Glas (1b) des Schiebedachs lokkern.2019134

7030B18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schiebedach in die Hubstellung bringen.2. Die Schrauben losen.3. Glasscheibe ausbauen.2019136

7030B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265822-7030B18Schiebedachscheibe a.u.e.1. Nehmen Sie die Dichtung weg.2019137

7030B28


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265822-7030B18Schiebedachscheibe a.u.e.1. Bringen Sie die Schlitten in Offnungsstellung.2. Bringen Sie die Jalousie in Verschlu?stellung.3. Mit dem dazubestimmten Gerat drucken Sie leicht nach innendie Gleitschuhe und nehmen Sie aus der Fuhrung ab.2019139

7030B34


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Offnen Sie die Jalousie undbringen Sie das Schiebedach in Offnungsstellung.1. Nehmen Sie die Dichtung (1a) weg, indem Sie ab der Verbindung(1b) auf der Hinterseite anfangen.2019141

7030B38


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265822-7030B18Schiebedachscheibe a.u.e.Betatigen Sie das Schiebedach, so da?Sie die Schlitten in totale Offnungsstellung bringen.Entfernen Sie eventuelle Fremdkorper(Blatter etc.) vom Schiebedachesraum.3265430-5050B341 bzw. 2 komplette(r) Wischerarm(e) a.u.e. (linkeund rechte Seite) 3266013-7055A18BLENDE UNTER DER FRONTSCHEIBE - AuE..1. Blasen Sie Druckluft in die unteren Ende der vorderen Sickerrohre.2019142

7030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265822-7030B18Schiebedachscheibe a.u.e.1. Bringen Sie die Sonnenscutzjalousie in Verschlu?stellung.2. Indem Sie aus den beiden Seiten wirken, binden Sie die Bolzenab.3. Lassen Sie von Hand die Rinne vorwarts laufen.4. Mit der Hilfe eines Schraubziehers nehmen Sie den Gleitschuh(4a) von der Fuhrung (4b) ab. Dann, nachdem Sie den anderen Gleitschuhabgenommen haben, ziehen Sie die Entwasserungsrinne aus.2019145

7030B42


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Bringen Sie die Transparentein Offnungsstellung. 1. Losschrauben der Befestigungsschrauben des Spoilers.2. Entfernen des Spoilers.2019146

7030B45


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Bringen Sie von Hand, indemSie auf den Bolzen des Antriebsritzels wirken, das Transparent inZirkeloffnungsstellung.1. Schrauben Sie die Schrauben ab.2. Schaffen Sie das Transparent weg.3. Schrauben Sie die Befestigungsschrauben (3a) an und befreien Sie den Anla?motor (3b) von den Flexibelstucken des Schubbetriebs. 4. Binden Sie die Bolzen (4a) der Entwasserungsrinne (4b) ab.5. Ziehen Sie die Rinne aus den Fuhrungen aus.6. Schrauben Sie die hintere Entschlagsschraube ab.7. Entfernen Sie die Dichtmasse zwischen den Endverschluss des Wassersabflussesund die Fuhrung.8. Entfernen Sie den Endverschluss des Wassersabflusses.9. Verfahren Sie ruckwarts den Schlitten, bis wann Sie das Flexibelstuckdes Schubbetriebs loslassen konnen.Ziehen Sie das Flexibelstuck des Schubbetriebsaus.2019148

7030B46


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266054-7065C68Innenruckspiegel a.u.e. . 3265892-7040E40vordere Moduldeckenleuchte a.u.e. . 3265889-7040E16hintere Deckenleuchte a.u.e. . 3266050-7065C34linke oder rechte Sonnenblende a.u.e. . 3266049-7065C30linker oder rechter Haltegriff im Fahrgastraum a.u.e. . 3265903-7040H30linke oder rechte A-Saulen-Verkleidung aue . 3265908-7040H38oberes Verkleidungsteil der linken oder rechten B-Saulea.u.e. . 3265980-7050A20Rucksitzkissen komplett a.u.e. . 3266001-7050B10linke oder rechte hintere Kopfstutze a.u.e. . 3265979-7050A19nicht geteilte Rucksitzlehne a.u.e. . 3265909-7040H42Verkleidung der linken oder rechten C-Saule a.u.e. . 3265825-7030B34Rahmen fur Schiebedach a.u.e. . 3265833-7030B64Schalter fur Schiebedach a.u.e. . 3265902-7040H16Dachverkleidung a.u.e., bei Fahrzeugen mit Schiebedach . 3265818-7030B10Schiebedach komplett a.u.e., bei ausgebautem Dachhimmel . 3265829-7030B45linker oder rechter Seilzug a.u.e., bei ausgebautemSchiebedach .

