Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 10v da 10/03 – ZUSATZHEIZUNG – – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 10v  da 10/03 – ZUSATZHEIZUNG –  – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
A1Batterie-
A1Batterie5530B
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B10Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)-
B38Sicherung Zusatzheizung-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C1Masse Batterie-
C1Masse Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C16Masse Klimaanlage-
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
C41Masseband fur Zusatzheizung-
D4Verbindung vorne / Motor.-
D8Verbindung vorne / Klimaanlage - Heizung-
D21Kabelverbindung Armaturenbrett/Klima und Heizung-
D22Verbindung fur Zusatzheizung-
D22Verbindung vorne./Armaturenbrett fur Zusatzheizung-
D22Verbindung vorne/Armaturenbrett fur Zusatzheizung-
J36Relais Zusatzheizung - 1-
J36Relais Zusatzheizung -1-
J36Relais fur Zusatzheizung-
J37Relais fur Zusatzheizung - 2-
J37Relais fur Zusatzheizung -2-
J37Relais fur Zusatzheizung-
J38Sicherheitsrelais fur Zusatzheizung-
K80Temperaturfuhler fur Zusatzheizung-
K80Temperaturfuhler fur Zusatzheizung1004B
M10Motorelektronik1060G
M70Steuerung Klimaanlage5040D
M75Steuerung fur Zusatzheizung5020L
O25Zusatzheizwiderstand5020L
O25Zusatzheizwiderstand5020L
BeschreibungDie Klimatisierung des Fahrzeugs uber das Heizelement erweist sich als ungenugend bei kaltem Motor, vor allem bei Dieselmotoren, die sehr langsam auf Temperatur gebracht werden.Fur diese Motorisierungen wird deshalb ein Zusatzheizsystem angeboten, das im ersten Moment der Motorfunktion aktiv wird, bis eine bestimmte Temperatur erreicht wird.Die Anlage besteht aus einer zusatzlichen Heizvorrrichtung, auf der Kuhlflussigkeitsdruckleitung des Motors zum Heizelement.In dieser Vorrichtung sitzen drei Kerzen (ahnlich der, die fur das Vorgluhen der Verbrennungskammer verwendet werden).Die Funktion der Gluhkerzen wird von einer speziellen Steuerung kontrolliert, die eine, zwei oder drei steuert und so eine Beheizung von 200 W, 400W oder 600W liefert.Diese Kontrollogik hangt ab von:der erreichten Temperatur der Kuhlflussigkeit;der Stufe der verfugbaren elektrischen Leistung (es wird die Batteriespannung kontrolliert)die Zahl der Motordrehungen (die hoher als ein stabilierter Wert sein mu?)Die Versorgung einer, zwei oder drei Gluhkerzen wird von zwei Relais gesteuert:1 Stufe: aktiviert durch erstes Relais,2 Stufe: aktiviert durch zweites Relais,3 Stufe: aktiviert durch beide Relais.Au?erdem gibt es einen drittes Relais/Verteiler der Sicherheit, das die Versorgung der Gluhkerzen im Falle eines nicht korrekten Massenkontakt dieser unterbricht: die metallische Vorrichtung, die die Gluhkerzen enthalt, liegt an Masse mit Hilfe einer speziellen Beflechtung. Fur weitere Details 3260019siehe BESCHREIBUNG UND FUNKTIONSWEISE:5020LZusatzliche Heizungsanlage . Die Stromkreise der Steuerung sind durch Sicherungen im Verteiler und durch die fliegende Sicherung, die die anderen Leitungen "uber das Zundschlo?" schutzt, abgesichert.Der Stromkreis des Relais ist durch eine Sicherung im Verteiler abgesichert, wahrend die, die die Widerstande versorgt, von einer speziellen Gro?sicherung geschutzt ist.
