Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v fino a 03/98 – AUTOMATIKGETRIEBE – – Q-System – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v  fino a 03/98 – AUTOMATIKGETRIEBE –  – Q-System – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan



Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B42Sicherung Strom fur Automatikgetriebe-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C12Masseanschlu? vorne ABS5505A
C15Masseanschluss Armaturenbrett Fahrerseite5505A
C15Masseanschlu? Armaturenbrett Fahrerseite5505A
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D5Hintere Verbindung / ABS-
D6Verbindung vorne / hinten-
D30Verbindung hinten / Hintertur links-
D79Verbindung Getriebesensoren-
D83Verbindung Einspritzung/Getriebe-
D83Verbindung elektronische Einspritzung Getriebe./-
E10Tacho5560B
E15Drehzahlmesser5560B
H1Zundschlo?5520A
H5Lenksaulenschalter5550A
H37Gangschaltgruppe2127A
H38Gangschaltung am Lenkrad-
H49Schalter Betriebsart (Automatikgetriebe)-
I30Bremspedalschalter5550D
J5Relais Anla?freigabe-
J86Relais Automatikgetriebe-
K58Lenkwinkelsensor.3350E
K68Drehzahlsensor am Getriebeausgang2127E
K68Gangwahlpotentiometer2127E
K69Potentiometer Gangschaltung2127E
K77Drehzahlsensor am Getriebeausgang2127E
K77Drehzahlsensor am Getriebeeingang2127E
K78Drehzahlsensor am Getriebeeingang2127E
K95Potentiometer fur Kupplungsstellung2127E
K96Drucksensor auf dem Getriebe2127E
L50Ventilgruppe Automatikgetriebe2127C
L51E-Ventil 1 (Gangschaltung)2127E
L52E-Ventil 2 (Gangschaltung)2127E
L53E-Ventil 3 (Gangwahl)2127E
L54E-Ventil 4 (Gangwahl)2127E
L55E-Magnet fur Getriebefreigabe2127C
L55E-Magnet fur Getriebesperre2127C
L56E-Ventil fur Kupplungsbetatigung2127E
M10Motorelektronik1056B
M10Motorsteuergerat1056B
M54Getriebeelektronik 'Selespeed'2127E
M55Elektronik Automatikgetriebe2135B
N48E-Pumpe des Automatikgetriebes2127C
N48E-Pumpe vom Automatikgetriebe2127C
N49E-Lufter Automatikgetriebe2130A
N49E-Lufter Automatikgetriebe7010N
N50Verriegelungsantrieb vorne links7005N
R10Mehrfach-Diagnoseanschlu?-
BeschreibungEin elektronisches Kontrollsystem uberwacht und regelt das Automatikgetriebe AISIN.Eine Steuerelektronik mit einer komplexen Funktionslogik ermoglicht die Benutzung des Getriebes sowohl wie eine herkommliche "Vollautomatik" als auch mit manueller Schaltung, durch die die Gange sequentiell fur eine sportlicher Fahrweise manuell eingelegt werden.Die elektronische Steuerung tauscht mit der Motorsteuerung uber zwei eigene Leitungen (CAN) Daten aus und erhalt Signale uber: Motordrehzahl, Kraftstoffeinspritzung, Drosselklappenstellung und Motortemperatur.Mehrere Sensoren auf dem Getriebe liefern die Betriebsdaten und die Oltemperatur. Die Elektronik errechnet die beste Getriebeubersetzung und bewirkt die Einschaltung der Uberbruckungskupplung durch E-Ventile im Getriebegehause.Auch ein Ventil fur die Kuhlung des Getriebols wird bei Bedarf angesteuert. Fur weitere Details 3259969siehe BESCHREIBUNG UND FUNKTIONSWEISE:2135AUSSERE SCHALTUNG DES AUTOMATIKGETRIEBES . Die Anlage wird auch durch zwei Relais im Motorraum nahe der Batterie gesteuert.Die Stromversorgung der Elektronik und der verschiedenen Bauteile des Systems (Sensoren und Stellglieder) wird durch eine geeignete Maxisicherung und andere Sicherungen neben dem Verteiler abgesichert.
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B42Sicherung Strom fur Automatikgetriebe-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C12Masseanschlu? vorne ABS5505A
C15Masseanschluss Armaturenbrett Fahrerseite5505A
C15Masseanschlu? Armaturenbrett Fahrerseite5505A
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D5Hintere Verbindung / ABS-
D6Verbindung vorne / hinten-
D30Verbindung hinten / Hintertur links-
D79Verbindung Getriebesensoren-
D83Verbindung Einspritzung/Getriebe-
D83Verbindung elektronische Einspritzung Getriebe./-
E10Tacho5560B
E15Drehzahlmesser5560B
H1Zundschlo?5520A
H5Lenksaulenschalter5550A
H37Gangschaltgruppe2127A
H38Gangschaltung am Lenkrad-
H49Schalter Betriebsart (Automatikgetriebe)-
I30Bremspedalschalter5550D
J5Relais Anla?freigabe-
J86Relais Automatikgetriebe-
K58Lenkwinkelsensor.3350E
K68Drehzahlsensor am Getriebeausgang2127E
K68Gangwahlpotentiometer2127E
K69Potentiometer Gangschaltung2127E
K77Drehzahlsensor am Getriebeausgang2127E
K77Drehzahlsensor am Getriebeeingang2127E
K78Drehzahlsensor am Getriebeeingang2127E
K95Potentiometer fur Kupplungsstellung2127E
K96Drucksensor auf dem Getriebe2127E
L50Ventilgruppe Automatikgetriebe2127C
L51E-Ventil 1 (Gangschaltung)2127E
L52E-Ventil 2 (Gangschaltung)2127E
L53E-Ventil 3 (Gangwahl)2127E
L54E-Ventil 4 (Gangwahl)2127E
L55E-Magnet fur Getriebefreigabe2127C
L55E-Magnet fur Getriebesperre2127C
L56E-Ventil fur Kupplungsbetatigung2127E
M10Motorelektronik1056B
M10Motorsteuergerat1056B
M54Getriebeelektronik 'Selespeed'2127E
M55Elektronik Automatikgetriebe2135B
N48E-Pumpe des Automatikgetriebes2127C
N48E-Pumpe vom Automatikgetriebe2127C
N49E-Lufter Automatikgetriebe2130A
N49E-Lufter Automatikgetriebe7010N
N50Verriegelungsantrieb vorne links7005N
R10Mehrfach-Diagnoseanschlu?-
Funktionsbeschreibung Die Elektronik vom Automatikgetriebe AISIN M55 regelt die Funktion des Automatikgetriebes. Die Elektronik erhalt Strom aus der Batterie durch die Leitung mit der Gro?sicherung O/A neben der Batterie (Stecker B99 D ) am Pin 12 im Stecker A von M55 . Die Stromversorgung uber das Zundschlo? (15/54) liegt an Pin 25 im Stecker A von M55 . Pin 2 und 8 im Stecker A von M55 sind mit der Masse verbunden. Die Elektronik M55 ist mit dem Stellungssensor des Gangwahlhebels auf dem Getriebe (Gruppe L50 , Stecker A) verbunden. Die Gruppe erhalt Strom hinter dem Zundschlo? (15/54) an Pin 9. Pin 10 ist mit der Masse verbunden. Von den Pins 3, 5, 8 und 11 von L50 des Steckers A gehen die Signale fur P, D, N und R ab und werden an die Steuerung M55 an die Pins 3 und 16 des Steckers A und 7 und 16 des Steckers B angelegt. Pins 1 und 4 von L50 , Stecker A, sind mit dem RG-Sensor verbunden und senden das Signal fur die Ruckfahrscheinwerfer ( 3260928SieheE2022RUCKFAHRSCHEINWERFER ). Von Pin 2 von L50 Stecker A geht das Sicherheitssignal (Gang N oder P) zum Relais fur Anla?freigabe J05 aus, das den Anlasser A20 am Pin 50 freigibt ( 3261461SieheE5010ANLASSEN UND STROMERZEGUNG ). Die Elektronik M55 - Stecker A - ist auch mit der Ventilgruppe L50 - Stecker B - fur Druckregler und einige Sensoren verbunden.Die Signale zu den E-Ventilen gehen von Pin 13 (Ventil fur Gangwechsel L1 ), Pin 26 (Ventil fur Gangwechsel L2 ), Pin 26 (Sperrventil fur den Wandler - Uberbruckungskupplung) und Pin 15 (Ventil E/B) aus.Von Pin im Stecker A von M55 wird der Strom an das Druckregelventil geliefert, das durch Pin 1 im Stecker A von M55 angesteuert wird.Die Pins 5 und 18 des Steckers A von M55 liegen am Oltemperaturfuhler an, der neben den Elektroventilen der Gruppe L50 liegt. Die Pins 4 und 12 des Steckers B M55 sind mit dem Geschwindigkeitssensor (Getriebeausgang) K77 verbunden. Die Pins 4 und 12 des Steckers B M55 sind mit dem Geschwindigkeitssensor (Getriebeausgang) K77 verbunden. Pins 3 und 11 des Steckers B M55 sind mit dem Geschwindigkeitssensor K78 am Getriebeeingang verbunden. Pin 2 des Steckers B M55 liefert die Masse fur die Abschirmung der Signale. Pin 9 im Stecker A von M10 erhalt das Signal aus dem Bremslichtschalter I30 hinter dem Zundschlo? (INT) durch die Sicherung F1 im Verteiler B1 fur die Betatigung der Uberbruckungskupplung (L-UP) ( 3260888SieheE2021BREMSLEUCHTEN ). Die Gangschaltgruppe H37 erhalt Strom hinter dem Zundschlo? (15/54) und ist mit der Elektronik M55 fur den Gangwechsel verbunden: Die Signale gehen zu den Pins 13, 8, 10, 15 und 14 im Stecker A von M55 ; Pin 7 im Stecker A von M55 erhalt das Signal bei Einschaltung von P. Mit dem Wahler H49 wird die Betriebsart gewahlt; Der Wahler erhalt Strom hinter dem Zundschlo? (15/54) und ist mit Pin 5 vom Stecker B der Elektronik M55 (Betriebsart SPORT/CITY) sowie Pin 14 im Stecker B (Betriebsart ICE) verbunden. Die Elektronik M55 fuhrt auch eine Reihe von Sicherheitskontrollen durch.Shift Lock (Ganghebelsperre, wenn der Schlussel nicht auf MAR steht und die Bremse nicht betatigt wird). Das Signal geht von Pin 21 im Stecker A zur Gangschaltgruppe H37 .Key Lock (Zundschlusselsperre, wenn der Gangwahlhebel nicht auf P steht): Das Signal geht von Pin 20 im Stecker A zum E-Magnet fur die Sperre L55 im Zundschalter.Summer Turen geoffnet: Das Offnungssignal der vorderen Fahrertur - Sperre N50 steht an Pin 6 des Steckers A von M55 ; Das Signal fur den Summer, der sich im Instrument E15 befindet, geht von Pin 10 im Stecker A; Dieselbe Leitung sendet auch Signale fur das Display und die "Kontrolleuchte Automatikgetriebe defekt",Zu hohe Oltemperatur: Wenn das Getriebeol zu hei? wird (Sensor in der Gruppe L50 ), geht von Pin 19 des Steckers A ein Signal zum Relais J86 (Strom hinter Zundschlo? 15/54 durch die Leitung mit der Sicherung F4 im Zusatzverteiler B98A ), so da? der Ventilator N49 eingeschaltet wird. Die Elektronik M55 besitzt ein Eigendiagnosesystem, das durch Anschlu? an den Stecker R10 genutzt werden kann: Hier liegen die Signale von Pin 23 des Steckers A von M55 an. Die Steuerung M55 ist mit der Motorsteuerung M10 uber die CAN-Leitung mit den Pins 1 und 9 des Steckers B von M55 sowie den Pins 11 und 12 des Steckers D von M10 verbunden.

Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Sicherung Strom fur Automatikgetriebe



B42



B42



Zusatzverteiler



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98B



B98B



B98B



B98B



B98B



B98C



B98C



B98C



Gro?sicherungskasten auf Batterie



B99A



B99A



B99A



B99A



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

Masseanschlu? vorne links



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10B



C10B



C10B



C10B



C10C



Masseanschlu? vorne ABS



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



C12



Masseanschluss Armaturenbrett Fahrerseite



C15



C15



C15



Masse Armaturenbrett Beifahrerseite



C20A



C20A



C20B



C20B



C20B



C20B



Verbindung vorne / Armaturenbrett



D1B



D1B



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



Hintere Verbindung / ABS



D5A



D5A



D5A



D5A



D5A



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



Verbindung vorne / hinten



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6B



D6B



D6B



D6B



Verbindung hinten / Hintertur links



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



Verbindung Getriebesensoren



D79



D79



D79



D79



D79



D79



D79



D79



D79



D79



D79



Verbindung Einspritzung/Getriebe



D83



D83



Stromversorgung und Masseanschlusse



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1010



E1020



E1020



E1020



analoges Kombiinstrument



5560b02


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Schraube ab.2. Entfernen Sie den rand (2a), indem Sie ihn von den Halteklammern(2b) anheben.3. Schrauben Sie die Schrauben ab.4. Heben Sie den tachometer/Kilometerzahler (4a) von der Halterung(4b) und verschieben Sie sie.5. Trennen Sie die elektrischen Anschlusse (5a, 5b).2018847

