Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v fino a 03/98 – VDC – – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v  fino a 03/98 – VDC –  – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
A1Batterie-
B1Verteiler5505A
B98Zusatzverteiler5505A
C1Masse Batterie-
C1Masse Batterie5530B
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D5Hintere Verbindung / ABS-
D6Verbindung vorne / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett nach hinten-
E10Tacho5560B
H1Zundschlo?5520A
H35Schalter auf Mitteltunnel (Nebelscheinwerfer und -schlussleuchten)5540D
H35Schalter auf Mitteltunnel (Nebelscheinwerfer und -schlu?leuchten)5540D
I30Bremspedalschalter5550D
K58Lenkwinkelsensor.-
K58Lenkwinkelsensor.3350E
K70Radsensor vorne links fur ABS3340A
K70Radsensor vorne. links. fur ABS3340A
K71Radsensor vorne rechts fur ABS3340A
K71Radsensor vorne. rechts. fur ABS3340A
K72VDC-Drucksensor()3340A
K74Giersensor (VDC (ESP))3350E
K75Radsensor hinten links fur ABS3340A
K76Radsensor hinten rechts fur ABS3340A
K76Sensor Hinterrad rechts fur ABS3340A
M50ABS-Elektronik3340A
R10Mehrfach-Diagnoseanschlu?-
BeschreibungDas elektronische Antiblockiersystem (ABS BOSCH 5.7 mit ASR) regelt den zu den Radern geleiteten Bremsdruck und verhindert so das Blockieren der Rader unabhangig vom Reifen- oder Stra?enzustand.ABS- und ASR-Anlage werden durch ein VDC-System erganzt. Beim VDC (VEHICLE DYNAMICS CONTROL = STABILISIERUNGSPROGRAMM) handelt es sich um ein elektronisches System zur Fahrzeugstabilitatskontrolle, das auf das Antriebsdrehmoment wirkt und die Rader ggf. differenziert abbremst. Bei Ausbrechen des Fahrzeugs tragt das System dazu bei, das Fahrzeug zu stabilisieren.Das VDC-System wirkt auf Motor und Bremsen und erzeugt ein stabilisierendes Drehmoment, sobald die ABS-Sensoren einen Zustand erfassen, der zum Wegrutschen des Fahrzeugs fuhren kann.Wesentliche Bestandteile des VDC-Systems sind uber die ABS-Anlage hinaus :Lenkradstellungssensor,Sensor zur Aufnahme der Vertikalachsendrehung und seitlichen Beschleunigung (Zentrifugalkraft) des Fahrzeugs (Giersensor),ABS-Hydraulikdrucksensor.Das Steuergerat verarbeitet die von den Sensoren ubermittelten Informationen und ist somit in der Lage, in jedem einzelnen Moment die Fahrzeuglage zu erkennen und mit der Ideallinie zu vergleichen. Bei einer Abweichung wahlt das Steuergerat im Bruchteil einer Sekunde die geeigneten Regelma?nahmen aus und steuert die entsprechenden Systembausteine an, um das Fahrzeug wieder auf die Ideallinie zu bringen, d.h. Abbremsen eines oder mehrerer Rader mit differenzierter Bremskraft sowie, falls erforderlich, Reduzierung der vom Motor ubertragenen Antriebsleistung.Das VDC schaltet sich beim Anlassen des Motors automatisch ein und kann nicht abgeschaltet werden.Bei Wirksamwerden der VDC-Regelung beginnt die entsprechende Kontrollanzeige zu blinken und weist den Fahrer darauf hin, dass das System aktiviert worden ist.Bei Feststellung einer VDC-Fehlfunktion bleibt die Kontrollleuchte mit Dauerlicht eingeschaltet.767Die gleiche Kontrollleuchte wird auch fur die ASR-Funktion verwendet. VDC-Systeme werden immer nur in Verbindung mit einer ASR-Anlage eingesetzt .Die Stromversorgung der Steuerung und der verschiedenen Bauteile des Systems (Fuhler und Stellglieder) wird durch eine geeignete Maxisicherung und eine fliegende Sicherung im Zusatzsicherungskasten abgesichert.
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
A1Batterie-
B1Verteiler5505A
B98Zusatzverteiler5505A
C1Masse Batterie-
C1Masse Batterie5530B
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D5Hintere Verbindung / ABS-
D6Verbindung vorne / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett nach hinten-
E10Tacho5560B
H1Zundschlo?5520A
