Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 10v da 10/03 – ABS – – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 10v  da 10/03 – ABS –  – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
A1Batterie-
A1Batterie5530B
B1Verteiler5505A
B6Gro?sicherungskasten-
B6Gro?sicherungskasten-2-
B11Sicherung Beleuchtung der Bedienungen-
B30Sicherung ABS und Airbag-
B31ABS-Sicherung-
B98Zusatzverteiler5505A
C1Masse Batterie-
C1Masse Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C12Masseanschlu? vorne ABS5505A
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D5Hintere Verbindung / ABS-
E10Tacho5560B
E30Check control5560C
H1Zundschlo?5520A
I30Bremspedalschalter5550D
K70Radsensor vorne links fur ABS3340A
K70Radsensor vorne. links. fur ABS3340A
K71Radsensor vorne rechts fur ABS3340A
K71Radsensor vorne. rechts. fur ABS3340A
K75Radsensor hinten links fur ABS3340A
K76Radsensor hinten rechts fur ABS3340A
K76Sensor Hinterrad rechts fur ABS3340A
M50ABS-Elektronik3340A
R10Mehrfach-Diagnoseanschlu?-
BeschreibungDas elektronische Raderantiblockiersystem (ABS BOSCH 5.3) regelt den zu den Radern geleiteten Bremsdruck und verhindert so den Haftungsverlust unabhangig von Reifen- oder Stra?enzustand.Das entworfene System stellt eine Erganzung und keinen Ersatz der normalen mechanischen Bremsanlage dar. Es garantiert so im Falle einer Storung die ubliche Sicherheit: Die Bremsflussigkeit ist die gleiche wie bei den Bremsen herkommlicher Bremsanlagen.Vier Sensoren an den vier Radern informieren die elektronische Steuerung jederzeit uber die Geschwindigkeit jedes Rades und stellen Blockieren, Rutschen oder einen Verlust der Bodenhaftung fest.Unter diesen Bedingungen betatigt die Elektronik entsprechend die Elektroventile, die den Druck im Bremskreis so modulieren, da? das Blockieren aufgehoben und das Fahrzeug wieder an die Bodenhaftungsgrenze herangefuhrt wird. Auf diese Weise wird der kurzest mogliche Bremsweg erreicht, wobei gleichzeitig die Lenkbarkeit erhalten bleibt.Jedes Rad besitzt zwei Elektroregelventile (ein Last- und ein Entlastungsventil).Die Fuhler sind "aktiv", d.h. sie bestehen aus einem Hall-Fuhler, der einem codierten Magneten in der Radnabe gegenuberliegt: Auf diese Weise wird das Signal durch elektromagnetische Storungen und die Temperatur kaum beeinflu?t.Weiterhin wirkt die Elektronik als Bremskraftverteiler fur die Hinterachse. Der fruher verwendet mechanische Bremskraftverstarker entfallt ("EBD"-Funktion: Electronic Brake Distribution").Die Steuerung besitzt eine Eigendiagnose: Wird ein Fehler der "ABS"-Funktion festgestellt, geht die Kontrolleuchte an und das System wird abgeschaltet: Das Fahrzeug bremst unter dieser Bedingung nur mit dem herkommlichen System.Stellt die Elektronik einen Fehler der "EBD"-Funktion fest, dann leuchtet gleichzeitig mit der Kontrolleuchte "ABS-Storung" auch die Kontrolleuchte fur "Bremsflussigkeitsmangel" und "Handbremse gezogen" auf.Unter dieser Bedingung wird auch die Funktion des Bremskraftverteilers hinten abgeschaltet und das Fahrzeug darf nur sehr vorsichtig weiterfahren. Fur weitere Einzelheiten 3259984siehe BESCHREIBUNG UND FUNKTIONSWEISE:3340RADERANTIBLOCKIERSYSTEM (ABS...)Die Stromversorgung der Elektronik und der verschiedenen Bauteile des Systems (Sensoren und Stellglieder) wird durch eine geeignete Maxisicherung und eine fliegende Sicherung neben dem Verteiler abgesichert.