5560B03


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Schraube ab..2. Entfernen Sie den Rahmen (2a), indem Sie ihn aus der Haltefeder(2b) anheben.3. Schrauben Sie die Schrauben ab.4. Heben Sie den Drehzahlmesser (4a) aus der Halterung (4b) undverschieben Sie ihn.5. Trennen Sie die elektrischen Anschlusse (5a, 5b).2018848

5560B06


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Fur den Austausch der Gluhbirnendes Tachometers/Kilometerzahlers fahren Sie wie folgt fort:3265561-5560B02Km- bzw. Meilenzahler a.u.e.1. Ziehen Sie die Lampenfassung der Instrumentenbeleuchtung (1a)oder die Lampenfassung der Displaybeleuchtung (1b) durch Drehenheraus.2. Ziehen Sie die Gluhbirne aus der Lampenfassung (Druckansatz).2018849

5560B12



Drehzahlmesser



E15A



E15A



E15A



E15A



E15A



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



E15B



Zundschlo?



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



Zundschlo?



5520A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e.,ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag1. Den elektrischen Anschlu? vom Anla?umschalter abklemmen.2. Die Schrauben (2a) abschrauben und den Anla?umschalter (2b)entfernen2018661

5520A14


769

5520A16


769

5520A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Befestigungsschrauben abschraubenund den Schutz der Lenksaule entfernen.1. Das Code-Antennekabel abklemmen.2018668

Lenksaulenschalter



H5A



H5A



H5A



H5B



H5B



H5B



H5B



H5C



H5C



H5D



H5D



H5D



H5E



Lenkstockschalter



5550A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265592-5580C18Fahrer-Airbag kompletta.u.e.7683265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e., ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265590-5580C12Spiralkabel fur Airbag (Clock-Spring-Anlage) a.u.e.Bei diesen Arbeiten sind die entsprechenden Sicherheitsvorschriftenstrengstens einzuhalten.1. Befestigunggschelle des Lenksaulenschalters lockern.2. Lenksaulenschalter zur Seite schieben.3. Steckverbindungen (3a, 3b, 3c, 3d) trennen.2018830

Gangschaltgruppe



H37



H37



H37



H37



H37



Au?ere Getriebebetatigung (elektro.-hydraulische Gangwahl)



2127A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265868-7040A651 seitlicher Verschlu? fur Ablage am Tunnel a.u.e. (linkeund rechte Seite) 3265408-5040D22(*) Betatigung der Klimabedienung inst. . 3266051-7065C421 Ascher a.u.e. . 3265579-5570T80Autoradio a.u.e. . 3265004-2127A16Blende fur Schalthebel a.u.e. . 3265005-2127A20Schalthebelverkleidung a.u.e. . 3265867-7040A60vordere Tunnelkonsole a.u.e. . 3265182-3380A44Abdeckung fur Handbremshebel a.u.e. . 3265916-7040L28Blende fur Schaltertrager auf Tunnel-Verkleidunga.u.e. . 3265914-7040L20Mittelkonsole (Tunnelverkleidung) a.u.e. . 1. Die elektrische Verbindung des Schalthebels des elektrohydraulischgeschalteten Getriebes losen.2017105

2127A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, da? der Zundschlussel auf "STOP"steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265005-2127A20Schalthebelverkleidung a.u.e.1. Die Verzierung abhebeln.2. Den elektrischen Anschlu? an der Blende des Gangwahlhebelsvom elektrohydraulisch geschalteten Getriebe abklemmen.3. Die Schrauben (3a) losen und die Blende des Gangwahlhebelsvom elektrohydraulisch geschalteten Getriebe (3b) entfernen.2017111

2127A20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Die Klammern der Blende (siehe Bild) losen und die Blende soweit wie erforderlich anheben.2. Die Schelle (2a) lockern und die Manschette vom Ganghebel deselektrohydraulisch geschalteten Getriebes (2b) entfernen.2017112

2127A70


1. Befestigungsschrauben des vorderen Abgasrohres am Ausla?krummerlosschrauben.2. Die Schrauben des vorderen Haltebugels der Abgasleitung losen.3. Die Muttern (3a) losen und die Verstarkung (3b) abnehmen.4. Vorderen Teil der Abgasleitung (4a) mit Katalysator (4b) mitHilfe des Hydraulikhebers entfernen.2017117

2127A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265592-5580C18Fahrer-Airbag kompletta.u.e. . 769FUR DEN RECHTEN HEBEL WIE FOLGT VORGHEN:1. Die elektrische Verbindung der Signalhorner losen, dann denSteckverbinder am Lenkrad so weit verschieben, dass die Verkabelungdes Gangwahlhebels zuganglich wird. 2. Elektrische Verbindung des Gangwahlhebels trennen.3. Die Schraube (3a) losen und den Gangwahlhebel (3b) entfernen.Dabei die entsprechende Verkabelung herausziehen.2069760

Gangschaltung am Lenkrad



H38



H38



H38



Schalter Betriebsart (Automatikgetriebe)



H49



H49



H49



Bremspedalschalter



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



I30



Bremsleuchten und Ruckfahrscheinwerfer



5550D10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Den Elektroanschlu? abklemmen.2. Den Schalter l' (2a) gegen den Uhrzeigersinn um ca. 60° drehenund herausnehmen.Um die Drehung zu vereinfachen, mit einem Schlussel auf denSechskantschnitt (2b) desI' Schalters arbeiten.2018839

5550D14



5550D16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Kofferraumdeckel offnen, hintere Halteknopfe der oberen Verkleidungdrehen und losen.2. Obere Verkleidung (2a) absenken und den Drehknopf (2b) zur Befestigungdes dritten Stoplichts abschrauben.3. Ruckleuchte losen und herausziehen.4. Elektrischen Anschlu? (4a) von der Halterung (4b) losen undabklemmen.Ruckleuchte abnehmen.2018841

5550D17


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265554-5550D16Zusatzbremsleuchte a.u.e.1. Schrauben herausschrauben und Halterung von der Leuchte trennen.2. Schrauben herausschrauben.3. Lampensockel entfernen.4. Gluhbirnen entfernen (Steckkupplung)2018843

5550D18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265182-3380A44Abdeckung fur Handbremshebela.u.e.1. Die Schraube losen.2. Den Schalter l'verschieben.3. Den Elektroanschlu? abklemmen und den Schalter l'entfernen.2018844

5550D22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Auffahrbuhne positionieren.1. Das Fahrzeug aufheben und den Elektroanschlu? des Schaltersfur Ruckfahrscheinwerfer abklemmen.2. Den Schalter fur Ruckfahrscheinwerfer ausschrauben und abnehmen.2018845

5550D26



Relais Anla?freigabe



J5



J5



J5



J5



J5



J5



J5



J5



J5



Relais Automatikgetriebe



J86



J86



J86



J86



J86



J86



J86



J86



J86



Lenkwinkelsensor.



