Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v fino a 03/98 – ABBLENDLICHT – – Xenon-Scheinwerfer – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v  fino a 03/98 – ABBLENDLICHT –  – Xenon-Scheinwerfer – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C11Masse vorne rechts-
C11Masse vorne rechts5505A
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
D2Verbindung vorne / Quertrager-
D5Hintere Verbindung / ABS-
E15Drehzahlmesser5560B
F10Scheinwerfer links-
F10Scheinwerfer links5540B
F11Scheinwerfer rechts-
F11Scheinwerfer rechts5540B
H1Zundschlo?5520A
H5Lenksaulenschalter5550A
J45Erhaltungsrelais Abblendlicht-
J45Relais zur Beibehaltung des Abblendlichts-
BeschreibungDas Fahrzeug ist mit zwei Scheinwerfern mit GASENTLADUNG ausgestattet.Die, in jedem der beiden Scheinwerfern eingebaute Elektronik fuhrt das An- und Ausschalten in der, vom Software vorgegebenen Zeit und nach der internationalen Bestimmung fur Lampen mit Gasentladung durch.Das System besteht bei jedem Scheinwerfer aus einem Anzunder und einem Kontroller (BALLAST), die, bei der Anfrage nach der Funktion Abblendlichter, aktiviert werden.Der linke Scheinwerfer ist die 'Masterelektronik', wahrend der rechte die Rolle des Slave spielt.Der Master erhalt den Befehl fur die Abblendlichter und die Geschwindigkeit des Fahrzeuges von den Potentiometern an den Radachsen. Je nach Eingang, steuert er direkt das Anschalten des linken vorderen Scheinwerfers (Abblendlichter) und steuert gleichzeitig uber serielle Leitung den rechten.Das Abblendlicht wird durch Drehen des entsprechenden Randelrings am Lenkstockschalter in die auf das Standlicht folgende Position eingeschaltet.Die Funktion 'Follow me home' halt Abblend- und Standlicht fur 30 s bzw. ein mehrfaches von 30 s eingeschaltet, wenn die Zundung ausgeschaltet wird (Schlussel auf STOP oder PARK).Die Funktion wird mit dem Lichthupenhebel binnen 2 Minuten nach Drehen des Zundschlussels von MAR auf STOP aktiviert. Bei jeder Schalthebelbetatigung wird die Zeit um 30 s bis max. 210 s verlangert.Wird der Lichtupenhebel langer als 2 s gedruckt, dann wird die Funktion unterbrochen. Die Zeitsteuerung wird auch unterbrochen, wenn der Zundschlussel auf MAR gedreht wird.Ein Relais unter dem Armaturenbrett auf der linken Seite halt das Abblendicht eingeschaltet, wenn das Fernlicht eingeschaltet wird.Der Stromkreis ist durch zwei Sicherungen abgesichert, eine fur den rechten, die andere fur den linken Scheinwerfer.Der Stromkreis der Abblendlichtleuchten gibt auch die Funktionsfreigabe an die Nebelschlussleuchten.
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C11Masse vorne rechts-
C11Masse vorne rechts5505A
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
D2Verbindung vorne / Quertrager-
D5Hintere Verbindung / ABS-
E15Drehzahlmesser5560B
F10Scheinwerfer links-
F10Scheinwerfer links5540B
F11Scheinwerfer rechts-
F11Scheinwerfer rechts5540B
H1Zundschlo?5520A
H5Lenksaulenschalter5550A
J45Erhaltungsrelais Abblendlicht-
J45Relais zur Beibehaltung des Abblendlichts-
Funktionsbeschreibung Das Abblendlicht wird durch den Lenksaulenschalter H5 eingeschaltet. Mit dem Schalter auf Abblendlicht erhalt die Leitung (INT/A) hinter dem Schlussel Strom fur die Scheinwerfer F10 (links) und F11 (rechts). Das Signal wird an die interne Elektronik der Leuchte gesendet, die das Anschalten der entsprechenden Richtungsanzeige verwaltet. Jeder Stromkreis ist durch eine Sicherung im Verteiler B1 abgesichert : F5 fur den linken Scheinwerfer und F4 fur den rechten. Die Stromversorgung geht durch das Relais/Umleiter zur Beibehaltung der Abblendlichter J45 , welches diese Versorgung nur beim Start unterbricht (Signal AVV vom Anlassermotor). Der Stromkreis des linken Scheinwerfers gibt auch die Funktionsfreigabe fur die Nebelscheinwerfer ('Check'- Gerat im Innern des Drehzahlmessermoduls E15 ). 3260960SieheE2031NEBELSCHLUSSLEUCHTE

