Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v fino a 03/98 – MOTORKUHLUNG – – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v  fino a 03/98 – MOTORKUHLUNG –  – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B6Gro?sicherungskasten-
B6Gro?sicherungskasten-2-
B25Sicherung Strom fur Bedienungen hinter Zundschlussel (15 / 54)-
B25Sicherung Strom fur Bedienungen hinter Zundschlussel (15 /-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C11Masse vorne rechts-
C11Masse vorne rechts5505A
D2Verbindung vorne / Quertrager-
D4Verbindung vorne / Motor.-
H1Zundschlo?5520A
J30Relais fur 1. Drehzahl Kuhlerventilator-
J31Relais fur 2. Drehzahl des Kuhlerventilators-
J32Relais 2. Lufterdrehzahl°-
J32Relais fur 2. Drehzahl des E-Ventilators-
K104stufiger Druckschalter-
K104stufiger Druckschalter5040B
K104stufiger Druckschalter,-
M10Motorelektronik-
M10Motorelektronik1056B
M10Motorelektronik1060G
M10Motorsteuergerat-
M10Motorsteuergerat1056B
N11Motor des Kuhlerventilators - 1-
N11Motor des Kuhlerventilators - 11088E
N11Motor des Kuhlerventilators - 11088E
N11Motorelektrolufter - 11088E
N11Motorelektrolufter - 11088E
N12Motorelektrolufter - 21088E
N12Ventilatormotor -21088E
O10Regelwiderstand Kuhlerventilator - 11088E
O12Regelwiderstand Kuhlerventilator - 21088E
BeschreibungDie Kuhlung des Motors und des Kondensators der Klimaanlage besteht aus zwei parallel geschalteten Ventilatoren.Diese werden zusammen mit zwei verschiedenen Geschwindigkeiten eingeschaltet:Die 1. Drehzahl wird bei der ersten Temperaturstufe der Kuhlflussigkeit bzw. einem bestimmten Druck des Kaltemittels im Kondensator eingeschaltet.Die 2. Drehzahl wird bei hoherer Temperatur oder Druck der Kuhlflussigkeit eingeschaltet.Die Anlage wird auch durch Relais im Motorraum nahe dem Kuhlerquertragers gesteuert.Die Stromversorgung fur die Ventilatoren wird von Gro?sicherungen geschutzt. Die Relais werden von einer fliegenden Sicherung geschutzt, die auch fur andere Gerate benutzt wird.Die Kuhlerventilatoren laufen nur, wenn der Schlussel auf MAR steht.
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B6Gro?sicherungskasten-
B6Gro?sicherungskasten-2-
B25Sicherung Strom fur Bedienungen hinter Zundschlussel (15 / 54)-
B25Sicherung Strom fur Bedienungen hinter Zundschlussel (15 /-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C11Masse vorne rechts-
C11Masse vorne rechts5505A
D2Verbindung vorne / Quertrager-
D4Verbindung vorne / Motor.-
H1Zundschlo?5520A
J30Relais fur 1. Drehzahl Kuhlerventilator-
J31Relais fur 2. Drehzahl des Kuhlerventilators-
J32Relais 2. Lufterdrehzahl°-
J32Relais fur 2. Drehzahl des E-Ventilators-
K104stufiger Druckschalter-
K104stufiger Druckschalter5040B
K104stufiger Druckschalter,-
M10Motorelektronik-
M10Motorelektronik1056B
M10Motorelektronik1060G
M10Motorsteuergerat-
M10Motorsteuergerat1056B
N11Motor des Kuhlerventilators - 1-
N11Motor des Kuhlerventilators - 11088E
N11Motor des Kuhlerventilators - 11088E
N11Motorelektrolufter - 11088E
N11Motorelektrolufter - 11088E
N12Motorelektrolufter - 21088E
N12Ventilatormotor -21088E
O10Regelwiderstand Kuhlerventilator - 11088E
O12Regelwiderstand Kuhlerventilator - 21088E
Funktionsbeschreibung Der Strom der beiden Ventilatoren N11 und N12 kommt direkt aus der Batterie durch die Leitungen der 2 Gro?sicherungen FAN 1 und FAN 2 von B99: die Ventilatoren laufen an, wenn die Masse durchgeschaltet wird. Die Relais J30, J31 und J32 fur die Kuhlanlage besitzen Spulen, werden uber die direkte Leitung (EFI) durch die Sicherung F5 im Zusatzverteiler B98A geschaltet. Die Relais ziehen an, wenn die Masse durch die Motorelektronik M10 durchgeschaltet wird. Wenn die Kuhlflussigkeit die erste Temperaturstufe erreicht oder der 4stufige Druckschalter K10 (Pin 3) ein Signal zur Motorelektronik M10 (Pin 42 des Steckers A) fur die Erreichung der 1. Druckstufe sendet, dann schaltet die Elektronik M10 (durch Pin 90 des Steckers A) die Masse zum Relais der 1. Drehzahlstufe J30 durch, so dass die Spule anzieht. Das Relais schaltet die Masse durch die Zusatzwiderstande O10 und O12 durch, die beide Ventilatoren N11 und N12 mit der 1. Drehzahl (langsam) einschaltet. Wenn die Temperatur der Kuhlflussigkeit weiter steigt, oder der 4stufige Druckschalter K10 (Pin 6) meldet der Motorelektronik M10 uber Pin 81 des Steckers A das Erreichen einer hoheren Druckstufe, dann schaltet die Motorelektronik M10 uber Pin 69 des Stekkers A die Masse zum Relais fur die 2. Drehzahlstufe von den Ventilatoren J31 und J32 durch, so dass es anzieht. Die Relais schalten dann die Masse direkt zu den E-Ventilatoren N11 und N12 durch, die mit hochster Drehzahl anlaufen.

