Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v fino a 03/98 – ANLASSEN UND STROMERZEGUNG – – Automatikgetriebe – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v  fino a 03/98 – ANLASSEN UND STROMERZEGUNG –  – Automatikgetriebe – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
A1Batterie-
A1Batterie5530B
A10DS-Generator-
A10DS-Generator5530A
A10Ds-Generator-
A20Anlassermotor'-
A20Anlassermotor'5520B
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B11Sicherung Beleuchtung der Bedienungen-
B42Sicherung Strom fur Automatikgetriebe-
B98Zusatzverteiler5505A
C12Masseanschlu? vorne ABS5505A
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D3Vordere Verbindung / Batterie-
D4Verbindung vorne / Motor.-
D5Hintere Verbindung / ABS-
E15Drehzahlmesser5560B
E30Check control5560C
H1Zundschlo?5520A
J5Relais Anla?freigabe-
L50Ventilgruppe Automatikgetriebe2127C
M54Getriebeelektronik "Selespeed"2127E
M54Getriebeelektronik 'Selespeed'2127E
BeschreibungAnlassen und Stromerzeugung bestehen aus der Batterie, dem Anlasser und dem DS-Generator.Die Batterie (12 V) ist eine wartungsarme Blei- Batterie.Der Anlasser ist ein GS-Motor mit Magnetschlater, der von der Batterie versorgt wird.Wenn der Zundschlussel in die Endstellung AVV gedreht wird, erhalten die Motorwicklungen Strom, so da? das Ritzel den Verbrennungsmotor dreht. Gleichzeitig erhalt der Magnetschalter Strom, so da? das Ritzel in den Zahnkranz des Schwungrades eingreift und mitdreht. Bei Automatikgetriebe erfolgt die Anlasserfreigabe durch die Selespeed-Elektronik. ( 3261891SieheE7050AUTOMATIKGETRIEBE ). Der GS-Generator ladt die Batterie nach, wenn der Motor lauft.Die Generatorwelle wird durch einen Riemen vom Verbrennungsmotor angetrieben. Die Lauferwicklung erhalten Strom und erzeugt das Magnetfeld, das Spannung in den Standerwicklungen induziert.Eine Gleichrichterbrucke auf der Ruckseite des Generators wandelt den Wechsel- in Gleichstrom fur die Batterie.Der Spannungsregler im DS-Generator halt die Spannung konstant bei etwa 14 V, unabhangig von der Motordrehzahl.
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
A1Batterie-
A1Batterie5530B
A10DS-Generator-
A10DS-Generator5530A
A10Ds-Generator-
A20Anlassermotor'-
A20Anlassermotor'5520B
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B11Sicherung Beleuchtung der Bedienungen-
B42Sicherung Strom fur Automatikgetriebe-
B98Zusatzverteiler5505A
C12Masseanschlu? vorne ABS5505A
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D3Vordere Verbindung / Batterie-
D4Verbindung vorne / Motor.-
D5Hintere Verbindung / ABS-
E15Drehzahlmesser5560B
E30Check control5560C
H1Zundschlo?5520A
J5Relais Anla?freigabe-
L50Ventilgruppe Automatikgetriebe2127C
M54Getriebeelektronik "Selespeed"2127E
M54Getriebeelektronik 'Selespeed'2127E
FunktionsbeschreibungWenn der Zundschlussel im Zundschlo? H1 in die Endstellung AVV gedreht wird, erhalt die Wicklung vom Magnetschalter (Pin 50) auf dem Anlasser A20 Strom. Der Strom kommt aus der Batterie durch die Leitung mit der Gro?sicherung IGN von B99 . Von Pin 42 des Steckers A von M54 geht das Sicherheitssignal zum Relais fur Anla?freigabe J05 aus, das der Anlasser A20 am Pin 50 erhalt. An Pin 76 des Steckers B von M54 steht das Signal fur erfolgten Motorstart an. uber Pin 76 des Steckers B von M54 kommt das Anforderungssignal fur den Motorstart an. Pin 30 von A20 vom Anlasser erhalt die Spannung direkt aus der Batterie A1.Der Gleichstrom vom DS-Generator A10 (Pin B+) wird zur Batterie A1 durch den Anlasser A20 gefuhrt. Wenn der DS-Generator steht, und die Batterie nicht geladen wird, steht ein Massesignal an Pin Pin D+ vom Instrumente E15, Pin 7 vom Stecker B an. Das Modul E15 wird uber den Zundschalter (INT) am Pin 15 des Steckers A der Sicherung F4 im Zusatzverteiler B98B versorgt: Wenn ein Signal anliegt, leuchtet die Kontrolleuchte "Generator" auf. Wenn der Motor lauft, erreicht das Signal 12 V, und die Kontrolleuchte erlischt.