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
A1Batterie-
A1Batterie5530B
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B10Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)-
B38Sicherung Zusatzheizung-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C1Masse Batterie-
C1Masse Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C16Masse Klimaanlage-
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
C41Masseband fur Zusatzheizung-
D4Verbindung vorne / Motor.-
D8Verbindung vorne / Klimaanlage - Heizung-
D21Kabelverbindung Armaturenbrett/Klima und Heizung-
D22Verbindung fur Zusatzheizung-
D22Verbindung vorne./Armaturenbrett fur Zusatzheizung-
D22Verbindung vorne/Armaturenbrett fur Zusatzheizung-
J36Relais Zusatzheizung - 1-
J36Relais Zusatzheizung -1-
J36Relais fur Zusatzheizung-
J37Relais fur Zusatzheizung - 2-
J37Relais fur Zusatzheizung -2-
J37Relais fur Zusatzheizung-
J38Sicherheitsrelais fur Zusatzheizung-
K80Temperaturfuhler fur Zusatzheizung-
K80Temperaturfuhler fur Zusatzheizung1004B
M10Motorelektronik1060G
M70Steuerung Klimaanlage5040D
M75Steuerung fur Zusatzheizung5020L
O25Zusatzheizwiderstand5020L
O25Zusatzheizwiderstand5020L
Funktionsbeschreibung Die Zusatzheizung M75 wird uber den Zundschalter (INT/A) an den Pins 15 und U uber den Stromkreis der fliegenden Sicherung B10 (bis 2/99) bzw. F6 im Zusatzverteiler B98B (ab 2/99) versorgt. Die direkte Versorgung aus der Batterie (Gro?sicherung J/B1 von B5 bis 2/99 bzw. B99 ab 2/99) erreicht Pin TL durch die Sicherung F10 im Verteiler B1 : dieses Signal ermoglicht die Kontrolle der Batterie, d.h. die Stufe der verfugbaren elektrischen Leistung. Pin 31 von M75 liegt an Masse.Pin N von M75 erhalt das Motordrehzahlsignal von der Motorsteuerung M10.An Pin TW liegt der entsprechende Temperaturfuhler K79 an, der die Kuhlflussigkeitstemperatur in der Nahe der Zusatzheizung mi?t.Die Relais J36 und J37 kontrollieren die Einfugung der Widerstande O25. Der Strom zum Kontakt der Relais kommt von der Batterie von der Leitung der Gro?sicherung B38 (bis 2/99) bzw. Gro?sicherung HEAT auf der Batterie A1 Stecker D (ab 2/99), wahrend die Spulen vom Verteiler M75 erregt werden, der nur das Relais J36 steuert, um die Gluhkerze O35A einzuschalten, nur das Relais J37 , um die Gluhkerzen O35 B und C einzuschalten, und beide Relais fur alle drei Gluhkerzen O35 . Das Sicherheitsrelais J38 unterbricht die Versorgung der beiden o.g. Relais und der Gluhkerzen bei einem nicht korrekten Massenkontakt derselben: die Spule von J38 liegt auf einer Seite an Masse und auf der anderen am Metallkorper der Gluhkerzenvorrichtung: dieser liegt an Masse C1 mittels einer speziellen Massenbeflechtung C41: falls diese Verbindung unterbricht, wird das Relais J38 erregt und blockiert sofort den Stromflu? an die Gluhkerzen.