Gro?sicherungskasten



B6A



B6A



B6A



B6B



Sicherung Strom fur Bedienungen hinter Zundschlussel (15 / 54)



B25



B25



B25



B25



B25



B25



Zusatzverteiler



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98B



B98B



B98B



B98B



B98B



B98C



B98C



B98C



Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Gro?sicherungskasten auf Batterie



B99A



B99A



B99A



B99A



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

Masseanschlu? vorne links



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10B



C10B



C10B



C10B



C10C



Masse vorne rechts



C11B



C11B



C11



C11



C11



C11



C11



C11



C11



C11



Verbindung vorne / Quertrager



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2A



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2B



D2C



D2C



Verbindung vorne / Motor.



D4



D4



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4A



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4B



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



D4



Zundschlo?



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



Zundschlo?



5520A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e.,ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag1. Den elektrischen Anschlu? vom Anla?umschalter abklemmen.2. Die Schrauben (2a) abschrauben und den Anla?umschalter (2b)entfernen2018661

5520A14


769

5520A16


769

5520A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Befestigungsschrauben abschraubenund den Schutz der Lenksaule entfernen.1. Das Code-Antennekabel abklemmen.2018668

Relais fur 1. Drehzahl Kuhlerventilator



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



J30



Relais fur 2. Drehzahl des Kuhlerventilators



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



J31



4stufiger Druckschalter



K10



K10



K10



K10



K10



Sicherheitseinrichtungen der Klimaanlage



5040B14


<anchor>1</anchor><span>Wiedereinbau</span><icon><imageid>21</imageid></icon>0Ausbau20Kontrollieren, dass der Druckwachter nichtbeschadigt ist, und, falls erforderlich, Funktionstuchtigkeitprufen (siehe PRUFUNGEN - 5040 - Prufung C).Mehrstufigen Druckwachter 4 eindrehen.Elektrischen Anschluss anklemmen.Fahrzeug von der Hebebuhne fahren.