Verteiler



B1A



B1A



B1B



B1B



B1B



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1E



B1E



B1E



B1F



B1F



B1G



B1G



B1G



B1G



B1H



B1H



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1J



B1J



B1J



B1J



B1J



Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Gro?sicherungskasten



B5A



B5B



B5B



B5B



B5B



Gro?sicherungskasten auf Batterie



B99A



B99A



B99A



B99A



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

Masseanschlu? vorne links



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10B



C10B



C10B



C10B



C10C



Masse vorne rechts



C11B



C11B



C11



C11



C11



C11



C11



C11



C11



C11



Masse Armaturenbrett Beifahrerseite



C20A



C20A



C20B



C20B



C20B



C20B



Verbindung vorne / Quertrager



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2C



D2C



Hintere Verbindung / ABS



D5A



D5A



D5A



D5A



D5A



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



Drehzahlmesser



E15A



E15A



E15A



E15A



E15A



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



analoges Kombiinstrument



5560b02


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Schraube ab.2. Entfernen Sie den rand (2a), indem Sie ihn von den Halteklammern(2b) anheben.3. Schrauben Sie die Schrauben ab.4. Heben Sie den tachometer/Kilometerzahler (4a) von der Halterung(4b) und verschieben Sie sie.5. Trennen Sie die elektrischen Anschlusse (5a, 5b).2018847

5560B03


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Schraube ab..2. Entfernen Sie den Rahmen (2a), indem Sie ihn aus der Haltefeder(2b) anheben.3. Schrauben Sie die Schrauben ab.4. Heben Sie den Drehzahlmesser (4a) aus der Halterung (4b) undverschieben Sie ihn.5. Trennen Sie die elektrischen Anschlusse (5a, 5b).2018848

5560B06


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Fur den Austausch der Gluhbirnendes Tachometers/Kilometerzahlers fahren Sie wie folgt fort:3265561-5560B02Km- bzw. Meilenzahler a.u.e.1. Ziehen Sie die Lampenfassung der Instrumentenbeleuchtung (1a)oder die Lampenfassung der Displaybeleuchtung (1b) durch Drehenheraus.2. Ziehen Sie die Gluhbirne aus der Lampenfassung (Druckansatz).2018849

5560B12



Scheinwerfer links



F10A



F10A



F10A



F10A



F10A



F10A



F10B



F10B



F10B



F10B



Scheinwerfer



5540B16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266017-7055A43mittleres Frontgitter a.u.e.3266016-7055A41SEITLICHE RECHTE KUHLERMASKE - AuE.. (linkeund rechte Seite) Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.1. Befestigungsschrauben an den Enden der Sto?stange losen.2. Den Zusatzradkasten im Bereich der entfernten Schrauben mit dementsprechenden Werkzeug von der vorderen Sto?stange abhebeln.3. Unter dem Wagen die beiden Befestigungsschrauben der Sto?stangeam Kotflugel losen.2018790

5540B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265786-7025A12Vorderer SCHALLDAMMDECKEL des Motors - AuE..3265787-7025A14MOTORHAUBE - AuE..

5540B26


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265786-7025A12Vorderer SCHALLDAMMDECKEL des Motors - AuE..3265787-7025A14MOTORHAUBE - AuE..