Batterie



A1A



A1B



A1C



A1C



A1C



A1C



A1D



A1D



A1D



A1D



A1



A1



A1



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

Verteiler



B1A



B1A



B1B



B1B



B1B



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1E



B1E



B1E



B1F



B1F



B1G



B1G



B1G



B1G



B1H



B1H



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1J



B1J



B1J



B1J



B1J



Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Gro?sicherungskasten



B5A



B5B



B5B



B5B



B5B



Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)



B10



Sicherung Zusatzheizung



B38



B38A



B38A



B38B



B38B



B38B



Zusatzverteiler



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98B



B98B



B98B



B98B



B98B



B98C



B98C



B98C



Gro?sicherungskasten auf Batterie



B99A



B99A



B99A



B99A



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



Masse Batterie



C1B



C1B



C1B



C1B



C1C



C1



Masseanschlu? vorne links



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10B



C10B



C10B



C10B



C10C



Masse Klimaanlage



C16



C16



C16



Masse Armaturenbrett Beifahrerseite



C20A



C20A



C20B



C20B



C20B



C20B



Masseband fur Zusatzheizung



C41



C41



Verbindung vorne / Motor.



D4



D4



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



Verbindung vorne / Klimaanlage - Heizung



D8



D8



D8



D8



D8



D8



D8



Kabelverbindung Armaturenbrett/Klima und Heizung



D21A



D21A



D21A



D21A



D21A



D21A



D21A



D21A



D21A



D21A



D21A



D21A



D21B



D21B



D21B



D21B



D21B



D21B



D21B



D21B



Verbindung fur Zusatzheizung



D22



D22



D22



D22



Relais Zusatzheizung - 1



J36



J36



J36



J36



Relais fur Zusatzheizung - 2



J37



J37



J37



J37



Sicherheitsrelais fur Zusatzheizung



J38



J38



Temperaturfuhler fur Zusatzheizung



K80



K80



Triebwerk



1004B12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Minuskabel von der Batterie abklemmen.3265291-4450B12beide Vorderrader a.u.e.3266032-7055B64STAUBSCHUTZ Motorraum im vorderen Radkasten (einer),links oder rechts - AuE..3266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.Kuhlflussigkeit ablassen 3265370-5040A10KUHLKREIS der Klimaanlage - Entwassern und Auffullen3266024-7055B10Vordere STOSSSTANGE - AuE..3264697-1088D10Unteren Kuhlerschlauch a.u.e.3264698-1088D14Oberen Kuhlerschlauch a.u.e.3264690-1088B24Kuhler a.u.e., bei Fahrzeugen mit KlimaanlageDie Flussigkeit der Servolenkung mit einerSpritze absaugen.1. Vom Fahrzeuginnenraum aus die Schrauben (1a) herausschraubenund die Schutzabdeckung (1b) der Einspritz-Zundsteuerung entfernen.2013299

1004B26


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Die Verkleidung des Getriebetunnels abnehmen( 3265914-7040L20Mittelkonsole (Tunnelverkleidung) a.u.e. ) 3265316-5010B46mittlerer Luftkanal zu den Rucksitzen a.u.e. . Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265291-4450B12beide Vorderrader a.u.e. . 3266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e. . 3266029-7055B42ZUSATZRADKASTEN VORNE (einer), links oder rechts- AuE.. (linke Seite) 1. Deckel des 'Maxi-Fuse'-Sicherungskastens offnen.2. Elektrischen Versorgungsanschluss des Anlassermotors im Sicherungskastenabklemmen.3. Massekabel im Sicherungskasten 'Maxi-Fuse' abklemmen.4. Befestigungsschrauben des Sicherungskastens 'Maxi-Fuse' losschrauben.5. Schraubenbolzen zur Befestigung des Pluspols (+) der Batterielosen.6. 'Maxi-Fuse'-Sicherungskasten von der Batterie trennen und zurSeite schieben.2013323

1004B24


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Bremspedal durchdrucken und gedruckthalten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Anweisungen des Examiners befolgen.Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265291-4450B12beide Vorderrader a.u.e. . 3266032-7055B64STAUBSCHUTZ Motorraum im vorderen Radkasten (einer),links oder rechts - AuE.. . 3266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e. . 3264697-1088D10Unteren Kuhlerschlauch a.u.e. . 3264717-1016A40Deckel fur Zundspulen am Zylinderkopf a.u.e. . 1. Kraftstoffzulaufleitung vom Kraftstoffverteilerrohr trennen.2. Schnellkupplung der Kraftstoffdampfruckfuhrung losen.2013907

1004B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.KRAFTSTOFF-HOCHDRUCKANLAGE WIE NACHSTEHENDBESCHRIEBEN LEEREN.Den Motor anlassenMotor mindestens 2 Minuten im Leerlaufhalten.Relais der Kraftstoffpumpe entfernen.Warten, bis der Motor ausgeht.Versuchen, den Motor anzulassen: springtder Motor innerhalb von 10 Sekunden an, bis zum Ausgehen des Motorsabwarten, dann einen erneuten Anlassversuch durchfuhren. Springtder Motor nicht innerhalb von 10 Sekunden an, das Anlassen furweitere 5 Sekunden fortsetzen.Warten, bis der Motor abgekuhlt ist. Mit dem Ausbau fortfahren 3265291-4450B12beide Vorderrader a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3266032-7055B64STAUBSCHUTZ Motorraumim vorderen Radkasten (einer), links oder rechts - AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . 1. Schnellkupplung des unteren Kuhlmittelauslassstutzens des Kuhlersabnehmen und Motorkuhlflussigkeit ablassen.769Unteren Kuhlmittelauslassstutzen des Kuhlersauf der Kuhlerseite wieder anschlie?en.2014272