5040B30


768

5040B60



Motorelektronik



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10C



M10C



M10C



M10D



M10D



M10D



M10D



M10E



M10E



M10E



M10E



M10F



M10



M10A



M10A



M10A



Einspritzanlage - MPI



1056B09


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Elektrischen Anschlu? des Hei?filmluftmengenmessers abklemmen. Am Batteriekorb befestigte Relais zur Seiteschieben.2. Luftzuleitung zum Drosselklappenstutzen vom Luftmengenmessertrennen.3. Muttern (3a) abschrauben, Halbringe (3b) und Luftmengenmesser(3c) entfernen .2013556

1056B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Elektrischen Anschluss vom Luftmengenmesser abklemmen.Am Batteriekorb befestigte Relais zur Seiteschieben.2. Luftzuleitung zum Drosselklappenstutzen vom Luftmengenmessertrennen.3. Muttern (3a) abschrauben, Halbringe (3b) und Luftmengenmesser(3c) entfernen .2013557

1056B17


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf "STOP"steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Die Oldampfruckfuhrungsleitung vom rechten Zylinderkopf abziehen.2. Balgstutzen vom Drosselklappenstutzen trennen und seitlich ablegen.2013558

1056B50


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf "STOP"steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3264594-1048A34Schlauch Luftmengenmesser-Luftkasten a.u.e. . 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des Wassertemperaturfuhlers abklemmen.2. Wassertemperaturfuhler abschrauben und entfernen.2013560

1056B51


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213264594-1048A34Schlauch Luftmengenmesser-Luftkasten a.u.e.3265494-5530B10Batterie a.u.e.1. Nockenwinkelsensor abklemmen.2. Schraube (2a) herausschrauben und Nockenwinkelfuhler (2b) vomrechten Zylinderkopf entfernen.2013561

1056B62


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21- 1072B42 Linken 0der rechten ansaugkrummer a.u.e. 767Vor allen Arbeiten an derKraftstoffversorgung den Systemdruck mit Hilfe des Werkzeugs Nr.1.870.684.000 ablassen, das an das entsprechende Ventil am Kraftstoffverteilerrohrangebracht wird.1. Kraftstoffzuleitung losen, dann Leitung entsprechend verschlie?en,um das Austreten von Kraftstoff zu verhindern.2. Elektrische Anschlusse von den elektronischen Einspritzdusenabklemmen.3. Schrauben (3a) herausschrauben und Kraftstoffleitung (3b) komplettmit Elektroeinspritzventilen (3c) entfernen.2013562

1056B66



1056B67



1056B68


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Sicherungen (1a) entfernen und Elektroeinspritzventile (1b) vomKraftstoffverteilerrohr abnehmen.2. O-Ringe von den Elektroeinspritzventilen entfernen.2013564

1056B70



1056B81


769

1056B82


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ober Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Vom Innenraum aus die Schrauben (1a) herausschrauben und dieSchutzabdeckung (1b) der Einspritz-/Zundsteuerung entfernen.2. Elektrische Anschlusse von der Steuerung der Einspritz-Zundanlageabklemmen.767Reihenfolge des Abklemmenseinhalten: D - E - F - C - B - A.3. Muttern (3a) abschrauben und die Steuerung fur Einspritzung/Zundung(3b) entfernen.2013565

1056B90


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.Fahrzeug anheben.1. Elektrischen Anschlu? des Elektromagneten zum Einschalten desKompressors der Klimaanlage abklemmen.2013568

1056B14


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213264594-1048A34Schlauch Luftmengenmesser-Luftkasten a.u.e.1. E-Verbindung Leerlaufsteller trennen.2. Vom Drosselklappenstutzen die beiden Kuhlmitteleinla?- undAusla?leitungen (2a-.2b) vom Drosselklappenstutzen trennen.3. Elektrischen Anschlu? des Drosselklappenstellers (Potentiometer)abklemmen.4. Gaszug aushangen.Leitungen von den Befestigungen am Bugelunter dem Drosselklappen losen.5. Die vier Befestigungsschrauben (5a) herausschrauben und den Drosselklappenstutzen(5b) mit zugehoriger Dichtung entfernen.2014090