Batterie



A1A



A1B



A1C



A1C



A1C



A1C



A1D



A1D



A1D



A1D



A1



A1



A1



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

DS-Generator



A10A



A10B



A10B



A10B



A10B



A10B



A10B



Drehstromgenerator und Bauteile



5530A10



5530A14


<anchor>1</anchor><span>Wiedereinbau</span><icon><imageid>21</imageid></icon>0Ausbau20Lichtmaschine in ihren Sitz einsetzen.Fahrzeug anheben.Hinteren Lichtmaschinenhaltebugel montierenund mit den betreffenden Schrauben am Motorblock befestigen.1. Untere und obere Schraubenbolzen zur Befestigung der Lichtmaschinemit dem vorgeschriebenen Drehmoment anziehen.2018734

5530A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265492-5530A30Riemenscheibe bzw. Lufterrad a.u.e., bei ausgebautemDrehstromgenerator3265491-5530A24Spannungsregler a.u.e., bei ausgebautem Generator1. Befestigungsschrauben der Gleichrichterdiodenbrucke herausschrauben.2. Mit einem Lotkolben die elektrischen Anschlusse (2a) losen,mit denen die Gleichrichterdiodenbrucke (2b) gehalten wird.3. Gleichrichterdiodenbrucke ausbauen.4. Befestigungsschrauben der Deckelhalfte herausschrauben.2018742

5530A22



5530A24


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Befestigungsschrauben des Deckels herausschrauben.2. Mutter abschrauben und Unterlegscheibe abnehmen.3. Die drei Haltefedern (3a) losen und Deckel (3b) entfernen.4. Befestigungsschrauben des Spannungsreglers herausschrauben.5. Spannungsregler entfernen.2018750

5530A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Lichtmaschine in einem Schraubstock einspannen.1. Welle mit dem Schlussel (1a) festhalten und die Befestigungsmutterder Riemenscheibe mit dem Schlussel (1b) abschrauben.2018752

Anlassermotor'



A20A



A20A



A20B



A20B



A20B



A20B



A20B



A20B



Anlasser und Bauteile



5520B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.3264770-1076B50Vorderes Auspuffrohr zum Motor a.u.e.3264628-1076A32Auspuffhalterung a.u.e.1. Die drei Befestigungsschrauben (1a) des Anlassers, den Kabelbinder(1b) und den Schutzdeckel (1c) der elektrischen Anschlusse losen.2018672

5520B12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. 1. Luftzufuhrungsmuffe vom Luftansaugrohr trennen.2. Kraftstoffdampfzuleitung zur Ansaugung vom Oldampfabscheidertrennen.3. Muttern (3a) abschrauben, dann Oldampfeabscheider (3b) entfernen.4. Den Bugel abnehmen.2018677

5520B14


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265482-5520B18Magnetschalter a.u.e., bei ausgebautem Anlasser1. Mit Hilfe einer geeigneten Buchse (1a) den Haltering (1b) nachhinten bewegen und den Sprengring (1c) losen, dann Haltering (1b)von der Welle abziehen.2018685

5520B18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Anlassermotor in einem Schraubstock einspannen.1. Klemme der elektrischen Versorgung abklemmen.2. Befestigungsschrauben des Elektromagenten herausschrauben.3. Feststehenden Teil (3a) des Elektromagneten entfernen und Feder(3b) abnehmen.Falls erforderlich, beweglichen Teil (3c) des Elektromagnetenwie nachfolgend beschrieben entfernen.2018699

Gro?sicherungskasten



B5A



B5B



B5B



B5B



B5B



Sicherung Beleuchtung der Bedienungen



B11



B11



Sicherung Strom fur Automatikgetriebe



B42



B42



Zusatzverteiler



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98B



B98B



B98B



B98B



B98B



B98C



B98C



B98C



Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Masseanschlu? vorne ABS



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



Verbindung vorne / Armaturenbrett



D1B



D1B



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



Vordere Verbindung / Batterie



D3



D3



D3



D3



D3



D3



Verbindung vorne / Motor.