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
A1Batterie-
A1Batterie5530B
B1Verteiler5505A
B6Gro?sicherungskasten-
B6Gro?sicherungskasten-2-
B11Sicherung Beleuchtung der Bedienungen-
B30Sicherung ABS und Airbag-
B31ABS-Sicherung-
B98Zusatzverteiler5505A
C1Masse Batterie-
C1Masse Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C12Masseanschlu? vorne ABS5505A
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D5Hintere Verbindung / ABS-
E10Tacho5560B
E30Check control5560C
H1Zundschlo?5520A
I30Bremspedalschalter5550D
K70Radsensor vorne links fur ABS3340A
K70Radsensor vorne. links. fur ABS3340A
K71Radsensor vorne rechts fur ABS3340A
K71Radsensor vorne. rechts. fur ABS3340A
K75Radsensor hinten links fur ABS3340A
K76Radsensor hinten rechts fur ABS3340A
K76Sensor Hinterrad rechts fur ABS3340A
M50ABS-Elektronik3340A
R10Mehrfach-Diagnoseanschlu?-
Funktionsbeschreibung Die elektronische ABS-Steuerung M50 wird (uber die Pins 17 und 18) direkt durch die Batterie uber den Stromkreis der ABS-Gro?sicherung von B6 (bis 2/99) bzw. ABS-Gro?sicherung, die direkt an der Batterie A1 - Stecker C - sitzt, (ab 2/99) versorgt. Die Stromversorgung uber das Zundschlo? (15/54) liegt an Pin 15 des Stromkreises mit der fliegenden Sicherung B30 (bis 3/98) bzw. Sicherung B31 (ab 3/98 bis 2/99) oder F6 im Zusatzverteiler B98A (ab 2/99) an. Die Elektronik liegt an den Pin 19 und 16 an Masse.Die vier Fuhler K70, K71, K75 und K76 senden die Geschwindigkeitssignale der Rader entsprechend zu den Pins 6-7, 4-5, 8-9 und 1-2 von M50.Der Bremspedalschalter I30 gibt ein Freigabesignal an Pin 14 der Steuerung M50: Das ABS spricht nicht an, wenn das Bremspedal nicht betatigt wird. Wenn die Elektronik M50 Probleme des ABS feststellt, sendet sie durch Pin 4 ein Signal zum Hilfsinstrument (Check) E30 , so da? die Kontrolleuchte "ABS defekt" aufleuchtet; falls Probleme des EBD festgestellt werden, leuchtet die Handbremskontrolleuchte durch Pin 21 auf. An Pin 22 von M50 liegt das Tachometersignal an (Durchschnitt der Geschwindigkeitswerte der vier Rader), das zum Tachoinstrument E10 geleitet wird. ( 3261372SieheE4021TACHOMETER ). Das ABS besitzt eine Eigendiagnose: Stellt die Steuerung Probleme der ABS-Funktin fest, gibt sie ein Signal von Pin 20 zum "Check"- Instrument E30, die die Kontrolleuchte "ABS-Storung" enthalt. Betreffen die Probleme die "EBD"-Funktion, sendet die Steuerung auch ein Signal von Pin 21 an das Instrument E30 zur Kontrolleuchte "Bremsflussigkeitsmangel" und "Handbremse angezogen". Diese Signale sind Massesignale und fuhren zum Aufleuchten der Kontrolleuchte, da das Instrument E30 "uber den Zundschalter" (INT) und den Stromkreis mit der Sicherung der Bedienungsbeleuchtung B11 (bis 2/99) bzw. Sicherung F4 im Zusatzverteiler B98B (ab 2/99) versorgt wird. Das Auslesen der Eigendiagnosedaten kann durch Anschlu? an den Stecker R10 erfolgen: Hier liegen uber einen entsprechenden Diagnosestromkreis die Signale von Pin 11 der Steuerung M50 an.

