Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v da 04/98 a 02/99 – ZIGARETTENANZUNDER / STROMABGRIFF – – Station Wagon – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v  da 04/98 a 02/99 – ZIGARETTENANZUNDER               / STROMABGRIFF –  – Station Wagon – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B10Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)-
B11Sicherung Beleuchtung der Bedienungen-
B15Sicherung Stromabgriff-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
C30Masseanschlu? hinten links5505A
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D20Verbindung Armaturenbrett / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett nach hinten-
G35Aschenbecherbeleuchtung7065C
H1Zundschlo?5520A
H5Lenksaulenschalter5550A
P50Zigarettenanzunder / Stromsteckdose7065C
P50Zigarettenanzunder, Stromanschlu?7065C
P52Stromabgriff hinten7065C
BeschreibungIm Fahrzeug sind drei Aschenbecher vorhanden: einer ist in der Mitte des Armaturenbretts und zwei in den Hinterturen angebracht.Der vordere Aschenbecher ist bei eingeschaltetem Standlicht beleuchtet. Im Aschenbecher befindet sich auch eine normierte Stromsteckdose. Den Steckerring wird bei Standlicht beleuchtet. In der Stromsteckdose befindet sich auch der Widerstand des Zigarettenanzunders, die Steckdose kann aber auch fur den Anschlus von anderen Geraten verwendet werden (Bedingung: Funktion bei 12 V). Zur Verwendung des Zigarettenanzunders braucht nur der Knopf gedruckt zu werden: nach wenigen Sekunden springt er heraus und kann benutzt werden.Die Stromsteckdose hat einen Thermoschutz: Wird ein Gerat mit zu gro?er Stromaufnahme angeschlossen, dann wird der Strom unterbrochen.Die Steckdose wird von einer Sicherung geschutzt. Ein Relais schaltet den Strom durch, wenn die Zundung eingeschaltet wird. Sicherung und Relais befinden sich im Verteiler.Eine weitere Stromsteckdose mit ahnlichen Daten befindet sich im Kofferraum. Die Steckdose wird von einer Sicherung geschutzt.Alle Steckdosen erhalten nur Strom mit dem Zundschlussel auf MAR.
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B10Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)-
B11Sicherung Beleuchtung der Bedienungen-
B15Sicherung Stromabgriff-
B98Zusatzverteiler5505A
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
C30Masseanschlu? hinten links5505A
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D20Verbindung Armaturenbrett / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett nach hinten-
G35Aschenbecherbeleuchtung7065C
H1Zundschlo?5520A
H5Lenksaulenschalter5550A
P50Zigarettenanzunder / Stromsteckdose7065C
P50Zigarettenanzunder, Stromanschlu?7065C
P52Stromabgriff hinten7065C
Funktionsbeschreibung Die Steckdose mit Zigarettenanzunder P50 erhalt Strom am Pin 2 der Leitung "uber das Zundschlo?" (INT/A) des Relais R1 , geschutzt durch die Sicherung F 15 : beide sind im Verteiler B1 . Pin 3 des Abgriffs P50 liegt an Masse von C20 . Der Ring an der Stromsteckdose wird beleuchtet (an Pin 1), wenn Standlicht eingeschaltet ist, und zwar durch den Lenksaulenschalter H5 und geschutzt mit der Sicherung der Bedienungsbeleuchtung F4 im Zusatzverteiler B98 . Die gleiche Versorgungsleitung versorgt bei eingeschaltetem Standlicht auch die Aschenbecherbeleuchtung G35 . Der Abgriff P52 wird (an Pin 2) "uber das Zundschloss" (INT/A) uber eine Sicherung versorgt. Der Ring an der hinteren Stromsteckdose P52 wird wie P50 beleuchtet (an Pin 1), wenn Standlicht eingeschaltet ist, und zwar durch den Lenksaulenschalter H5 und geschutzt mit der Sicherung der Bedienungsbeleuchtung F4 im Zusatzverteiler B98 .

Verteiler



B1A



B1A



B1B



B1B



B1B



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1C



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1D



B1E



B1E



B1E



B1F



B1F



B1G



B1G



B1G



B1G



B1H



B1H



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1I



B1J



B1J



B1J



B1J



B1J



Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Gro?sicherungskasten



B5A



B5B



B5B



B5B



B5B



Sicherung Strom hinter Schlussel (INT/A)