D4



D4



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



Hintere Verbindung / ABS



D5A



D5A



D5A



D5A



D5A



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



Drehzahlmesser



E15A



E15A



E15A



E15A



E15A



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



analoges Kombiinstrument



5560b02


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Schraube ab.2. Entfernen Sie den rand (2a), indem Sie ihn von den Halteklammern(2b) anheben.3. Schrauben Sie die Schrauben ab.4. Heben Sie den tachometer/Kilometerzahler (4a) von der Halterung(4b) und verschieben Sie sie.5. Trennen Sie die elektrischen Anschlusse (5a, 5b).2018847

5560B03


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Schraube ab..2. Entfernen Sie den Rahmen (2a), indem Sie ihn aus der Haltefeder(2b) anheben.3. Schrauben Sie die Schrauben ab.4. Heben Sie den Drehzahlmesser (4a) aus der Halterung (4b) undverschieben Sie ihn.5. Trennen Sie die elektrischen Anschlusse (5a, 5b).2018848

5560B06


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Fur den Austausch der Gluhbirnendes Tachometers/Kilometerzahlers fahren Sie wie folgt fort:3265561-5560B02Km- bzw. Meilenzahler a.u.e.1. Ziehen Sie die Lampenfassung der Instrumentenbeleuchtung (1a)oder die Lampenfassung der Displaybeleuchtung (1b) durch Drehenheraus.2. Ziehen Sie die Gluhbirne aus der Lampenfassung (Druckansatz).2018849

5560B12



sonstige Bordinstrumente



5560C51


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265408-5040D22(*) Betatigung derKlimabedienung inst.3266051-7065C421 Ascher a.u.e.3265579-5570T80Autoradio a.u.e.3264999-2125C24Schalthebelknauf oder Manschette a.u.e.3265867-7040A60vordere Tunnelkonsole a.u.e.1. Schrauben herausdrehen2. Anlaoge Instrumententafel verschieben.3. Elektrischen Anschluss abklemmen und das Instrument abnehmen.2018851

5560C60


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Den Bauteil mit dem dazu bestimmten I'Werkzeug auslegen.2. Den Elektroanschlu? abklemmen und den Bauteil entfernen.2018855

5560C64


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter fur Handschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.3265868-7040A651 seitlicher Verschlu? fur Ablage am Tunnel a.u.e.3265917-7040L37Blende fur Schalthebelbock a.u.e.3266051-7065C421 Ascher a.u.e.3265914-7040L20Mittelkonsole (Tunnelverkleidung) a.u.e.3265579-5570T80Autoradio a.u.e.3265407-5040D18Steuergerat der Klimaanlage a.u.e.3265857-7040A25mittlere Armaturenbrett-Verkleidung a.u.e.3265566-5560C51Kombiniertes analoges Kombiinstrument a.u.e., ggf.erneuern3265321-5010C24obere Luftduse auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der unteren Dusengruppe losen.2. Untere Dusengruppe entfernen.2018857

Zundschlo?



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



Zundschlo?



5520A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e.,ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag1. Den elektrischen Anschlu? vom Anla?umschalter abklemmen.2. Die Schrauben (2a) abschrauben und den Anla?umschalter (2b)entfernen2018661

5520A14


769

5520A16


769

5520A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Befestigungsschrauben abschraubenund den Schutz der Lenksaule entfernen.1. Das Code-Antennekabel abklemmen.2018668

Relais Anla?freigabe



J5



J5



J5



J5



J5



J5



J5



J5



J5



Ventilgruppe Automatikgetriebe



L50A



L50A



L50A



L50A



L50B



L50B



Hydraulische Anlage fur Gangwahlbetatigung



2127C04


Das Fahrzeug auf eine ebene Flache fahren.Flussigkeitsstand prufen und eventuellbei kaltem Motor erganzen.Zundschlussel auf MAR stellen.Die Aktivierung und das nachfolgende Ausschalten derElektropumpe abwarten und sofort nach dem Ausschalten den Olstandin der Hydraulikanlage der Getriebeschaltung mit dem Peilstab imOlbehalter prufen.Falls erforderlich, vorgeschriebenes Hydraulikol nachfullen.Zundschlussel auf STOP stellen.