7030B50


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266054-7065C68Innenruckspiegel a.u.e.3265892-7040E40vordere Moduldeckenleuchte a.u.e.3265889-7040E16hintere Deckenleuchte a.u.e.3266050-7065C34linke oder rechte Sonnenblende a.u.e. ( linkeund rechte Seite) 3266049-7065C30linker oder rechter Haltegriff im Fahrgastraum a.u.e. (alle) 3265903-7040H30linke oder rechte A-Saulen-Verkleidung aue (linke und rechte Seite) 3265908-7040H38oberes Verkleidungsteil der linken oder rechten B-Saulea.u.e. ( linke und rechte Seite) 3265980-7050A20Rucksitzkissen komplett a.u.e.3266001-7050B10linke oder rechte hintere Kopfstutze a.u.e. (linke und rechte Seite) 3265979-7050A19nicht geteilte Rucksitzlehne a.u.e.3265909-7040H42Verkleidung der linken oder rechten C-Saule a.u.e. (linke und rechte Seite) 3265825-7030B34Rahmen fur Schiebedach a.u.e.3265833-7030B64Schalter fur Schiebedach a.u.e.3265902-7040H16Dachverkleidung a.u.e., bei Fahrzeugen mit Schiebedach3265818-7030B10Schiebedach komplett a.u.e., bei ausgebautem DachhimmelBringen Sie mit der Hand das Transparentin die Zirkelsoffnungsstellung, beim Handeln auf den Zapfen desAnla?motorritzels.1. Schrauben Sie die Schraube ab.2. Entfernen Sie das Transparent.3. Schrauben Sie die Befestigungsschrauben (3a) ab und befreienSie den Anla?motor (3b) von den Flexibelstucken des Schubbetriebes. 4. Binden Sie die Bolzen (4a) der Entwasserungsrinne (4b) ab.5. Ziehen Sie die Rinne aus den Fuhrungen aus.6. Schrauben Sie die hintere Entschlagsschraube ab.7. Entfernen Sie die Dichtmasse zwischen den Endverschluss des Wassersabflussesund die Fuhrung.8. Entfernen Sie den Endverschluss des Wassersabflusses.9. Verfahren Sie ruckwarts den Schlitten, bis wann Sie das dasFlexibelstuck des Schubbetriebs loslassen konnen.10. Ziehen Sie den Schlitteln aus.2019151

7030B54


3265822Siehe Arbeit.7030B18Schiebedachscheibe a.u.e.3265892Siehe Arbeit.7040E40vordere Moduldeckenleuchte a.u.e.3265835Siehe Arbeit.7030B70Motor fur Schiebedacha.u.e.1. Beim Handeln auf beide Schienen, bringen Sie von Hand die Schlitten(1a) an das Vorderendelauf an (1b). (Zirkeloffnungsstellung)2019155

7030B64


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265892-7040E40vordere Moduldeckenleuchtea.u.e.3265835-7030B70Motor fur Schiebedach a.u.e.1. Trennen Sie die elektrischen Kabel von dem Sockel des Kastens.2. Verwerten von dem l' Schalter.2019156

7030B66


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265892-7040E40vordere Moduldeckenleuchtea.u.e.3265835-7030B70Motor fur Schiebedach a.u.e.1. Trennen den Kasten von dem entsprechenden Verbinder.2019157

7030B70


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265892-7040E40vordere Moduldeckenleuchtea.u.e.Bringen Sie den verschiebbaren Deckel inZirkeloffnungstellung.1. Ziehen Sie die vordere Seite der Dichtung des verschiebbarenDachraumes aus.2. Schrauben sie die Schrauben (2a) los und entfernen Sie die Haltepunkte(2b) der Sonnenblenden.3. Ziehen Sie den Kragenspiegel (3a) des verschiebbaren Dachschaltersaus und ziehen Sie den Schalter (3b) aus dem Kragenspiegel aus.4. Schrauben Sie die drei vorderen Befestigungsschrauben der Pavillionverkleidunglos.2019158