Batterie



A1A



A1B



A1C



A1C



A1C



A1C



A1D



A1D



A1D



A1D



A1



A1



A1



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

Verteiler



B1A



B1A



B1B



B1B



B1B



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1E



B1E



B1E



B1F



B1F



B1G



B1G



B1G



B1G



B1H



B1H



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1J



B1J



B1J



B1J



B1J



Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Gro?sicherungskasten



B6A



B6A



B6A



B6B



Sicherung Beleuchtung der Bedienungen



B11



B11



Sicherung ABS und Airbag



B30



ABS-Sicherung



B31



Zusatzverteiler



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98B



B98B



B98B



B98B



B98B



B98C



B98C



B98C



Masse Batterie



C1B



C1B



C1B



C1B



C1C



C1



Masseanschlu? vorne links



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10B



C10B



C10B



C10B



C10C



Masseanschlu? vorne ABS



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



Verbindung vorne / Armaturenbrett



D1B



D1B



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



Hintere Verbindung / ABS



D5A



D5A



D5A



D5A



D5A



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



Stromversorgung und Masseanschlusse



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1020



E1020



E1020



analoges Kombiinstrument



5560b02


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Schraube ab.2. Entfernen Sie den rand (2a), indem Sie ihn von den Halteklammern(2b) anheben.3. Schrauben Sie die Schrauben ab.4. Heben Sie den tachometer/Kilometerzahler (4a) von der Halterung(4b) und verschieben Sie sie.5. Trennen Sie die elektrischen Anschlusse (5a, 5b).2018847

5560B03


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Schraube ab..2. Entfernen Sie den Rahmen (2a), indem Sie ihn aus der Haltefeder(2b) anheben.3. Schrauben Sie die Schrauben ab.4. Heben Sie den Drehzahlmesser (4a) aus der Halterung (4b) undverschieben Sie ihn.5. Trennen Sie die elektrischen Anschlusse (5a, 5b).2018848

5560B06


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Fur den Austausch der Gluhbirnendes Tachometers/Kilometerzahlers fahren Sie wie folgt fort:3265561-5560B02Km- bzw. Meilenzahler a.u.e.1. Ziehen Sie die Lampenfassung der Instrumentenbeleuchtung (1a)oder die Lampenfassung der Displaybeleuchtung (1b) durch Drehenheraus.2. Ziehen Sie die Gluhbirne aus der Lampenfassung (Druckansatz).2018849

5560B12



sonstige Bordinstrumente



5560C51


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265408-5040D22(*) Betatigung derKlimabedienung inst.3266051-7065C421 Ascher a.u.e.3265579-5570T80Autoradio a.u.e.3264999-2125C24Schalthebelknauf oder Manschette a.u.e.3265867-7040A60vordere Tunnelkonsole a.u.e.1. Schrauben herausdrehen2. Anlaoge Instrumententafel verschieben.3. Elektrischen Anschluss abklemmen und das Instrument abnehmen.2018851

5560C60


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Den Bauteil mit dem dazu bestimmten I'Werkzeug auslegen.2. Den Elektroanschlu? abklemmen und den Bauteil entfernen.2018855

5560C64


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter fur Handschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.3265868-7040A651 seitlicher Verschlu? fur Ablage am Tunnel a.u.e.3265917-7040L37Blende fur Schalthebelbock a.u.e.3266051-7065C421 Ascher a.u.e.3265914-7040L20Mittelkonsole (Tunnelverkleidung) a.u.e.3265579-5570T80Autoradio a.u.e.3265407-5040D18Steuergerat der Klimaanlage a.u.e.3265857-7040A25mittlere Armaturenbrett-Verkleidung a.u.e.3265566-5560C51Kombiniertes analoges Kombiinstrument a.u.e., ggf.erneuern3265321-5010C24obere Luftduse auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der unteren Dusengruppe losen.2. Untere Dusengruppe entfernen.2018857

Zundschlo?



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



Zundschlo?