5540B28



5540B38



5540B42



5540B43


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Die Schrauben losen.2. Die Elektronik (2a) entfernen und den elektrischen Anschluss(2b) abklemmen.2018803

5540B44


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265786-7025A12Vorderer SCHALLDAMMDECKEL des Motors - AuE..3265787-7025A14MOTORHAUBE - AuE..

5540B46


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265786-7025A12Vorderer SCHALLDAMMDECKEL des Motors - AuE..3265787-7025A14MOTORHAUBE - AuE..

5540B47


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Motorhaube offnen.

5540B48


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Motorhaube offnen.1. Abdeckung gegen den Uhrzeigersinn drehen und herausziehen.2. Lampensockel mit Lampe herausziehen (eingepresst).3. Gluhlampe aus dem Lampensockel herausziehen.2018810

5540B70


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266029-7055B42ZUSATZRADKASTEN VORNE (einer), links oder rechts- AuE.. (links und rechts) 3266016-7055A41SEITLICHE RECHTE KUHLERMASKE - AuE.. (linksund rechts) 3266109-7210E10AuE VORDERE STOSSSTANGE..1. Muttern abschrauben.2. Die Leuchtgruppe (2a) zur Seite schieben, dazu den Stift mitdem kugelformigen Halter aus dem Sitz (2b) nehmen.3. Die elektrischen Verbindungen (3a, 3b, 3c) losen.4. Die Leuchtgruppe ausbauen.2070082

5540B71


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266029-7055B42ZUSATZRADKASTEN VORNE (einer), links oder rechts- AuE.. (links und rechts) 3266016-7055A41SEITLICHE RECHTE KUHLERMASKE - AuE.. (linksund rechts) 3266109-7210E10AuE VORDERE STOSSSTANGE..1. Muttern abschrauben.2. Die Leuchtgruppe (2a) zur Seite schieben, dazu den Stift mitdem kugelformigen Halter aus dem Sitz (2b) nehmen.3. Die elektrischen Verbindungen (3a, 3b, 3c) losen.4. Die Leuchtgruppe ausbauen.2070083

5540B83


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266017-7055A43mittleres Frontgittera.u.e. . 3266016-7055A41SEITLICHE RECHTE KUHLERMASKE - AuE.. (rechteund linke Seite) 767Das Fahrzeug auf die Hebebuhnefahren.1. Befestigungsschrauben an den Enden der vorderen Sto?stange losen.2. Den Zusatzradkasten im Bereich der entfernten Schrauben mit dementsprechenden Werkzeug von der vorderen Sto?stange abhebeln. 3. Unter dem Wagen die beiden Befestigungsschrauben der Sto?stangeam Kotflugel losen.2018811

Scheinwerfer rechts



F11A



F11A



F11A



F11A



F11A



F11A



F11B



F11B



F11B



F11B



Zundschlo?



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



Zundschlo?



5520A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e.,ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag1. Den elektrischen Anschlu? vom Anla?umschalter abklemmen.2. Die Schrauben (2a) abschrauben und den Anla?umschalter (2b)entfernen2018661

5520A14


769

5520A16


769

5520A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Befestigungsschrauben abschraubenund den Schutz der Lenksaule entfernen.1. Das Code-Antennekabel abklemmen.2018668

Lenksaulenschalter



H5A



H5A



H5A



H5B



H5B



H5B



H5B



H5C



H5C



H5D



H5D



H5D



H5E



Lenkstockschalter



5550A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265592-5580C18Fahrer-Airbag kompletta.u.e.7683265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e., ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265590-5580C12Spiralkabel fur Airbag (Clock-Spring-Anlage) a.u.e.Bei diesen Arbeiten sind die entsprechenden Sicherheitsvorschriftenstrengstens einzuhalten.1. Befestigunggschelle des Lenksaulenschalters lockern.2. Lenksaulenschalter zur Seite schieben.3. Steckverbindungen (3a, 3b, 3c, 3d) trennen.2018830

Erhaltungsrelais Abblendlicht



J45



J45



J45