B10



Sicherung Beleuchtung der Bedienungen



B11



B11



Sicherung Stromabgriff



B15



Zusatzverteiler



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98A



B98B



B98B



B98B



B98B



B98B



B98C



B98C



B98C



Gro?sicherungskasten auf Batterie



B99A



B99A



B99A



B99A



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

Masse Armaturenbrett Beifahrerseite



C20A



C20A



C20B



C20B



C20B



C20B



Masseanschlu? hinten links



C30



C30



C30



C30



Verbindung vorne / Armaturenbrett



D1B



D1B



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



Verbindung Armaturenbrett / hinten



D20A



D20A



D20A



D20A



D20A



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20B



Aschenbecherbeleuchtung



G35



verschiedenes Zubehor



7065C19


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Folgende Hinweise beachten.7691. An beiden Enden des Langshalters die Deckel mit dem dafur vorgesehenenWerkzeug abhebeln. 7692. Die Schrauben (2a) losen und die Scheiben (2b) und Dichtungen(2c) abnehmen.3. Den Langshalter abnehmen.4. Die Dichtungen abnehmen.2019528

7065C30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Senken Sie den Griff und ziehen Sie die Kragenspiegel aus.2. Schrauben Sie die Schrauben los.3. Entfernen Sie den Griff (3a) indem Sie ihn von dem Ruckhaltausziehen (3b).2019529

7065C34


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Schrauben Sie die Befestigungsschrauben der U+2019 Sonnenblendelos.2. Entfernen Sie die l' Sonnenblende (2a), in dem Sie sie vondem Ruckhalt losen (2b).3. Ziehen Sie aus und heben Sie den Kragenspiegel des ' Griffesan.4. Schrauben Sie die Befestigungsschrauben des ' Griffes fest.5. Entfernen Sie den l' Griff.2019530

7065C42


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Aschenbecher offnen und Schrauben herausschrauben.2. Aschenbecher leicht verschieben.3. Die elektrischen Verbindungen (3a, 3b) losen.2019531

7065C84


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Nehmen Sie den Radiosraum (1a) von den Ruckhalten (1b) weg undziehen Sie ihn leicht heraus.2. Entfernen Sie die elektrischen Anschlusse (2a, 2b) von den Gehauser.2019535

7065C58


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Deckel an der Halterung des Innenruckspiegels von den Halternlosen. 2. Elektrische Anschlusse (2a, 2b) abklemmen.3. An der Aussparung (3a) den Deckel (3b) vom Regensensor offnen.2019536

7065C68


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Nur Fahrzeuge mit Telepass. Die Schrauben(1a) losen, die Verzierung(1b) zuruckschieben und die elektrische Verbindung (1c) abklemmen. 2019540

7065C69


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das vorliegende Verfahren erlautertdie Wiederbefestigung der Platte, denn wenn korrekt befestigt, istes nicht moglich die Platte von dem Kristall loszumachen.769

7065C72


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266051-7065C421 Ascher a.u.e.1. Zigarettenanzunder herausziehen.2. Sitz des Zigarettenanzunders (2a) mit dem passenden Werkzeug(2b) herausziehen. Das Werkzeug muss in die Nuten des Zigarettenanzundersitzes(2c) greifen.2019544

7065C73


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266051-7065C421 Ascher a.u.e.3266056-7065C72vorderen Zigarettenanzundersitz / Stecker a.u.e.1. Den Lampentrager herausziehen.2. Gluhlampe aus dem Lampensockel herausziehen. (Steckverbindung)2019548

7065C85


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. Elektrischen Stecker abklemmen.2. Deckel der Steckdose offnen.3. Steckdose (3a) (Art wie Zigarettenanzunder) mit dem passendenWerkzeug (3b) abziehen.767Das Werkzeug muss in dieNuten des Zigarettenanzundersitzes (3c) greifen.4. Ggf. Haltering mit Deckel heraushebeln.2019550

Zundschlo?



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



Zundschlo?



5520A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e.,ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag1. Den elektrischen Anschlu? vom Anla?umschalter abklemmen.2. Die Schrauben (2a) abschrauben und den Anla?umschalter (2b)entfernen2018661

5520A14


769

5520A16


769

5520A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Befestigungsschrauben abschraubenund den Schutz der Lenksaule entfernen.1. Das Code-Antennekabel abklemmen.2018668

Lenksaulenschalter



H5A



H5A



H5A



H5B



H5B



H5B



H5B



H5C



H5C



H5D



H5D



H5D



H5E



Lenkstockschalter



5550A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265592-5580C18Fahrer-Airbag kompletta.u.e.7683265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e., ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265590-5580C12Spiralkabel fur Airbag (Clock-Spring-Anlage) a.u.e.Bei diesen Arbeiten sind die entsprechenden Sicherheitsvorschriftenstrengstens einzuhalten.1. Befestigunggschelle des Lenksaulenschalters lockern.2. Lenksaulenschalter zur Seite schieben.3. Steckverbindungen (3a, 3b, 3c, 3d) trennen.2018830

Zigarettenanzunder / Stromsteckdose



P50



P50



P50



Stromabgriff hinten



P52



P52