K58



K58



K58



K58



V.D.C.- Anlage ( Kontrollanlage der Fahrzeug - Fahrstabilitat



3350E20


Der Lenkwinkelsensor VDC ist im Lenkstockschalter integriertund kann nicht einzeln auseinandergebaut werden. Fur den Ausbauesiehe 3265541Siehe Arbeit.5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag :

3350E30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ob die Zundung ausgeschaltetist (Zundschlusselstellung 'STOP') und anschlie?end das Minuskabel (-)der Batterie abklemmen.1. Die Knopfe (1a) losen und den seitlichen Konsolenverschlu?(1b) abnehmen.2017928

Drehzahlsensor am Getriebeausgang



K68



K68



K68



Elektrische Anlage fur elektrohydraulische Gangwahlbetatigung



2127E08


Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Selbsteinstellung Linienende/Service' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.

2127E10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Die Muttern (1a) losen und die untere Armaturenbrettverkleidungauf der Beifahrerseite (1b) abnehmen.2017208

2127E30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ob der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265005-2127A20Schalthebelverkleidung a.u.e. . 1. Die Verzierung abhebeln.2. Den elektrischen Anschluss von der Taste fur die Wahl der City-Funktiondes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes abklemmen.3. Den elektrischen Anschluss an der Blende des Gangwahlhebelsdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes abklemmen.4. Die Schrauben (4a) losen und die Taste fur die Wahl der City-Funktiondes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes (4b) abnehmen.2017216

2127E40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE..1. Die vordere elektrische Verbindung der Batterie losen.2. Die elektrische ABS-Verbindung losen.3. Die elektrische Verbindung zum Gangschaltventil losen.4. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelwahlstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.2017219

2127E42


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE..1. Die Verkabelung vom Haltebugel losen.2. Elektrischen Anschluss vom Gangschaltventil 2 abklemmen.3. Elektrischen Anschluss vom Gangschaltventil 1 abklemmen.4. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelwahlstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.5. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelschaltstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.2017223

2127E44


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE..1. Die Verkabelung vom Haltebugel losen.2. Elektrischen Anschluss vom Gangschaltventil 2 abklemmen.3. Elektrischen Anschluss vom Gangschaltventil 1 abklemmen.4. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelschaltstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.2017227

2127E50


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Merelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.3265494-5530B10Batterie a.u.e. . 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE.. . 1. Den elektrischen Anschluss des Hydraulikdrucksensors des elektrohydraulischgeschalteten Getriebes losen.2. Den Hydraulikdrucksensor des elektrohydraulisch geschaltetenGetriebes abnehmen.2017231

2127E52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss vom Drehzahlsensor auf der Eingangswelledes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes abklemmen.2. Den Drehzahlsensor auf der Eingangswelle des elektrohydraulischgeschalteten Getriebes ausschrauben.2017233

2127E94


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . 1. Verkabelung der Getriebe-Schalthydraulik von ihrem Sitz an derSchalthydraulik trennen.2069842

Potentiometer Gangschaltung



K69



K69



K69



Drehzahlsensor am Getriebeausgang



K77



K77



K77



K77



Drehzahlsensor am Getriebeeingang



K78



Potentiometer fur Kupplungsstellung



K95



K95



K95



Drucksensor auf dem Getriebe



K96



K96



K96



Ventilgruppe Automatikgetriebe



L50A



L50A



L50A



L50A



L50B



L50B



Hydraulische Anlage fur Gangwahlbetatigung



2127C04


Das Fahrzeug auf eine ebene Flache fahren.Flussigkeitsstand prufen und eventuellbei kaltem Motor erganzen.Zundschlussel auf MAR stellen.Die Aktivierung und das nachfolgende Ausschalten derElektropumpe abwarten und sofort nach dem Ausschalten den Olstandin der Hydraulikanlage der Getriebeschaltung mit dem Peilstab imOlbehalter prufen.Falls erforderlich, vorgeschriebenes Hydraulikol nachfullen.Zundschlussel auf STOP stellen.

2127C06


3265494Siehe Arbeit.5530B10Batterie a.u.e. . 3265500Siehe Arbeit.5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Eine externe Hilfsbatterie anschlie?en.1. Die Entluftungsschraube der Hydraulikgruppe fur die Getriebeschaltunglosen.Die E-Pumpe 20 s laufen lassen, bis dieLuft vollstandig entfernt worden ist.Die Entluftungsschraube mit dem vorgeschriebenen Momenteindrehen.2017131

2127C10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265011-2127C12Olbehalter a.u.e. . 1. Den elektrischen Anschluss der Elektropumpe der Schalthydraulikabklemmen.2. Die Leitung von der Schalthydraulik zum Olbehalter von derSchelle an der Halterung losen.3. Die Leitung von der Schalthydraulik zur E-Pumpe von der Schellean der Halterung losen.2017134

2127C12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Den Verschluss vom Olbehalter der Schalthydraulik entfernen.Das Hydraulikol mit einer Spritze ausdem Behalter absaugen.2. Die Befestigunggschelle des Olbehalters der Schalthydrauliklockern.3. Zu- und rucklaufleitung vom Olbehalter der Schalthydraulikabziehen.4. Den Olbehalter der Schalthydraulik abnehmen.2017146

2127C18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Verschluss vom Olbehalter fur das elektrohydraulisch geschalteteGetriebe losen.Das Hydraulikol mit einer Spritze ausdem Behalter absaugen.2. Elektrischen Anschluss von der Elektropumpe der Schalthydraulikabklemmen.3. Die Schellen lockern und die Leitung vom Olbehalter der Schalthydraulikzur E-Pumpe abziehen.2017149