Motorelektronik



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10C



M10C



M10C



M10D



M10D



M10D



M10D



M10E



M10E



M10E



M10E



M10F



M10



M10A



M10A



M10A



Elektronische Kontrolle der Druckpumpe fur Diesel-Einspritzung



1060G10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213264849-1048A50Leitung am Turbolader a.u.e. Der Zundschlussel mu? auf STOP stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). 1. Schrauben (1a) herausschrauben und den Relaishaltebugel (1b)vom Batteriekorb abnehmen.2. Elektrischen Anschlu? des Luftmengenmessers abklemmen.3. Muttern (3a) abschrauben und die Befestigungsplatten (3b) entfernen.4. Luftmengenmesser (4a) komplett mit Luftmengenmesserstutzen zurLufteinla?leitung des Turboladers (4b) und Stutzen vom Filter zumLuftmengenmesser (4c) entfernen.2015135

1060G14


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.1. Elektrischen Anschlu? des Wassertemperaturfuhlers abklemmen.2. Wassertemperaturfuhler abschrauben und entfernen.2015136

1060G16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. 1. Elektrischen Anschlu? vom Uberdrucksensor abklemmen.2. Schraube (2a) herausschrauben und Uberdruckfuhler (2b) entfernen.2015137

1060G18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Der Zundschlussel mu? auf STOP stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). 1. Elektrischen Anschlu? des Wassertemperaturfuhlers abklemmen.2. Kraftstofftemperaturfuhler vom Kraftstoffsammelrohr abschraubenund entfernen.2015138

1060G20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Fahrzeug anheben. Der Zundschlussel mu? auf STOP stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). 1. Rucklaufrohr des kondensierten Ols von der Olwanne trennen.OT- und Drehzahlsensor abklemmen.2. Schraube (2a) herausschrauben und OT- und Drehzahlfuhler (2b)entfernen.2015139

1060G22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265289-4450B10VORDERRAD (eines) - AuE..3266032-7055B64STAUBSCHUTZ Motorraum im vorderen Radkasten (einer),links oder rechts - AuE..3264709-1092G10Antriebsriemen fur Nebenaggregate a.u.e.3264707-1092A12Riemenscheibe der Kurbelwelle a.u.e., bei Fahrzeugenmit Klimaanlage3264563-1032D121 Abdeckung/en der Motorsteuerung a.u.e.3264518-1008C10Obere Reaktionsstrebe erneuern . 3264823-1016A10Gerauschdammhaube a.u.e. . 3264519-1008C14Halterung der Reaktionsstrebe am Motor a.u.e.3264555-1032B14Zahnriemen der Motorsteuerung a.u.e., fur Steuerungseinstellungoder ern., bei Fahrzeugen mit Klimaanlage3264832-1032B61Angetriebenes Zahnriemenrad a.u.e., bei ausgebautemZahnriemen3264833-1032B62Angetriebenes Zahnriemenrad a.u.e., bei Fahrzeugenmit Klimaanlage1. Schrauben (1a) losen und Nockenwinkelsensor (1b) entfernen.2015140

1060G28


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahren 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des Kraftstoffdruckfuhlers am Kraftstoffverteilerrohranklemmen.2. Kraftstoffdrucksensor vom Kraftstoffverteilerrohr abschraubenund entfernen.2068748

1060G30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahren 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264790-1044B10Kraftstoff-Filter a.u.e. . 1. Den Wassersensor im Kraftstofffilter herausdrehen und entfernen.2068749

1060G38


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Der Zundschlussel mu? auf STOP stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). Elektrischen Anschlu? des Bremspedalschalters abklemmen.Schalter am Bremspedal drehen und entfernen.

1060G42


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Der Zundschlussel mu? auf STOP stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). Elektrischen Anschlu? vom Kupplungspedalschalter abklemmen.Kupplungspedalschalter drehen und entfernen.

1060G50


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahrens 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . 1. Die Schelle (1a) lockern und den Luftzufuhrstutzen vom Warmetauscherzum Saugrohr (1b) auf der Seite des Drosselgehauses abnehmen. 2015145

1060G52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahrens 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahrens 3264883-1060G50DROSSELGEHAUSE mitUnterdruckregelung - AuE.. . 1. Die Schrauben (1a) losen und den Anschluss (1b) vom Drosselgehauseentfernen.Die Dichtung entfernen.2015153

1060G58


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahrens 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . 1. Die Schelle (1a) lockern und den Luftzufuhrstutzen vom Warmetauscherzum Saugrohr (1b) auf der Seite des Drosselgehauses abnehmen.2015155

