Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v da 04/98 a 02/99 – SCHEIBENWISCHER/WASCHER – – Hintersitz mit Zentral-Rollvorrichtung – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v  da 04/98 a 02/99 – SCHEIBENWISCHER/WASCHER –  – Hintersitz mit Zentral-Rollvorrichtung – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B10Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
D5Hintere Verbindung / ABS-
D6Verbindung vorne / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett nach hinten-
H1Zundschlo?5520A
H5Lenksaulenschalter5550A
K85Regensensor7065C
M79Wischerelektronik5050B
N15Scheibenwischermotor5050B
N20Motor Scheibenwaschelektropumpe5050B
N22Motor Scheibenwaschelektropumpe/5050B
BeschreibungDie Scheiben-Wisch-Waschanlage wird durch den Hebel rechts neben dem Lenkrad mit verschiedenen Funktionen eingeschaltet: Der Hebel kann in funf verschiedene Positionen gebracht werden, entsprechend:Scheibenwischer abgeschaltet (steht),Intervallwischen (oder automatisch bei Regensensor),langsamer Dauerbetrieb,mittelschneller Dauerbetrieb,schneller Kurzbetrieb (instabile Stellung des Hebels).In der Stellung Intervallschaltung konnen durch Drehen des entsprechenden Rings vier verschiedene Geschwindigkeiten gewahlt werden:langsames Intervall,mittleres Intervall,mittelschnelles Intervall,schnelles Intervall.Bei vorhandenem Regensensor wird durch die Stellung die Schaltempfindlichkeit der Automatik geregelt.Die Scheibenwaschfunktion wird durch leichtes Ziehen des Hebels zum Lenkrad eingeschaltet: Auf diese Weise wird die Waschflussigkeitspumpe betatigt (Dauerbetrieb): Nach dem Loslassen des Hebels fuhrt der Scheibenwischer noch einige Wischvorgange durch.Die gesamte Anlage wird von einem elektronischen Gerat gesteuert, das die Intervalle gibt und den Betrieb des Scheibenwischermotors und der Waschflussigkeitspumpe kontrolliert.Der Stromkreis der Scheiben-Wisch-Waschanlage ist durch eine entsprechende Sicherung geschutzt und wird von einem Relais im Verteiler uber das Zundschloss versorgt.Scheibenwischer und -waschanlage konnen betatigt werden, wenn der Zundschalter auf MAR steht. Die Anlage schaltet automatisch den Scheibenwischer ein, wenn ein Regensensor eingebaut ist (auf der Frontscheibe beim Innenruckspiegel).(Fur weitere Einzelheiten 3260021Funktionsweise5050SCHEIBEN- UND SCHEINWERFERWISCHER/WASCHER ).
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B10Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
D5Hintere Verbindung / ABS-
D6Verbindung vorne / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett nach hinten-
H1Zundschlo?5520A
H5Lenksaulenschalter5550A
K85Regensensor7065C
M79Wischerelektronik5050B
N15Scheibenwischermotor5050B
N20Motor Scheibenwaschelektropumpe5050B
N22Motor Scheibenwaschelektropumpe/5050B
Funktionsbeschreibung Der Umschalter des Scheibenwischers am Lenksaulenschalter H5 erlaubt die Wahl verschiedener Funktionsweisen fur die Windschutzscheiben-Wisch-Waschanlage. Der Lenksaulenschalter H5 wird an Pin 3 des Steckers D 'uber das Zundschloss' (INT/A) und das Relais R1 , das von der Sicherung F14 abgesichert wird, versorgt. Relais und Sicherung liegen im Verteiler B1 . Die Scheibenwischersteuerung M79 wird an Pin A1 'uber das Zundschloss' (INT/A) und das Relais R1 versorgt, das durch die Sicherung F14 abgesichert ist. Je nach gewahlter Funktion sendet der Lenksaulenschalter H5 (Stecker A) die folgenden Betatigungssignale zur Elektronikeinheit fur den Scheibenwischer M79:von Pin 2 fur die schnelle Dauerfunktion: Das Signal liegt am Pin B2 von M79 ,von Pin 3 und 4 fur langsame und mittelschnelle Dauerfunktion: Die Signale liegen am Pin B3 und Pin A3 von M79 ,von Pin 5 fur Intervall- bzw. Automatikschaltung: Signal am Pin C4 von M79 . Die Wischerelektronik M79 sendet Signale zum Wischermotor N15 : von Pin A8 fur hohe Geschwindigkeit, von Pin B8 fur niedrige Geschwindigkeit und von Pin C2 fur die Ruckstellung (Ruhestellung). Der Scheibenwischermotor N15 liegt durch Pin 5 an Masse. Die Bauteile sind das eigentliche Motorgetriebe, die Endlaufkontakte und die Steuerelektronik. Der Scheibenwascherschalter des Lenksaulenschalters H5 sendet bei Betatigung zwei Signale von Pin 8 und 9 des Steckers A zur Wischerelektronik M79 (Pin A4) und zur Pumpe der Scheibenwaschanlage N22. Der Motor wird von der Wischerelektronik M79 uber Pin B4 betatigt. Das Signal aus Pin 6 im Lenksaulenschalter H5 wird als Freigabesignal fur die Scheinwerferwaschanlage benutzt 3261050SieheE3022SCHEINWERFERWASCHER . Der Regensensor ist mit Pin C3 und C7 der Elektronik (Strom und Masse) bzw. Pin A2 des fur das eigentliche Signal verbunden. Der Sensor betatigt den Scheibenwischer automatisch, wenn es regnet.

Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Gro?sicherungskasten



B5A



B5B



B5B



B5B



B5B



Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)



B10



Zusatzverteiler



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98B



B98B



B98B



B98B



B98B



B98C



B98C



B98C



Gro?sicherungskasten auf Batterie



B99A



B99A



B99A



B99A



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

Masseanschlu? vorne links



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10B



C10B



C10B



C10B



C10C



Masse Armaturenbrett Beifahrerseite



C20A



C20A



C20B



C20B



C20B



C20B



Hintere Verbindung / ABS



D5A



D5A



D5A



D5A



D5A



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5B



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



D5



Verbindung vorne / hinten



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6B



D6B



D6B



D6B



Verbindung Armaturenbrett / hinten



D20A



D20A



D20A



D20A



D20A



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20B



Zundschlo?



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



Zundschlo?



5520A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e.,ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag1. Den elektrischen Anschlu? vom Anla?umschalter abklemmen.2. Die Schrauben (2a) abschrauben und den Anla?umschalter (2b)entfernen2018661

5520A14


769

5520A16


769

5520A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Befestigungsschrauben abschraubenund den Schutz der Lenksaule entfernen.1. Das Code-Antennekabel abklemmen.2018668

Lenksaulenschalter



H5A



H5A



H5A



H5B



H5B



H5B



H5B



H5C



H5C



H5D



H5D



H5D



H5E



Lenkstockschalter



5550A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265592-5580C18Fahrer-Airbag kompletta.u.e.7683265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e., ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265590-5580C12Spiralkabel fur Airbag (Clock-Spring-Anlage) a.u.e.Bei diesen Arbeiten sind die entsprechenden Sicherheitsvorschriftenstrengstens einzuhalten.1. Befestigunggschelle des Lenksaulenschalters lockern.2. Lenksaulenschalter zur Seite schieben.3. Steckverbindungen (3a, 3b, 3c, 3d) trennen.2018830

Regensensor



K85



verschiedenes Zubehor



7065C19


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Folgende Hinweise beachten.7691. An beiden Enden des Langshalters die Deckel mit dem dafur vorgesehenenWerkzeug abhebeln. 7692. Die Schrauben (2a) losen und die Scheiben (2b) und Dichtungen(2c) abnehmen.3. Den Langshalter abnehmen.4. Die Dichtungen abnehmen.2019528

7065C30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Senken Sie den Griff und ziehen Sie die Kragenspiegel aus.2. Schrauben Sie die Schrauben los.3. Entfernen Sie den Griff (3a) indem Sie ihn von dem Ruckhaltausziehen (3b).2019529

7065C34


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Befestigungsschrauben der U+2019 Sonnenblendelos.2. Entfernen Sie die l' Sonnenblende (2a), in dem Sie sie vondem Ruckhalt losen (2b).3. Ziehen Sie aus und heben Sie den Kragenspiegel des ' Griffesan.4. Schrauben Sie die Befestigungsschrauben des ' Griffes fest.5. Entfernen Sie den l' Griff.2019530

7065C42


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Aschenbecher offnen und Schrauben herausschrauben.2. Aschenbecher leicht verschieben.3. Die elektrischen Verbindungen (3a, 3b) losen.2019531

7065C84


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Nehmen Sie den Radiosraum (1a) von den Ruckhalten (1b) weg undziehen Sie ihn leicht heraus.2. Entfernen Sie die elektrischen Anschlusse (2a, 2b) von den Gehauser.2019535

7065C58


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Deckel an der Halterung des Innenruckspiegels von den Halternlosen. 2. Elektrische Anschlusse (2a, 2b) abklemmen.3. An der Aussparung (3a) den Deckel (3b) vom Regensensor offnen.2019536

7065C68


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Nur Fahrzeuge mit Telepass. Die Schrauben(1a) losen, die Verzierung(1b) zuruckschieben und die elektrische Verbindung (1c) abklemmen. 2019540

7065C69


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das vorliegende Verfahren erlautertdie Wiederbefestigung der Platte, denn wenn korrekt befestigt, istes nicht moglich die Platte von dem Kristall loszumachen.769