2127C20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.3265494-5530B10Batterie a.u.e.3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE..1. Verschluss vom Olbehalter fur das elektrohydraulisch geschalteteGetriebe losen.Das Hydraulikol mit einer Spritze ausdem Behalter absaugen.2. Elektrischen Anschluss von der Elektropumpe der Schalthydraulikabklemmen.2017154

2127C22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Merelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.1. Den Verschluss vom Olbehalter der Schalthydraulik entfernen.Das Hydraulikol mit einer Spritze ausdem Behalter absaugen.2. Elektrischen Anschluss von der Elektropumpe der Schalthydraulikabklemmen.2017164

2127C30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265011-2127C12Olbehalter a.u.e. . 1. Das Kabel an der E-Pumpe der Schalthydraulik von der Halterunglosen und abklemmen.2. Die Leitung von der Schalthydraulik zum Olbehalter von derSchelle an der Halterung losen.3. Die Leitung von der Schalthydraulik zur E-Pumpe von der Schellean der Halterung losen.2017170

2127C40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Den Getriebeschalthebel in Leerlaufstellungbringen.Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbauen fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbauen fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Verschluss vom Olbehalter fur das elektrohydraulisch geschalteteGetriebe losen und das Hydraulikol mit einer Spritze aus dem Behalterabsaugen767Das aus dem Hydraulikkreisder Gangwahlsteuerung abgesaugte Ol nicht wieder verwenden.1. Die Leitung vom Olbehalter zur Getriebe-Schalthydraulik ander Schalthydraulik abziehen.2. Anschluss (2a) losen und die Leitung von der Schalthydraulik(2b) zur E-Pumpe auf der Schalthydraulikseite abziehen. 767Das Ol auffangen und nichtwieder verwenden.2017183

2127C25


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . 1. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikzum Schalt-/Wahlaktor auf der Aktorseite trennen.2069788

2127C26


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . 1. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikder ungeraden Gange zum Schalt-/Wahlaktor auf der Aktorseite trennen. 2069792

2127C27


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Das Bremspedal gedruckt halten.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . 1. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikder geraden Gange zum Schalt-/Wahlaktor auf der Aktorseite trennen.2069796

2127C28


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . 1. Anschluss losen und Leitung vom Kupplungsventil zum Kupplungsaktorauf der Aktorseite trennen.2069800

2127C44


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . 1. Obere befestigungsschraube der Schelle des Druckspeichers amGetriebe losen.2069818

2127C45


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265023-2127E44Sensor der Kupplungs-Stellunga.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265039-2127C28LEITUNG VOM E-VENTILZUM AUSRUCKEN DER KUPPLUNG ZUM HYDRAULISCHEN KUPPLUNGSNEHMERZYLINDER- AuE.. . 1. Leitungen von den Halteschellen am Kupplungszylinder befreien.2. Schrauben (2a) herausschrauben und den Kupplungszylinder (2b)entfernen.2069821

2127C48


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Auf Leerlauf schaltenDiagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . 1. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelwahlstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.2. Die elektrische Verbindung vom Sensor fur Ganghebelschaltstellungdes elektrohydraulisch geschalteten Getriebes losen.3. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikder ungeraden Gange zum Schalt-/Wahlaktor auf der Aktorseite trennen. 4. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikder geraden Gange zum Schalt-/Wahlaktor auf der Seite der Schalthydrauliktrennen. 5. Anschluss losen und Leitung vom E-Ventil der Schalthydraulikder ungeraden Gange zum Schalt-/Wahlaktor auf der Seite der Schalthydrauliktrennen. 2069823

2127C52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21 Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265045-2127C56E-VENTIL FUR KUPPLUNGSBETATIGUNG- AuE.. . 1. Die elektrischen Anschlusse (1a und 1b) der Einruck-E-Ventilefur die geraden und ungeraden Gange abklemmen.2. Die Schrauben (2a) losen und die Gangschaltventile fur diegeraden und ungeraden Gange (2b) entfernen.2069828

2127C54


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen.Prufen, ober Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen. Mit dem Ausbau fortfahren 3266031-7055B54untere Motorabdeckung/ Schutz a.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des Elektroventils fur die Gangwahl abklemmen.2. Befestigungsschrauben (2a) herausschrauben und das Gangwahlventil(2b) entfernen.2069829

2127C56


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Diagnosegerat Examiner anschlie?en.Am Examiner 'Alfa 156 Selespeed' einstellen.Am Examiner 'Test Elektroniken' einstellenund 'Automatikgetriebe Marelli Selespeed' wahlen.Am Examiner auf 'Aktivdiagnose' druckenund 'Speicherdruck abbauen' wahlen.Die Prozedur am Examiner befolgen. Mit dem Ausbau fortfahren 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . Mit dem Ausbau fortfahren 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie- AuE.. . Mit dem Ausbau fortfahren 3264590-1048A10Luftfiltergehause kompletta.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des E-Ventils der Kupplungssteuerung abklemmen.2. Schrauben (2a) herausschrauben und Kupplungsventil (2b) entfernen.2069830

E-Ventil 1 (Gangschaltung)



L51



L51



L51



E-Ventil 2 (Gangschaltung)



L52



L52



L52



E-Ventil 3 (Gangwahl)



L53



L53



L53



E-Ventil 4 (Gangwahl)



L54



L54



L54



E-Magnet fur Getriebefreigabe



L55A



L55B



L55



L55



E-Ventil fur Kupplungsbetatigung



L56



L56



L56



Motorelektronik



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10A



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10B



M10C



M10C



M10C



M10D



M10D



M10D



M10D



M10E



M10E



M10E



M10E



M10F



M10



M10A



M10A



M10A



Einspritzanlage - MPI



1056B09


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Elektrischen Anschlu? des Hei?filmluftmengenmessers abklemmen. Am Batteriekorb befestigte Relais zur Seiteschieben.2. Luftzuleitung zum Drosselklappenstutzen vom Luftmengenmessertrennen.3. Muttern (3a) abschrauben, Halbringe (3b) und Luftmengenmesser(3c) entfernen .2013556

1056B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Elektrischen Anschluss vom Luftmengenmesser abklemmen.Am Batteriekorb befestigte Relais zur Seiteschieben.2. Luftzuleitung zum Drosselklappenstutzen vom Luftmengenmessertrennen.3. Muttern (3a) abschrauben, Halbringe (3b) und Luftmengenmesser(3c) entfernen .2013557

1056B17


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf "STOP"steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Die Oldampfruckfuhrungsleitung vom rechten Zylinderkopf abziehen.2. Balgstutzen vom Drosselklappenstutzen trennen und seitlich ablegen.2013558