1060G70


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ob die Zundung ausgeschaltetist (Zundschlusselstellung 'STOP') und anschlie?end das Minuskabel (-)der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahrens 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . 1. Die Schelle (1a) lockern und den Luftzufuhrstutzen vom Warmetauscherzum Saugrohr (1b) auf der Seite des Drosselgehauses abnehmen.2015161

1060G72


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ob die Zundung ausgeschaltetist (Zundschlusselstellung 'STOP') und anschlie?end das Minuskabel (-)der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahrens 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . 1. Die Schelle (1a) lockern und den Luftzufuhrstutzen vom Warmetauscherzum Saugrohr (1b) auf der Seite des Drosselgehauses abnehmen.2015169

1060G80


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Der Zundschlussel muss auf 'STOP' stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). Vom Innenraum aus im Bereich des vorderenRadkastens auf der Beifahrerseite die Schraube und die Mutter abschraubenund die Abdeckung der Steuerung entfernen.Die betreffenden Sicherheitshebel drehenund die elektrischen Anschlusse abklemmen.Muttern abschrauben und die Steuerung derelektronischen Dieseleinspritzanlage entfernen.

1060G88


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Mutter (1a) losen und Schutzdeckel (1b) entfernen.2. Relais der Dieseleinspritzanlage entfernen.2015179

1060G90


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren. Mit dem Ausbau fortfahren 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264931-1076B70Auspuffrohr vor demKatalysator a.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des Schalters fur die Oldruckkontrollleuchteabklemmen.2. Elektrischen Anschluss des Motorolstandfuhlers abklemmen.3. Elektrische Anschlusse des Drehzahlsensors abklemmen.2069114

Steuerung Klimaanlage



M70A



M70A



M70A



M70A



M70B



M70B



M70B



Betatigung der Klimaanlage



5040D18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265408-5040D22(*) Betatigung der Klimabedienung inst.3266051-7065C421 Ascher a.u.e.3265579-5570T80Autoradio a.u.e.3264999-2125C24Schalthebelknauf oder Manschette a.u.e.3265867-7040A60vordere Tunnelkonsole a.u.e.1. Schrauben herausdrehen2. Innenraumtemperatursensor abhebeln und zur Seite schieben.2018544

5040D22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Griffe abziehen.2018548

5040D52



5040D53



5040D70


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Befestigungsschrauben des Motors losen.2. Elektrischen Anschluss vom Motor abziehen.3. Motor (3a) entfernen, indem das Zahnrad (3b) von der Nockenzahnstangegelost wird.2018552

5040D71



5040D72



5040D76


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter fur Handschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.3265855-7040A14Klappe im Armaturenbrett a.u.e.3265853-7040A09Deckel fur Beifahrer-Airbag a.u.e.3265593-5580C22AIRBAGMODUL - Beifahrerseite - AuE..7681. Elektrische Anschlusse (1a, 1b, 1c) von der Steuerung der integriertenZusatzeinrichtungen abklemmen.2. Schrauben des Haltebugels fur Steuerung und Relais herausschrauben.3. Schrauben des Haltebugels fur Steuerung und Relais verschieben.4. Die Schrauben (4a) losen und den Bugel (4b) etwas verschieben.2018553

5040D77


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter fur Handschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.3265855-7040A14Klappe im Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben Sie die Schrauben los.2. Trennen Sie die elektrischen Verbindungen.3. Entfernen Sie den Hilfsmotor (3a) durch Losen der Austrittswellevon dem Betatigungszapfen der Tur (3c).2018556