1056B15


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf "STOP"steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3264717-1016A40Deckel fur Zundspulen am Zylinderkopf a.u.e.3264594-1048A34Schlauch Luftmengenmesser-Luftkasten a.u.e.Elektrischen Anschluss vom Stellglied desDrosselklappenstutzens mit integriertem M.D.S. abklemmen.1. Elektrische Anschlusse (1a) und (1b) von der Einspritz-Zundsteuerungund das Massekabel (1c) vom Drosselklappenstutzen mit integriertemM.D.S. abklemmen.2. Gaszug vom Drosselklappenstutzen mit integriertem M.D.S. aushangen.3. Kabel der Einspritzung-Zundung vom betreffenden Haltebugellosen.4. Schrauben (4a) herausschrauben und Drosselklappenstutzen mitintegriertem M.D.S. (4b) komplett mit Einspritz-Zundsteuerung (4c)entfernen.2014091

1056B19


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3264609-1056B82Steuergerat fur Einspritzung und Zundung a.u.e. . 1. Das Massekabel von der Halterung der Einspritzelektronik losen.2. Oldampfruckfuhrung von der Faltenmuffe abziehen.3. Die Schellen lockern und das zweite Stuck der Faltenmuffe vomBugel losen und abnehmen.4. Den elektrischen Anschluss (4a) vom Drosselgehause mit integriertemD.V.L. abklemmen und die Verkabelung von der Schelle (4b) losen.2014095

1056B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuspol der Batterie abklemmen.1. Elektrischen Anschlu? des Mischlufttemperatursensors abklemmen. 2. Schelle (2a) losen, Luftstutzen (2b) vom Drosselklappenstutzenabnehmen und zur Seite schieben.3. Die beiden Schrauben des Lenkflussigkeitsbehalters herausschraubenund Behalter zur Seite schieben.2014098

1056B43


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuspol der Batterie abklemmen.1. Elektrischen Anschlu? vom Konstantleerlaufdrehzehalsteller abklemmen.2. Die beiden Befestigungsschrauben herausschrauben und den Drosselklappenstellerentfernen, dabei die betreffende Dichtung abnehmen.2014100

1056B46


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuspol der Batterie abklemmen.1. Elektrischen Anschlu? des Mischlufttemperatursensors abklemmen. 2. Sauglufttemperaturfuhler vom Luftverteilerstutzen losen undentfernen.2014101

1056B48


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuspol der Batterie abklemmen.

1056B60


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.

1056B87


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ob die Zundung ausgeschaltetist (Zundschlusselstellung 'STOP') und anschlie?end das Minuskabel (-)der Batterie abklemmen.1. Die elektrischen Anschlusse (1a) und (1b) von der Einspritz-Zundelektroniktrennen.2. Die elektrischen Verkabelungen von der Sicherung an der Halterungder Anlage befreien.2014110

1056B89


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3264609-1056B82Steuergerat fur Einspritzung und Zundung a.u.e. . 1. Das Massekabel von der Halterung der Einspritzelektronik losen.2. Oldampfruckfuhrung von der Faltenmuffe abziehen.3. Die Schellen lockern und das zweite Stuck der Faltenmuffe vomBugel losen und abnehmen.4. Den elektrischen Anschluss (4a) vom Drosselgehause mit integriertemD.V.L. abklemmen und die Verkabelung von der Schelle (4b) losen.2014117

Elektronische Kontrolle der Druckpumpe fur Diesel-Einspritzung



1060G10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213264849-1048A50Leitung am Turbolader a.u.e. Der Zundschlussel mu? auf STOP stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). 1. Schrauben (1a) herausschrauben und den Relaishaltebugel (1b)vom Batteriekorb abnehmen.2. Elektrischen Anschlu? des Luftmengenmessers abklemmen.3. Muttern (3a) abschrauben und die Befestigungsplatten (3b) entfernen.4. Luftmengenmesser (4a) komplett mit Luftmengenmesserstutzen zurLufteinla?leitung des Turboladers (4b) und Stutzen vom Filter zumLuftmengenmesser (4c) entfernen.2015135