1056B50


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf "STOP"steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3264594-1048A34Schlauch Luftmengenmesser-Luftkasten a.u.e. . 3265494-5530B10Batterie a.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des Wassertemperaturfuhlers abklemmen.2. Wassertemperaturfuhler abschrauben und entfernen.2013560

1056B51


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213264594-1048A34Schlauch Luftmengenmesser-Luftkasten a.u.e.3265494-5530B10Batterie a.u.e.1. Nockenwinkelsensor abklemmen.2. Schraube (2a) herausschrauben und Nockenwinkelfuhler (2b) vomrechten Zylinderkopf entfernen.2013561

1056B62


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21- 1072B42 Linken 0der rechten ansaugkrummer a.u.e. 767Vor allen Arbeiten an derKraftstoffversorgung den Systemdruck mit Hilfe des Werkzeugs Nr.1.870.684.000 ablassen, das an das entsprechende Ventil am Kraftstoffverteilerrohrangebracht wird.1. Kraftstoffzuleitung losen, dann Leitung entsprechend verschlie?en,um das Austreten von Kraftstoff zu verhindern.2. Elektrische Anschlusse von den elektronischen Einspritzdusenabklemmen.3. Schrauben (3a) herausschrauben und Kraftstoffleitung (3b) komplettmit Elektroeinspritzventilen (3c) entfernen.2013562

1056B66



1056B67



1056B68


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Sicherungen (1a) entfernen und Elektroeinspritzventile (1b) vomKraftstoffverteilerrohr abnehmen.2. O-Ringe von den Elektroeinspritzventilen entfernen.2013564

1056B70



1056B81


769

1056B82


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ober Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.1. Vom Innenraum aus die Schrauben (1a) herausschrauben und dieSchutzabdeckung (1b) der Einspritz-/Zundsteuerung entfernen.2. Elektrische Anschlusse von der Steuerung der Einspritz-Zundanlageabklemmen.767Reihenfolge des Abklemmenseinhalten: D - E - F - C - B - A.3. Muttern (3a) abschrauben und die Steuerung fur Einspritzung/Zundung(3b) entfernen.2013565

1056B90


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.Fahrzeug anheben.1. Elektrischen Anschlu? des Elektromagneten zum Einschalten desKompressors der Klimaanlage abklemmen.2013568

1056B14


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213264594-1048A34Schlauch Luftmengenmesser-Luftkasten a.u.e.1. E-Verbindung Leerlaufsteller trennen.2. Vom Drosselklappenstutzen die beiden Kuhlmitteleinla?- undAusla?leitungen (2a-.2b) vom Drosselklappenstutzen trennen.3. Elektrischen Anschlu? des Drosselklappenstellers (Potentiometer)abklemmen.4. Gaszug aushangen.Leitungen von den Befestigungen am Bugelunter dem Drosselklappen losen.5. Die vier Befestigungsschrauben (5a) herausschrauben und den Drosselklappenstutzen(5b) mit zugehoriger Dichtung entfernen.2014090

1056B15


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf "STOP"steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3264717-1016A40Deckel fur Zundspulen am Zylinderkopf a.u.e.3264594-1048A34Schlauch Luftmengenmesser-Luftkasten a.u.e.Elektrischen Anschluss vom Stellglied desDrosselklappenstutzens mit integriertem M.D.S. abklemmen.1. Elektrische Anschlusse (1a) und (1b) von der Einspritz-Zundsteuerungund das Massekabel (1c) vom Drosselklappenstutzen mit integriertemM.D.S. abklemmen.2. Gaszug vom Drosselklappenstutzen mit integriertem M.D.S. aushangen.3. Kabel der Einspritzung-Zundung vom betreffenden Haltebugellosen.4. Schrauben (4a) herausschrauben und Drosselklappenstutzen mitintegriertem M.D.S. (4b) komplett mit Einspritz-Zundsteuerung (4c)entfernen.2014091

1056B19


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3264609-1056B82Steuergerat fur Einspritzung und Zundung a.u.e. . 1. Das Massekabel von der Halterung der Einspritzelektronik losen.2. Oldampfruckfuhrung von der Faltenmuffe abziehen.3. Die Schellen lockern und das zweite Stuck der Faltenmuffe vomBugel losen und abnehmen.4. Den elektrischen Anschluss (4a) vom Drosselgehause mit integriertemD.V.L. abklemmen und die Verkabelung von der Schelle (4b) losen.2014095

1056B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuspol der Batterie abklemmen.1. Elektrischen Anschlu? des Mischlufttemperatursensors abklemmen. 2. Schelle (2a) losen, Luftstutzen (2b) vom Drosselklappenstutzenabnehmen und zur Seite schieben.3. Die beiden Schrauben des Lenkflussigkeitsbehalters herausschraubenund Behalter zur Seite schieben.2014098

1056B43


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuspol der Batterie abklemmen.1. Elektrischen Anschlu? vom Konstantleerlaufdrehzehalsteller abklemmen.2. Die beiden Befestigungsschrauben herausschrauben und den Drosselklappenstellerentfernen, dabei die betreffende Dichtung abnehmen.2014100

1056B46


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuspol der Batterie abklemmen.1. Elektrischen Anschlu? des Mischlufttemperatursensors abklemmen. 2. Sauglufttemperaturfuhler vom Luftverteilerstutzen losen undentfernen.2014101

1056B48


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuspol der Batterie abklemmen.

1056B60


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.

1056B87


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, ob die Zundung ausgeschaltetist (Zundschlusselstellung 'STOP') und anschlie?end das Minuskabel (-)der Batterie abklemmen.1. Die elektrischen Anschlusse (1a) und (1b) von der Einspritz-Zundelektroniktrennen.2. Die elektrischen Verkabelungen von der Sicherung an der Halterungder Anlage befreien.2014110

1056B89


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3264609-1056B82Steuergerat fur Einspritzung und Zundung a.u.e. . 1. Das Massekabel von der Halterung der Einspritzelektronik losen.2. Oldampfruckfuhrung von der Faltenmuffe abziehen.3. Die Schellen lockern und das zweite Stuck der Faltenmuffe vomBugel losen und abnehmen.4. Den elektrischen Anschluss (4a) vom Drosselgehause mit integriertemD.V.L. abklemmen und die Verkabelung von der Schelle (4b) losen.2014117

Getriebeelektronik "Selespeed"