2127C06


3265494Siehe Arbeit.5530B10Batterie a.u.e. . 3265500Siehe Arbeit.5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Eine externe Hilfsbatterie anschlie?en.1. Die Entluftungsschraube der Hydraulikgruppe fur die Getriebeschaltunglosen.Die E-Pumpe 20 s laufen lassen, bis dieLuft vollstandig entfernt worden ist.Die Entluftungsschraube mit dem vorgeschriebenen Momenteindrehen.2017131

2127C10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265011-2127C12Olbehalter a.u.e. . 1. Den elektrischen Anschluss der Elektropumpe der Schalthydraulikabklemmen.2. Die Leitung von der Schalthydraulik zum Olbehalter von derSchelle an der Halterung losen.3. Die Leitung von der Schalthydraulik zur E-Pumpe von der Schellean der Halterung losen.2017134

2127C12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Den Verschluss vom Olbehalter der Schalthydraulik entfernen.Das Hydraulikol mit einer Spritze ausdem Behalter absaugen.2. Die Befestigunggschelle des Olbehalters der Schalthydrauliklockern.3. Zu- und rucklaufleitung vom Olbehalter der Schalthydraulikabziehen.4. Den Olbehalter der Schalthydraulik abnehmen.2017146

2127C18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Verschluss vom Olbehalter fur das elektrohydraulisch geschalteteGetriebe losen.Das Hydraulikol mit einer Spritze ausdem Behalter absaugen.2. Elektrischen Anschluss von der Elektropumpe der Schalthydraulikabklemmen.3. Die Schellen lockern und die Leitung vom Olbehalter der Schalthydraulikzur E-Pumpe abziehen.2017149

2127C20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.3265494-5530B10Batterie a.u.e.3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE..1. Verschluss vom Olbehalter fur das elektrohydraulisch geschalteteGetriebe losen.Das Hydraulikol mit einer Spritze ausdem Behalter absaugen.2. Elektrischen Anschluss von der Elektropumpe der Schalthydraulikabklemmen.2017154

2127C22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Merelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.1. Den Verschluss vom Olbehalter der Schalthydraulik entfernen.Das Hydraulikol mit einer Spritze ausdem Behalter absaugen.2. Elektrischen Anschluss von der Elektropumpe der Schalthydraulikabklemmen.2017164

2127C30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265011-2127C12Olbehalter a.u.e. . 1. Das Kabel an der E-Pumpe der Schalthydraulik von der Halterunglosen und abklemmen.2. Die Leitung von der Schalthydraulik zum Olbehalter von derSchelle an der Halterung losen.3. Die Leitung von der Schalthydraulik zur E-Pumpe von der Schellean der Halterung losen.2017170

2127C40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Den Getriebeschalthebel in Leerlaufstellungbringen.Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbauen fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbauen fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Verschluss vom Olbehalter fur das elektrohydraulisch geschalteteGetriebe losen und das Hydraulikol mit einer Spritze aus dem Behalterabsaugen767Das aus dem Hydraulikkreisder Gangwahlsteuerung abgesaugte Ol nicht wieder verwenden.1. Die Leitung vom Olbehalter zur Getriebe-Schalthydraulik ander Schalthydraulik abziehen.2. Anschluss (2a) losen und die Leitung von der Schalthydraulik(2b) zur E-Pumpe auf der Schalthydraulikseite abziehen. 767Das Ol auffangen und nichtwieder verwenden.2017183

2127C25


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . 1. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikzum Schalt-/Wahlaktor auf der Aktorseite trennen.2069788

2127C26


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . 1. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikder ungeraden Gange zum Schalt-/Wahlaktor auf der Aktorseite trennen. 2069792

2127C27


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . 1. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikder geraden Gange zum Schalt-/Wahlaktor auf der Aktorseite trennen.2069796

2127C28


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . 1. Anschluss losen und Leitung vom Kupplungsventil zum Kupplungsaktorauf der Aktorseite trennen.2069800