H35Schalter auf Mitteltunnel (Nebelscheinwerfer und -schlussleuchten)5540D
H35Schalter auf Mitteltunnel (Nebelscheinwerfer und -schlu?leuchten)5540D
I30Bremspedalschalter5550D
K58Lenkwinkelsensor.-
K58Lenkwinkelsensor.3350E
K70Radsensor vorne links fur ABS3340A
K70Radsensor vorne. links. fur ABS3340A
K71Radsensor vorne rechts fur ABS3340A
K71Radsensor vorne. rechts. fur ABS3340A
K72VDC-Drucksensor()3340A
K74Giersensor (VDC (ESP))3350E
K75Radsensor hinten links fur ABS3340A
K76Radsensor hinten rechts fur ABS3340A
K76Sensor Hinterrad rechts fur ABS3340A
M50ABS-Elektronik3340A
R10Mehrfach-Diagnoseanschlu?-
Funktionsbeschreibung Die elektronische ABS-Steuerung M50 wird (uber die Pins 2 und 6) direkt durch die Batterie uber den Stromkreis der ABS-Maxisicherung, die direkt an der Batterie A1 sitzt, Stecker C, versorgt. Die Stromversorgung uber Zundschalter (15/54) wird uber die Leitung der Sicherung F6 im Zusatzverteiler B98A angelegt. Die Pins 1 und 5 des Steuergerats sind an Masse angeschlossen. Die vier Radsensoren K70, K71, K75, K76 ubertragen die jeweiligen Radgeschwindigkeitssignale an die Pins 28-12, 15-16, 13-14 und 30-31 des Motorsteuergerats M50. Der Bremspedalschalter I30 gibt ein Freigabesignal 'Pedal gedruckt' an Pin 32 der Steuerung M50 : Das ABS spricht nicht an, wenn das Bremspedal nicht betatigt wird. Die Elektronik M50 erhalt das Signal 'Pedal gelost' vom Doppelschalter zu Pin 20. Die Taste zum Ausschalten des ASR-Systems an der Bedienkonsole H35 (ASR OFF) ubertragt das Ausschaltsignal an Pin 28 des Motorsteuergerats M50 , Pin 27 erhalt das Signal zum Einschalten der entsprechenden LED-Anzeige (ebenfalls an der Bedienkonsole H35 ) bei deaktivierten ASR-System. Der Lenkradstellungssensor K58 wird uber Pin 39 vom ABS-Steuergerat M50 mit Spannung versorgt und erhalt uber Pin 21 ein Masse-Bezugssignal. Der Sensor erfasst abrupte Lenkbewegungen und ubertragt das entsprechende Signal uber CAN an das Motorsteuergerat M1 sowie an das ABS-Steuergerat M50 (Pin 24 und 40). Eine zu hohe Motorleistung wird vom ASR-System uber die CAN-Verbindungsleitung zwischen M50 (Pin 24 und 40) und M10 an das Motorsteuergerat gemeldet. Die Leitung geht durch den Lenkungssensor K583261577SieheE5030BENZIN-MOTORELEKTRONIK , 3261621SieheE5050ELEKTRONISCHE DIESELMOTORSTEUERUNG . Der Giersensor K74 wird uber Pin 39 vom ABS-Steuergerat M50 mit Spannung versorgt und erhalt uber Pin 21 ein Bezugsmassesignal. Der Austausch der Steuer- und Regelsignale mit dem ABS-Steuergerat M50 erfolgt uber die Pins 8, 9, 10 und 41. Der ABS-Hydraulikdrucksensor K72 wird uber Pin 42 vom ABS-Steuergerat M50 mit Spannung versorgt und erhalt uber Pin 25 ein Masse-Bezugssignal. Der Sensor erfasst den Hydraulikdruck in der ABS-Anlage und ubertragt das entsprechende Signal uber CAN an Pin 26 vom Steuergerat M50. Wenn die Elektronik M50 Probleme des ABS feststellt, sendet sie durch Pin 22 ein Signal zur Instrumententafel E10, so dass die Kontrollleuchte 'ABS defekt' aufleuchtet. Die gleiche Leitung schaltet ggf. auch die Kontrollleuchte 'VDC' ein. Falls Probleme des EBD festgestellt werden, leuchtet die Handbremskontrollleuchte durch Pin 38 von M50 auf. ; Diese Signale fuhren zum Aufleuchten der Warnanzeige, da das Kontrollinstrument E10 bei eingeschalteter Zundung (INT) uber den durch F4 im Zusatzsicherungskasten B98B abgesicherten Stromkreis mit Spannung versorgt wird. An Pin 37 von M50 liegt das Tachometersignal an (Durchschnitt der Geschwindigkeitswerte der vier Rader), das zum Tachoinstrument E103261372SieheE4021TACHOMETER geleitet wird. Das Auslesen der Eigendiagnosedaten kann durch Anschluss an den Stecker R10 erfolgen: Hier liegen uber einen entsprechenden Diagnosestromkreis die Signale von Pin 11 der Steuerung M50 an.