5520A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e.,ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag1. Den elektrischen Anschlu? vom Anla?umschalter abklemmen.2. Die Schrauben (2a) abschrauben und den Anla?umschalter (2b)entfernen2018661

5520A14


769

5520A16


769

5520A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Befestigungsschrauben abschraubenund den Schutz der Lenksaule entfernen.1. Das Code-Antennekabel abklemmen.2018668

Bremspedalschalter



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



Bremsleuchten und Ruckfahrscheinwerfer



5550D10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Den Elektroanschlu? abklemmen.2. Den Schalter l' (2a) gegen den Uhrzeigersinn um ca. 60° drehenund herausnehmen.Um die Drehung zu vereinfachen, mit einem Schlussel auf denSechskantschnitt (2b) desI' Schalters arbeiten.2018839

5550D14



5550D16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Kofferraumdeckel offnen, hintere Halteknopfe der oberen Verkleidungdrehen und losen.2. Obere Verkleidung (2a) absenken und den Drehknopf (2b) zur Befestigungdes dritten Stoplichts abschrauben.3. Ruckleuchte losen und herausziehen.4. Elektrischen Anschlu? (4a) von der Halterung (4b) losen undabklemmen.Ruckleuchte abnehmen.2018841

5550D17


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265554-5550D16Zusatzbremsleuchte a.u.e.1. Schrauben herausschrauben und Halterung von der Leuchte trennen.2. Schrauben herausschrauben.3. Lampensockel entfernen.4. Gluhbirnen entfernen (Steckkupplung)2018843

5550D18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265182-3380A44Abdeckung fur Handbremshebela.u.e.1. Die Schraube losen.2. Den Schalter l'verschieben.3. Den Elektroanschlu? abklemmen und den Schalter l'entfernen.2018844

5550D22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Auffahrbuhne positionieren.1. Das Fahrzeug aufheben und den Elektroanschlu? des Schaltersfur Ruckfahrscheinwerfer abklemmen.2. Den Schalter fur Ruckfahrscheinwerfer ausschrauben und abnehmen.2018845

5550D26



Radsensor vorne links fur ABS



K70



K70



K70



K70



K70



Kontroll - Einstellvorrichtungen der ABS - Anlage



3340A12


Schlauch vom Kupplungsflussigkeitsbehalterzum Geberzylinder auf der Geberzylinderseite anschlie?en und Schelleschlie?en.Brems- und Kupplungsflussigkeitsbehalterin seinem Sitz einbauen und mit den zugehorigen Schrauben befestigen. Mit dem Wiedereinbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Wiedereinbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Hydraulische Bremsanlage entluften 3265122-3330A14HYDRAULISCHE BREMSANLAGE - Entluften .

3340A13


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265156-3340A12ABS-Hydraulik- und Elektroniksteuerung -AuE'... -..3265494-5530B10Batterie a.u.e.3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE..Die verschiedenen Leitungen von den Schellenan der Halterung der A.B.S.-Steuerung losen.1. Schrauben (1a) herausschrauben und Halterung der A.B.S.-Steuerung(1b) entfernen.2017897

3340A20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. Mit dem Ausbau fortfahren 3265156-3340A12ABS-Hydraulik- und Elektroniksteuerung- AuE'... -..1. An der Werkbank Schrauben (1a) losen und die elektronische Steuerungder ABS Anlage (1b) vom Hydraulikaggregat trennen.2017898

3340A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterieabklemmen. 1. Elektrischen Anschluss des vorderen Raddrehzahlsensors abklemmen.2. Schraube (2a) herausschrauben und Raddrehzahlsensor vorne (2b)komplett mit entsprechenden elektrischen Leitungen entfernen.2017900

3340A32



3340A34


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterieabklemmen. 1. Elektrischen Anschluss des hinteren Raddrehzahlsensors abklemmen.2. Schraube (2a) abschrauben und den hinteren Raddrehzahlsensor(2b) komplett mit elektrischen Leitungen entfernen.2017901

3340A44



3340A48



Radsensor vorne rechts fur ABS



K71



K71



K71



K71



K71



Radsensor hinten links fur ABS



K75



K75



K75



K75



K75



Radsensor hinten rechts fur ABS



K76



K76



K76



K76



K76



ABS-Elektronik



M50



M50



M50



M50



M50



M50



M50



M50



M50



M50



M50



Mehrfach-Diagnoseanschlu?



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10