2127C44


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . 1. Obere befestigungsschraube der Schelle des Druckspeichers amGetriebe losen.2069818

2127C45


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265023-2127E44Sensor der Kupplungs-Stellunga.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265039-2127C28LEITUNG VOM E-VENTILZUM AUSRUCKEN DER KUPPLUNG ZUM HYDRAULISCHEN KUPPLUNGSNEHMERZYLINDER- AuE.. . 1. Leitungen von den Halteschellen am Kupplungszylinder befreien.2. Schrauben (2a) herausschrauben und den Kupplungszylinder (2b)entfernen.2069821

2127C48


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Auf Leerlauf schaltenDiagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . 1. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelwahlstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.2. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelschaltstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.3. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikder ungeraden Gange zum Schalt-/Wahlaktor auf der Aktorseite trennen. 4. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikder geraden Gange zum Schalt-/Wahlaktor auf der Seite der Schalthydrauliktrennen. 5. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikder ungeraden Gange zum Schalt-/Wahlaktor auf der Seite der Schalthydrauliktrennen. 2069823

2127C52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265045-2127C56E-VENTIL FUR KUPPLUNGSBETATIGUNG- AuE.. . 1. Die elektrischen Anschlusse (1a und 1b) der Einruck-E-Ventilefur die geraden und ungeraden Gange abklemmen.2. Die Schrauben (2a) losen und die Gangschaltventile fur diegeraden und ungeraden Gange (2b) entfernen.2069828

2127C54


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.Prufen, ober Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des Elektroventils fur die Gangwahl abklemmen.2. Befestigungsschrauben (2a) herausschrauben und das Gangwahlventil(2b) entfernen.2069829

2127C56


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des E-Ventils der Kupplungssteuerung abklemmen.2. Schrauben (2a) herausschrauben und Kupplungsventil (2b) entfernen.2069830

Getriebeelektronik "Selespeed"



M54A



M54A



M54A



M54A



M54B



M54B



M54B



M54B



M54A



M54B



Elektrische Anlage fur elektrohydraulische Gangwahlbetatigung



2127E08


Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Selbsteinstellung Linienende/Service' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.

2127E10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Die Muttern (1a) losen und die untere Armaturenbrettverkleidungauf der Beifahrerseite (1b) abnehmen.2017208

2127E30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ob der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265005-2127A20Schalthebelverkleidung a.u.e. . 1. Die Verzierung abhebeln.2. Den elektrischen Anschluss von der Taste fur die Wahl der City-Funktiondes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes abklemmen.3. Den elektrischen Anschluss an der Blende des Gangwahlhebelsdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes abklemmen.4. Die Schrauben (4a) losen und die Taste fur die Wahl der City-Funktiondes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes (4b) abnehmen.2017216

2127E40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE..1. Die vordere elektrische Verbindung der Batterie losen.2. Die elektrische ABS-Verbindung losen.3. Die elektrische Verbindung zum Gangschaltventil losen.4. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelwahlstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.2017219

2127E42


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE..1. Die Verkabelung vom Haltebugel losen.2. Elektrischen Anschluss vom Gangschaltventil 2 abklemmen.3. Elektrischen Anschluss vom Gangschaltventil 1 abklemmen.4. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelwahlstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.5. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelschaltstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.2017223

2127E44


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE..1. Die Verkabelung vom Haltebugel losen.2. Elektrischen Anschluss vom Gangschaltventil 2 abklemmen.3. Elektrischen Anschluss vom Gangschaltventil 1 abklemmen.4. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelschaltstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.2017227

2127E50


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Merelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.3265494-5530B10Batterie a.u.e. . 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE.. . 1. Den elektrischen Anschluss des Hydraulikdrucksensors des elektrohydraulischgeschalteten Getriebes losen.2. Den Hydraulikdrucksensor des elektrohydraulisch geschaltetenGetriebes abnehmen.2017231

2127E52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss vom Drehzahlsensor auf der Eingangswelledes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes abklemmen.2. Den Drehzahlsensor auf der Eingangswelle des elektrohydraulischgeschalteten Getriebes ausschrauben.2017233

2127E94


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . 1. Verkabelung der Getriebe-Schalthydraulik von ihrem Sitz an derSchalthydraulik trennen.2069842