M54A



M54A



M54A



M54A



M54B



M54B



M54B



M54B



M54A



M54B



Elektronik Automatikgetriebe



M55A



M55A



M55A



M55A



M55B



M55B



M55B



M55B



elektrische Schaltung fur Automatikgetriebe



2135B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265868-7040A651 seitlicher Verschlu? fur Ablage am Tunnel a.u.e.1. Muttern (1a) losen und Elektronik des Automatikgetriebes (1b)etwas aus ihrem Sitz herausziehen.2. Elektrische Verbindungen (2a und 2b) losen und die Steuerelektronikdes Automatikgetriebes abnehmen.2017422

2135B58


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.3265494-5530B10Batterie a.u.e. . 3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE.. . 3265074-2135B64Sensor fur Schalthebelstellung bei Automatikgetriebea.u.e. . 3264594-1048A34Schlauch Luftmengenmesser-Luftkasten a.u.e. . 3264590-1048A10Luftfiltergehause komplett a.u.e. . 1. Ablassschraube losen und das Ol im Automatikgetriebe ablassen.767Ol aus dem Automatikgetriebein einem geeigneten Behalter auffangen.2. Die Schnellkupplungen von Olzu- und -rucklaufleitung des Getriebeolkuhlerstrennen.767Den Ring in Richtung Getriebeschieben, die Schnellkupplung so losen und die Leitung abziehen.3. Mutter (3a) und Schraube (3b) losen und den Schutzbugel (3c)des Oltemperatursensors im Automatikgetriebe entfernen.2017423

2135B64


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE..Den Getriebschalthebel auf P schieben.1. Mutter (1a) abschrauben und den Getriebeschaltzug (1b) vom Hebeltrennen.2. Mutter (2a) losen und Getriebeschalthebel (2b) entfernen.2017426

2135B66


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.3265494-5530B10Batterie a.u.e. . 1. Elektrischen Anschluss des Oltemperatursensors im Automatikgetriebeabklemmen und die Verkabelung von den Befestigungsschellen losen.2. Mutter (2a) und Schraube (2b) losen und den Schutzbugel (2c)des Oltemperatursensors im Automatikgetriebe entfernen.3. Oltemperatursensor im Automatikgetriebe mit Verkabelung abnehmen.767Austretendes Automatikgetriebeolin einem geeigneten Behalter auffangen.2017433

2135B72


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE..1. Elektrischen Anschlu? des Drehzahlsensors auf der Eingangswelledes Automatikgetriebes trennen.2. Die Schrauben (2a) losen und den Sensor fur die Eingangsdrehzahldes Automatikgetriebes (2b) abnehmen.2017434

2135B74


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.3265500-5530B52HALTERUNG/KORB der Batterie - AuE..1. Elektrischen Anschlu? des Drehzahlsensors auf der Ausgangswelledes Automatikgetriebes trennen.2. Die Schraube (2a) losen und den Ausgangsdrehzahlsensor vom Automatikgetriebe(2b) abnehmen.2017435

E-Pumpe des Automatikgetriebes



N48



N48



N48



E-Lufter Automatikgetriebe



N49



N49



Automatikgetriebe



2130A04


Das Ol im Automatikgetriebe zunachstim kalten Zustand wie folgt prufen:Das Fahrzeug auf eine ebene Flache abstellenund die Feststellbremse anziehen.Mit dem Motor im Leerlauf den Gangwahlhebelvon P mehrmals nacheinander auf alle anderen Stellungen und dannwieder auf P schieben.Den Olpeilstab aus dem Automatikgetriebeherausziehen, saubern und wieder ganz einstecken.Den Olpeilstab wieder aus dem Automatikgetriebe herausziehenund prufen, da? der Olstand zwischen MIN- und MAX-Markierungauf der COLD-Seite (H) des Stabes steht.Ist der Olstand zu niedrig, dann mu?Ol gleicher Sorte nachgefullt werden.767Der Olstand im Getriebemu? bei betriebswarmem Motor und Getriebe (Getriebeoltemperatur70 - 80° C) gepruft werden, deswegen mu? das Fahrzeug eine entsprechendeZeit gefahren werden.Olstand im Automatikgetriebe im warmenZustand wie folgt prufen:Das Fahrzeug auf eine ebene Flache abstellenund die Feststellbremse anziehen.Mit dem Motor im Leerlauf den Gangwahlhebelvon P mehrmals nacheinander auf alle anderen Stellungen und dannwieder auf P schieben.Den Olpeilstab aus dem Automatikgetriebeherausziehen, saubern und wieder ganz einstecken.Den Olpeilstab wieder aus dem Automatikgetriebe herausziehenund prufen, da? der Olstand zwischen MIN- und MAX-Markierungauf der HOT-Seite (H) des Stabes steht.Ist der Olstand zu niedrig, dann mu?Ol gleicher Sorte nachgefullt werden.Ol-Nachfullmenge:

2130A10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Prufen, dass der Zundschlussel auf 'STOP'steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265291-4450B12beide Vorderrader a.u.e. . 3266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e. . 3266017-7055A43mittleres Frontgitter a.u.e. . 3266016-7055A41SEITLICHE RECHTE KUHLERMASKE - AuE.. (linkeund rechte Seite) 3266024-7055B10Vordere STOSSSTANGE - AuE.. . 3266029-7055B42ZUSATZRADKASTEN VORNE (einer), links oder rechts- AuE.. (linke Seite) 1. Deckel des 'Maxi-Fuse'-Sicherungskastens offnen.2. Elektrischen Versorgungsanschluss des Anlassermotors im Sicherungskastenabklemmen.3. Massekabel im Sicherungskasten 'Maxi-Fuse' abklemmen.4. Befestigungsschrauben des Sicherungskastens 'Maxi-Fuse' losschrauben.5. Schraubenbolzen zur Befestigung des Pluspols (+) der Batterielosen.6. 'Maxi-Fuse'-Sicherungskasten von der Batterie trennen und zurSeite schieben.2017300

2130A20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Prufen, da? der Zundschlussel auf "STOP"steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265289-4450B10VORDERRAD (eines) - AuE..3266032-7055B64STAUBSCHUTZ Motorraum im vorderen Radkasten (einer),links oder rechts - AuE..3266029-7055B42ZUSATZRADKASTEN VORNE (einer), links oder rechts- AuE..1. Elektrischen Anschlu? des Olkuhlerlufters des Automatikgetriebesabklemmen.2. Muttern des Verstarkungsbugels vom Kuhler losen.3. Die Befestigungsschrauben des Olkuhlerlufters vom Automatikgetriebelosen.2017362