7065C72


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266051-7065C421 Ascher a.u.e.1. Zigarettenanzunder herausziehen.2. Sitz des Zigarettenanzunders (2a) mit dem passenden Werkzeug(2b) herausziehen. Das Werkzeug muss in die Nuten des Zigarettenanzundersitzes(2c) greifen.2019544

7065C73


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266051-7065C421 Ascher a.u.e.3266056-7065C72vorderen Zigarettenanzundersitz / Stecker a.u.e.1. Den Lampentrager herausziehen.2. Gluhlampe aus dem Lampensockel herausziehen. (Steckverbindung)2019548

7065C85


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Elektrischen Stecker abklemmen.2. Deckel der Steckdose offnen.3. Steckdose (3a) (Art wie Zigarettenanzunder) mit dem passendenWerkzeug (3b) abziehen.767Das Werkzeug muss in dieNuten des Zigarettenanzundersitzes (3c) greifen.4. Ggf. Haltering mit Deckel heraushebeln.2019550

Wischerelektronik



M79



vordere Scheibenwisch- und Waschanlage



5050B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Heben Sie den Motorraumdeckel und unterholhlen Sie die Dusemit dem l' dazu bestimmten Zeug.2. Binden Sie die Duse von der Rohre ab.2018596

5050B20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265786-7025A12Vorderer SCHALLDAMMDECKEL des Motors - AuE..3265787-7025A14MOTORHAUBE - AuE..

5050B28


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Heben Sie den Wischerarm auf.2. Drucken Sie auf das U+2019 Ende mit Ruckhalt (2a) (2a) desTragers (2b)und ziehen das Wischblatt (2c) aus dem U+2019 Endedes Armes herasus.2018600

5050B32


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265428-5050B281 bzw. 2 Wischerblatt(-blatter)vorne a.u.e.1. Heben Sie den Motorraumdeckel aus und unterhohlen Sie die Muttabdeckung.2. Schrauben Sie die Mutter ab.3. Schaffen Sie den Wischerarm weg.2018601

5050B34


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Heben Sie den Motorraumdeckel, und ziehen Sie den Mutterbedeckungskragenspiegelaus.2. Schrauben Sie die Schraubenmutter los.3. Entfernen Sie den Wischerarm.2018602

5050B38


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265430-5050B341 bzw. 2 komplette(r)Wischerarm(e) a.u.e.3266013-7055A18BLENDE UNTER DER FRONTSCHEIBE - AuE..1. Entfernen Sie die Schutzkappe von dem Hilfsmotor.2. Trennen Sie die elektrischen Verbindungen (1a, 1b) des Kompressors.3. Schrauben Sie die Schrauben los.4. Entfernen Sie den gesamten Scheibenwischer.2018603

5050B42


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265430-5050B341 bzw. 2 komplette(r)Wischerarm(e) a.u.e.3266013-7055A18BLENDE UNTER DER FRONTSCHEIBE - AuE..3265431-5050B38vordere Scheibenwischanlage komplett a.u.e. bzw.inst.1. Beim Arbeiten an der Bank, schrauben Sie die Zentrale Schraubenmutterlos.2. Schrauben Sie die Befestigungsschrauben des Hilfsmotors los.3. Trennen Sie den Hilfsmotor.2018604

5050B50


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Binden Sie das elektrische Anschluss ab.2. Binden Sie die Ruckhaltzange ab.3. Schaffen Sie das Intervallschalter weg.2018606

5050B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265430-5050B341 bzw. 2 komplette(r)Wischerarm(e) a.u.e.1. Schrauben Sie die Befestigungsschrauben der linken Verkleidungauf.2. Ziehen Sie die Verkleidung von den Ruckhalten mit dem l'geeigneten Werkzeug, danach verschieben Sie ihn.3. Entfernen Sie die Schutzkappe von dem Hilfsmotor.4. Trennen Sie die elektrische Verbindungen (4a, 4b).5. Trennen Sie die Ruckhaltklammer.6. Entfernen Sie den l'Intervallschalter.2018607

5050B54


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265430-5050B341 bzw. 2 komplette(r) Wischerarm(e) a.u.e. (rechteSeite). 1. Die Schutzabdeckung abhebeln.2. Befestigungsschrauben der rechten Verkleidung herausschrauben.3. Die Verkleidung mit dem passenden Werkzeug von den inneren Halternlosen und verschieben.2018608

5050B64


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Deckel an der Halterung des Innenruckspiegels offnen.2. Regensensor etwas zur Seite schieben.7693. Elektrischen Anschluss abklemmen und den Sensor entfernen.2018611

Scheibenwischermotor



N15



N15



Motor Scheibenwaschelektropumpe



N20



Motor Scheibenwaschelektropumpe/



N22



N22