1060G14


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.1. Elektrischen Anschlu? des Wassertemperaturfuhlers abklemmen.2. Wassertemperaturfuhler abschrauben und entfernen.2015136

1060G16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. 1. Elektrischen Anschlu? vom Uberdrucksensor abklemmen.2. Schraube (2a) herausschrauben und Uberdruckfuhler (2b) entfernen.2015137

1060G18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Der Zundschlussel mu? auf STOP stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). 1. Elektrischen Anschlu? des Wassertemperaturfuhlers abklemmen.2. Kraftstofftemperaturfuhler vom Kraftstoffsammelrohr abschraubenund entfernen.2015138

1060G20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Fahrzeug anheben. Der Zundschlussel mu? auf STOP stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). 1. Rucklaufrohr des kondensierten Ols von der Olwanne trennen.OT- und Drehzahlsensor abklemmen.2. Schraube (2a) herausschrauben und OT- und Drehzahlfuhler (2b)entfernen.2015139

1060G22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265289-4450B10VORDERRAD (eines) - AuE..3266032-7055B64STAUBSCHUTZ Motorraum im vorderen Radkasten (einer),links oder rechts - AuE..3264709-1092G10Antriebsriemen fur Nebenaggregate a.u.e.3264707-1092A12Riemenscheibe der Kurbelwelle a.u.e., bei Fahrzeugenmit Klimaanlage3264563-1032D121 Abdeckung/en der Motorsteuerung a.u.e.3264518-1008C10Obere Reaktionsstrebe erneuern . 3264823-1016A10Gerauschdammhaube a.u.e. . 3264519-1008C14Halterung der Reaktionsstrebe am Motor a.u.e.3264555-1032B14Zahnriemen der Motorsteuerung a.u.e., fur Steuerungseinstellungoder ern., bei Fahrzeugen mit Klimaanlage3264832-1032B61Angetriebenes Zahnriemenrad a.u.e., bei ausgebautemZahnriemen3264833-1032B62Angetriebenes Zahnriemenrad a.u.e., bei Fahrzeugenmit Klimaanlage1. Schrauben (1a) losen und Nockenwinkelsensor (1b) entfernen.2015140

1060G28


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahren 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des Kraftstoffdruckfuhlers am Kraftstoffverteilerrohranklemmen.2. Kraftstoffdrucksensor vom Kraftstoffverteilerrohr abschraubenund entfernen.2068748

1060G30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahren 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264790-1044B10Kraftstoff-Filter a.u.e. . 1. Den Wassersensor im Kraftstofffilter herausdrehen und entfernen.2068749

1060G38


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Der Zundschlussel mu? auf STOP stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). Elektrischen Anschlu? des Bremspedalschalters abklemmen.Schalter am Bremspedal drehen und entfernen.

1060G42


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Der Zundschlussel mu? auf STOP stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). Elektrischen Anschlu? vom Kupplungspedalschalter abklemmen.Kupplungspedalschalter drehen und entfernen.

1060G50


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahrens 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . 1. Die Schelle (1a) lockern und den Luftzufuhrstutzen vom Warmetauscherzum Saugrohr (1b) auf der Seite des Drosselgehauses abnehmen. 2015145

1060G52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahrens 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahrens 3264883-1060G50DROSSELGEHAUSE mitUnterdruckregelung - AuE.. . 1. Die Schrauben (1a) losen und den Anschluss (1b) vom Drosselgehauseentfernen.Die Dichtung entfernen.2015153

1060G58


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahrens 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . 1. Die Schelle (1a) lockern und den Luftzufuhrstutzen vom Warmetauscherzum Saugrohr (1b) auf der Seite des Drosselgehauses abnehmen.2015155

1060G70


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ob die Zundung ausgeschaltetist (Zundschlusselstellung 'STOP') und anschlie?end das Minuskabel (-)der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahrens 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . 1. Die Schelle (1a) lockern und den Luftzufuhrstutzen vom Warmetauscherzum Saugrohr (1b) auf der Seite des Drosselgehauses abnehmen.2015161