5040D84


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter fur Handschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.3265868-7040A651 seitlicher Verschlu? fur Ablage am Tunnel a.u.e. (rechteund linke Seite) 3265917-7040L37Blende fur Schalthebelbock a.u.e.3266051-7065C421 Ascher a.u.e.3265914-7040L20Mittelkonsole (Tunnelverkleidung) a.u.e.3265579-5570T80Autoradio a.u.e.3265407-5040D18Steuergerat der Klimaanlage a.u.e.3265857-7040A25mittlere Armaturenbrett-Verkleidung a.u.e.3265566-5560C51Kombiniertes analoges Kombiinstrument a.u.e., ggf.erneuern3265321-5010C24obere Luftduse auf dem Armaturenbrett a.u.e.3265319-5010C12LUFTDUSE zur Entfrostung der Frontscheibe - AuE..3265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckel auf dem Armaturenbretta.u.e.3265865-7040A44linke seitliche Verkleidung vom Armaturenbrett a.u.e.3265866-7040A45rechte seitliche Verkleidung vom Armaturenbrett a.u.e.3265853-7040A09Deckel fur Beifahrer-Airbag a.u.e.7683265593-5580C22AIRBAGMODUL - Beifahrerseite - AuE..3265525-5540C18Schalter fur Motor der Scheinwerfer-Einstellanlagea.u.e.3265567-5560C60Storungsanzeige a.u.e.3265561-5560B02Km- bzw. Meilenzahler a.u.e.3265562-5560B03Drehzahlmesser a.u.e.3265592-5580C18Fahrer-Airbag komplett a.u.e.3265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e., ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag3265854-7040A10Armaturenbrett-Verkleidung a.u.e., einschl. samtlicherInstrumente a.u.e.3265396-5040C12Gehause der Klimaanlage a.u.e., bei ausgebautemArmaturenbrett1. Befestigungsschrauben des Motors losen.2. Elektrischen Anschluss vom Motor abziehen.3. Motor (3a) abnehmen, nachdem der Stecker (3b) herausgezogen wurde.2018558

5040D86


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter fur Handschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.3265868-7040A651 seitlicher Verschlu? fur Ablage am Tunnel a.u.e. (rechteund linke Seite) 3265917-7040L37Blende fur Schalthebelbock a.u.e.3266051-7065C421 Ascher a.u.e.3265914-7040L20Mittelkonsole (Tunnelverkleidung) a.u.e.3265579-5570T80Autoradio a.u.e.3265407-5040D18Steuergerat der Klimaanlage a.u.e.3265857-7040A25mittlere Armaturenbrett-Verkleidung a.u.e.3265566-5560C51Kombiniertes analoges Kombiinstrument a.u.e., ggf.erneuern3265321-5010C24obere Luftduse auf dem Armaturenbrett a.u.e.3265319-5010C12LUFTDUSE zur Entfrostung der Frontscheibe - AuE..3265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckel auf dem Armaturenbretta.u.e.3265865-7040A44linke seitliche Verkleidung vom Armaturenbrett a.u.e.3265866-7040A45rechte seitliche Verkleidung vom Armaturenbrett a.u.e.3265853-7040A09Deckel fur Beifahrer-Airbag a.u.e.7683265593-5580C22AIRBAGMODUL - Beifahrerseite - AuE..3265525-5540C18Schalter fur Motor der Scheinwerfer-Einstellanlagea.u.e.3265567-5560C60Storungsanzeige a.u.e.3265561-5560B02Km- bzw. Meilenzahler a.u.e.3265562-5560B03Drehzahlmesser a.u.e.3265592-5580C18Fahrer-Airbag komplett a.u.e.3265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e., ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag3265854-7040A10Armaturenbrett-Verkleidung a.u.e., einschl. samtlicherInstrumente a.u.e.3265396-5040C12Gehause der Klimaanlage a.u.e., bei ausgebautemArmaturenbrett1. Befestigungsschrauben des Motors losen.2. Elektrischen Anschluss vom Motor abziehen.3. Motor (3a) abnehmen, nachdem der Stecker (3b) herausgezogen wurde.2018559

5040D88


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Befestigungsschrauben des Motors losen.2. Elektrische Anschlusse (2a, 2b, 2c, 2d, 2e) abklemmen.3. Motor (3a) entfernen und von den Verbindungen (3b) befreien2018560

5040D90



5040D91



Steuerung fur Zusatzheizung



M75



M75



Zusatzliche Heizungsanlage



5020L10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.1. Unter dem Motorraum die Befestigungsmuttern des Bugels losen.2. Den Bugel abnehmen.3. Befestigungsmuttern des Flansches abschrauben.4. Das Abgasrohr zur Seite schieben und vorlaufig befestigen.2018371

5020L14


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.1. 2. Den Bugel abnehmen.3. 4. 2018378

5020L20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.1. 2. 2018382

5020L24


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.1. 2. Den Bugel abnehmen.3. 4. 2018387

5020L28


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.1. 2. Den Bugel abnehmen.3. 4. 2018391

5020L44


769

5020L48


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Muttern losen.2. 3. 4. 2018397

Zusatzheizwiderstand



O25A



O25A



O25A



O25B



O25B



O25B



O25B



O25C



O25C