2130A22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Prufen, da? der Zundschlussel auf "STOP"steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.3265289-4450B10VORDERRAD (eines) - AuE..3266032-7055B64STAUBSCHUTZ Motorraum im vorderen Radkasten (einer),links oder rechts - AuE..3266029-7055B42ZUSATZRADKASTEN VORNE (einer), links oder rechts- AuE..3265051-2130A20Ventilator fur Olkuhlung des Automatikgetriebesa.u.e.1. Abla?schraube losen und das Ol im Automatikgetriebe ablassen.767Ol aus dem Automatikgetriebein einem geeigneten Behalter auffangen.2. Die Schnellkupplungen von Olzu- und -rucklaufleitung des Getriebeolkuhlerstrennen.767Den Ring in Richtung Getriebeschieben, die Schnellkupplung so losen und die Leitung abziehen.2017364

2130A25


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Muttern (1a) losen und die Halterung des Olkuhlers des Automatikgetriebes(1b) abnehmen.2017368

2130A28


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.3265289-4450B10VORDERRAD (eines) - AuE..3266032-7055B64STAUBSCHUTZ Motorraum im vorderen Radkasten (einer),links oder rechts - AuE..3266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.Abla?schraube losen und das Ol im Automatikgetriebeablassen.767Ol aus dem Automatikgetriebein einem geeigneten Behalter auffangen.1. Die Mutter (1a) losen und den Haltebugel (1b) der Olein- und-ausgangsleitungen am Kuhler losen.2. Schraube (2a) losen und Zu- oder Rucklaufleitung am Kuhlertrennen.2017369

2130A58


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Prufen, da? der Zundschlussel auf "STOP"steht, dann Minuskabel (-) von der Batterie abklemmen.3265289-4450B10VORDERRAD (eines) - AuE..3266032-7055B64STAUBSCHUTZ Motorraum im vorderen Radkasten (einer),links oder rechts - AuE..3266029-7055B42ZUSATZRADKASTEN VORNE (einer), links oder rechts- AuE..3265051-2130A20Ventilator fur Olkuhlung des Automatikgetriebesa.u.e.3266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.3265532-5540D10linker oder rechter Nebelscheinwerfer a.u.e.3265056-2130A60Luftleitblech zum Olkuhler des Automatikgetriebesa.u.e.1. Schrauben (1a) losen und den Olkuhler des Automatikgetriebes(1b) zur Seite schieben, ohne die Leitungen zu losen.2017371

2130A60


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.3265289-4450B10VORDERRAD (eines) - AuE..3266032-7055B64STAUBSCHUTZ Motorraum im vorderen Radkasten (einer),links oder rechts - AuE..3266031-7055B54untere Motorabdeckung / Schutz a.u.e.3265532-5540D10linker oder rechter Nebelscheinwerfer a.u.e.1. Schrauben (1a) und Mutter (1b) losen und den Luftleitkastenvom Olkuhler des Automatikgetriebes (1c) entfernen.2017375

Zentralverriegelung/Betatigung der hinteren Seitenturen



7010N20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265698-7010A04linke oder rechte hintereTurschutzfolie a.u.e. und erneuern, bei ausgebauter Turverkleidung1. Auf der Schlo?seite die Verbindungsstange zum Au?engriff losen.2. Fuhrungsklammern der Stangen vom Turrahmen trennen.3. Stange (3a) von der Umlenkung (3b) losen.4. Befestigungsschrauben des Innenturgriffs herausschrauben.5. Befestigungsschrauben des Schlosses herausschrauben.6. Schlo? leicht zur Seite schieben.7. Elektrische Anschlusse (7a, 7b) abklemmen, dann Turschlo?herausnehmen.8. Falls erforderlich, die beiden Stangen vom Schlo? trennen.2019053

7010N21


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265714-7010C44Blende fur Innengriffder Turschlo?betatigung der Hinterture a.u.e.3265746-7010E38Haltegriff der linken oder rechten Hinterture a.u.e.3265745-7010E34Abdeckblende fur linken oder rechten, au?erenoder inneren Turrahmen a.u.e .3265740-7010D38linke oder rechte hintere Fensterkurbel a.u.e.3265744-7010E22Lautsprechergitter auf der linken oder rechten Hintertur-Verkleidunga.u.e.3265584-5570T96linker oder rechter hinterer seitlicher Lautsprechera.u.e.3265743-7010E11linke oder rechte hintere Turverkleidung a.u.e.,bei ausgebauten Anbauteilen3265698-7010A04linke oder rechte hintere Turschutzfolie a.u.e.und erneuern, bei ausgebauter Turverkleidung3265759-7010N20linker oder rechter hinterer Zentralverriegelungs-Motormit Turschlo? a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung und Innenrahmen

7010N40



7010N62



7010N63



7010N68



Verriegelungsantrieb vorne links



N50A



N50A



N50B



N50B



N50C



N50C



Zentralverriegelung/Betatigung der Vorderturen



7005N20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265623-7005A04linke oder rechte vordereTurschutzfolie a.u.e. und erneuern, bei ausgebauter Turverkleidung3265647-7005C54linke oder rechte vordere Turschlo?betatigungmit Innengriff a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung3265661-7005D24hintere Fuhrung vom Kurbelfenster der linken oderrechten Vorderture a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung1. Auf der Schlo?seite die Verbindungsstangen mit dem Au?engrifflosen.2. Befestigungsschrauben herausschrauben.3. Schlo? leicht zur Seite schieben.4. Die elektrischen Anschlusse (4a, 4b, 4c) abklemmen, dann Turschlo?herausziehen.2018988

7005N21


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265642-7005C44Blende fur Innengriffder Turschlo?betatigung der linken oder rechten Vorderture a.u.e.3265672-7005E38linker oder rechter Haltegriff der Vorderture a.u.e.3265669-7005E12linker oder rechter Turen-Eckschutz a.u.e.3265670-7005E22Lautsprecherabdeckung der linken oder rechten Vorderturea.u.e.3265582-5570T90linker oder rechter vorderer Lautsprecher a.u.e.3265668-7005E11linke oder rechte vordere Turverkleidung a.u.e.,bei ausgebauten Anbauteilen3265623-7005A04linke oder rechte vordere Turschutzfolie a.u.e.und erneuern, bei ausgebauter Turverkleidung3265647-7005C54linke oder rechte vordere Turschlo?betatigungmit Innengriff a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung3265661-7005D24hintere Fuhrung vom Kurbelfenster der linken oderrechten Vorderture a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung3265685-7005N20linker oder rechter vorderer Zentralverriegelungs-Motormit Turschlo? a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung und Innenrahmen

7005N40



7005N62



Mehrfach-Diagnoseanschlu?



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10