1060G72


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ob die Zundung ausgeschaltetist (Zundschlusselstellung 'STOP') und anschlie?end das Minuskabel (-)der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahrens 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . 1. Die Schelle (1a) lockern und den Luftzufuhrstutzen vom Warmetauscherzum Saugrohr (1b) auf der Seite des Drosselgehauses abnehmen.2015169

1060G80


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Der Zundschlussel muss auf 'STOP' stehen.Minuspol (-) der Batterie abklemmen (siehe Arbeit 32654945530B10Batterie a.u.e. ). Vom Innenraum aus im Bereich des vorderenRadkastens auf der Beifahrerseite die Schraube und die Mutter abschraubenund die Abdeckung der Steuerung entfernen.Die betreffenden Sicherheitshebel drehenund die elektrischen Anschlusse abklemmen.Muttern abschrauben und die Steuerung derelektronischen Dieseleinspritzanlage entfernen.

1060G88


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Mutter (1a) losen und Schutzdeckel (1b) entfernen.2. Relais der Dieseleinspritzanlage entfernen.2015179

1060G90


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren. Mit dem Ausbau fortfahren 3264823-1016A10Gerauschdammhaubea.u.e. . Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264931-1076B70Auspuffrohr vor demKatalysator a.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des Schalters fur die Oldruckkontrollleuchteabklemmen.2. Elektrischen Anschluss des Motorolstandfuhlers abklemmen.3. Elektrische Anschlusse des Drehzahlsensors abklemmen.2069114

Motor des Kuhlerventilators - 1



N11



N11



N11



N11



N11



N11



N11



N11



N11



N11



N11



N11



Kontrollgerate der Kuhlflussigkeitstemperatur



1088E11


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265291-4450B12beide Vorderrader a.u.e.3266029-7055B42ZUSATZRADKASTEN VORNE (einer), links oder rechts- AuE..3266016-7055A41SEITLICHE RECHTE KUHLERMASKE - AuE..3266017-7055A43mittleres Frontgitter a.u.e.3265793-7025A34Motorhaubenschlo? a.u.e. oder inst.3266024-7055B10Vordere STOSSSTANGE - AuE..3265510-5540B16BAUGRUPPE FRONTLEUCHTEN mit Fahrtrichtungsanzeiger(eine), links oder rechts - AuE..- 7090G06 VERBINDUNGSQUERTRAGER SCHEINWERFERSITZE - Austausch. 1. Elektrische Anschlusse (1a) und (1b) von den Elektrolufternabklemmen.2. Elektrische Anschlusse vom oberen Widerstand des Motorluftersabklemmen.Elektrische Anschlusse vom unteren Widerstanddes Motorlufters abklemmen.2013877

1088E20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Elektrische Anschlusse vom Widerstand des Motorlufters abklemmen.2. Schrauben (2a) losen und oberen Widerstand fur den Elektrokuhlerlufter(2b) entfernen. 2013879

1088E35


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3264594-1048A34Schlauch Luftmengenmesser-Luftkasten a.u.e. . 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss vom Kombigeber fur Thermometer und Kontrollleuchtefur Wassertemperatur abklemmen.2. Kombigeber fur Thermometer und Kontrollleuchte Wassertemperaturabschrauben.2013880

1088E10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuspol der Batterie abklemmen.1. Elektrische Anschlusse vom Widerstand des Motorlufters abklemmen.2. Elektrischen Versorgungsanschlu? des Elektrolufters abklemmen.3. Vier Befestigungsschrauben der Halterung losen und den Motorlufterentfernen.2014257

Motorelektrolufter - 2



N12



N12



N12



N12



Regelwiderstand Kuhlerventilator - 1



O10A



O10A



O10A



O10A



O10A



O10A



O10A



O10A



O10B



O10B



O10B



O10B



O10B



O10B



O10B



O10B



O10B



Regelwiderstand Kuhlerventilator - 2



O12A



O12A



O12A



O12A



O12B



O12B



O12B



O12B