Batterie



A1A



A1B



A1C



A1C



A1C



A1C



A1D



A1D



A1D



A1D



A1



A1



A1



Verteiler



B1A



B1A



B1B



B1B



B1B



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1E



B1E



B1E



B1F



B1F



B1G



B1G



B1G



B1G



B1H



B1H



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1J



B1J



B1J



B1J



B1J



Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Zusatzverteiler



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98B



B98B



B98B



B98B



B98B



B98C



B98C



B98C



Masse Batterie



C1B



C1B



C1B



C1B



C1C



C1



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

Verbindung vorne / Armaturenbrett



D1B



D1B



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



Hintere Verbindung / ABS



D5A



D5A



D5A



D5A



D5A



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



Verbindung vorne / hinten



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6B



D6B



D6B



D6B



Verbindung Armaturenbrett / hinten



D20A



D20A



D20A



D20A



D20A



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20B



Stromversorgung und Masseanschlusse



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1020



E1020



E1020



analoges Kombiinstrument



5560b02


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Schraube ab.2. Entfernen Sie den rand (2a), indem Sie ihn von den Halteklammern(2b) anheben.3. Schrauben Sie die Schrauben ab.4. Heben Sie den tachometer/Kilometerzahler (4a) von der Halterung(4b) und verschieben Sie sie.5. Trennen Sie die elektrischen Anschlusse (5a, 5b).2018847

5560B03


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Schraube ab..2. Entfernen Sie den Rahmen (2a), indem Sie ihn aus der Haltefeder(2b) anheben.3. Schrauben Sie die Schrauben ab.4. Heben Sie den Drehzahlmesser (4a) aus der Halterung (4b) undverschieben Sie ihn.5. Trennen Sie die elektrischen Anschlusse (5a, 5b).2018848

5560B06


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Fur den Austausch der Gluhbirnendes Tachometers/Kilometerzahlers fahren Sie wie folgt fort:3265561-5560B02Km- bzw. Meilenzahler a.u.e.1. Ziehen Sie die Lampenfassung der Instrumentenbeleuchtung (1a)oder die Lampenfassung der Displaybeleuchtung (1b) durch Drehenheraus.2. Ziehen Sie die Gluhbirne aus der Lampenfassung (Druckansatz).2018849

5560B12



Zundschlo?



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



Zundschlo?



5520A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e.,ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag1. Den elektrischen Anschlu? vom Anla?umschalter abklemmen.2. Die Schrauben (2a) abschrauben und den Anla?umschalter (2b)entfernen2018661

5520A14


769

5520A16


769

5520A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Befestigungsschrauben abschraubenund den Schutz der Lenksaule entfernen.1. Das Code-Antennekabel abklemmen.2018668

Schalter auf Mitteltunnel (Nebelscheinwerfer und -schlussleuchten)



H35



H35



H35



H35



H35



Nebelscheinwerfer



5540D10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Die Befestigungsschrauben der Abdeckung losen2. Die Abdeckung entfernen.3. Die Befestigungsschrauben des Nebelscheinwerfers losen.4. Den Nebelscheinwerfer (4a) abnehmen und die Verbindung abklemmen(4).2018822

5540D14


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Auffahrbuhnepositionieren.1. Den Deckel gegen den Uhrzeigersinn drehen und leicht verschieben.2. Die Haltefeder auslegen.3. Die Lampe abnehmen.7694. Die Lampe (4a) vom Elektroanschlu? (4b) abklemmen.2018823

5540D18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265916-7040L28Blende fur Schaltertragerauf Tunnel-Verkleidung a.u.e.1. Schrauben herausdrehen2. Schalter abnehmen.2018825

5540D38


Das Fahrzeug komplettmit Ersatzrad, Werkzeugen, Nachfullung-Flussigkeiten, Kraftstoffreservevorbereiten.Kontrollieren Sie, ob der Reifendruck richtigist.Den Schalter fur Scheinwerfereinstellungauf "0" setzen. Das Fahrzeug auf einen flachen Bodenstellen, senkrecht zu einem 10-m-weiten Schirm oder einer undurchsichtigenFlache orientiert, auf dem/der eine Linie aufgezeichnet wurde,die der Hohe vom Boden (A) des Nebelscheinwerfermittels entspricht.1. Die Nebelscheinwerfer einschalten und mit der Einstellschraubedie Demarkationslinie zwischen der Tarnzone und der vom Lichtstrahlbeleuchteten Zone auf eine Hohe B = (2/3 A -11) cm einstellen.2018827

5540D80


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266017-7055A43mittleres Frontgittera.u.e.3266016-7055A41SEITLICHE RECHTE KUHLERMASKE - AuE.. (linkeund rechte Seite) 3266024-7055B10Vordere STOSSSTANGE - AuE..1. Klemmen Sie die elektrischen Anschlusse ab (1a, 1b).2. Losen Sie die Verkabelung von den Halten und entfernen Sie sie.2018828

Bremspedalschalter



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



Bremsleuchten und Ruckfahrscheinwerfer



5550D10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Den Elektroanschlu? abklemmen.2. Den Schalter l' (2a) gegen den Uhrzeigersinn um ca. 60° drehenund herausnehmen.Um die Drehung zu vereinfachen, mit einem Schlussel auf denSechskantschnitt (2b) desI' Schalters arbeiten.2018839

5550D14



5550D16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Kofferraumdeckel offnen, hintere Halteknopfe der oberen Verkleidungdrehen und losen.2. Obere Verkleidung (2a) absenken und den Drehknopf (2b) zur Befestigungdes dritten Stoplichts abschrauben.3. Ruckleuchte losen und herausziehen.4. Elektrischen Anschlu? (4a) von der Halterung (4b) losen undabklemmen.Ruckleuchte abnehmen.2018841

5550D17


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265554-5550D16Zusatzbremsleuchte a.u.e.1. Schrauben herausschrauben und Halterung von der Leuchte trennen.2. Schrauben herausschrauben.3. Lampensockel entfernen.4. Gluhbirnen entfernen (Steckkupplung)2018843

5550D18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265182-3380A44Abdeckung fur Handbremshebela.u.e.1. Die Schraube losen.2. Den Schalter l'verschieben.3. Den Elektroanschlu? abklemmen und den Schalter l'entfernen.2018844

5550D22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Auffahrbuhne positionieren.1. Das Fahrzeug aufheben und den Elektroanschlu? des Schaltersfur Ruckfahrscheinwerfer abklemmen.2. Den Schalter fur Ruckfahrscheinwerfer ausschrauben und abnehmen.2018845

5550D26



Lenkwinkelsensor.



K58



K58



K58



K58



V.D.C.- Anlage ( Kontrollanlage der Fahrzeug - Fahrstabilitat



3350E20


Der Lenkwinkelsensor VDC ist im Lenkstockschalter integriertund kann nicht einzeln auseinandergebaut werden. Fur den Ausbauesiehe 3265541Siehe Arbeit.5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag :

3350E30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ob die Zundung ausgeschaltetist (Zundschlusselstellung 'STOP') und anschlie?end das Minuskabel (-)der Batterie abklemmen.1. Die Knopfe (1a) losen und den seitlichen Konsolenverschlu?(1b) abnehmen.2017928

Radsensor vorne links fur ABS



K70



K70



K70



K70



K70



Kontroll - Einstellvorrichtungen der ABS - Anlage



3340A12


Schlauch vom Kupplungsflussigkeitsbehalterzum Geberzylinder auf der Geberzylinderseite anschlie?en und Schelleschlie?en.Brems- und Kupplungsflussigkeitsbehalterin seinem Sitz einbauen und mit den zugehorigen Schrauben befestigen. Mit dem Wiedereinbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Wiedereinbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Hydraulische Bremsanlage entluften 3265122-3330A14HYDRAULISCHE BREMSANLAGE - Entluften .

3340A13


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265156-3340A12ABS-Hydraulik- und Elektroniksteuerung -AuE'... -..3265494-5530B10Batterie a.u.e.3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE..Die verschiedenen Leitungen von den Schellenan der Halterung der A.B.S.-Steuerung losen.1. Schrauben (1a) herausschrauben und Halterung der A.B.S.-Steuerung(1b) entfernen.2017897

3340A20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. Mit dem Ausbau fortfahren 3265156-3340A12ABS-Hydraulik- und Elektroniksteuerung- AuE'... -..1. An der Werkbank Schrauben (1a) losen und die elektronische Steuerungder ABS Anlage (1b) vom Hydraulikaggregat trennen.2017898

3340A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterieabklemmen. 1. Elektrischen Anschluss des vorderen Raddrehzahlsensors abklemmen.2. Schraube (2a) herausschrauben und Raddrehzahlsensor vorne (2b)komplett mit entsprechenden elektrischen Leitungen entfernen.2017900

3340A32



3340A34


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterieabklemmen. 1. Elektrischen Anschluss des hinteren Raddrehzahlsensors abklemmen.2. Schraube (2a) abschrauben und den hinteren Raddrehzahlsensor(2b) komplett mit elektrischen Leitungen entfernen.2017901

3340A44



3340A48



Radsensor vorne rechts fur ABS



K71



K71



K71



K71



K71



VDC-Drucksensor()



K72



Giersensor (VDC (ESP))



K74



Radsensor hinten links fur ABS



K75



K75



K75



K75



K75



Radsensor hinten rechts fur ABS



K76



K76



K76



K76



K76



ABS-Elektronik



M50



M50



M50



M50



M50



M50



M50



M50



M50



M50



M50



Mehrfach-Diagnoseanschlu?



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10