Automotive Electricians Portal LLC

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v da 04/98 a 02/99 – ALARM – – Rechtslenkung – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG

Alfa Romeo 156 2.4 JTD 20v  da 04/98 a 02/99 – ALARM –  – Rechtslenkung – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG – SCHALTPLAN, EINBAULAGE BAUTEILE, FUNKTIONSBESCHREIBUNG
Schaltplan



Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C15Masseanschluss Armaturenbrett Fahrerseite5505A
C15Masseanschlu? Armaturenbrett Fahrerseite5505A
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
C30Masseanschlu? hinten links5505A
C31Masseanschlu? hinten rechts5505A
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D6Verbindung vorne / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett nach hinten-
D30Verbindung hinten / Hintertur links-
D30Verbindung vorne links-
D31Verbindung Vordertur rechts-
D31Verbindung hinten /zu .Vordertur rechts-
D31Verbindung hinten zu Tur vorne rechts-
D31Verbindung hinten zu Vordertur rechts / .-
D35Verbindung Fondtur links-
D35Verbindung hinten / Fondtur links-
D35Verbindung hinten zu Fondtur links-
D36Verbindung Fondtur rechts-
D36Verbindung hinten / Fondtur rechts-
D40Verbindung hinten / Kofferraum-
D87Verbindung /Hecktur links-
E40Alarm-LED5580E
H1Zundschlo?5520A
H70Umschalter Alarmanlage5580E
I10Offnungsschalter Motorhaube5580E
I11Offnungsschalter Kofferraum5580E
I11Offnungsschalter Kofferraum7015B
K60Alarm-Bewegungsmelder links5580E
K61Alarm-Bewegungsmelder rechts5580E
K63Neigungssensor5580E
M30Alarmelektronik5580E
M35Empfanger Alarmfernbedienung5580E
M40Elektronik fur die integrierten Zusatzeinrichtungen5505A
N50Verriegelungsantrieb vorne links7005N
N51Verriegelungsantrieb vorne rechts7005N
N55Verriegelungsantrieb Hintertur links7010N
N55Verriegelungsantrieb Hintertur. links7010N
N56Verriegelungsantrieb Hintertur rechts7010N
N56Verriegelungsantrieb Hintertur. rechts7010N
R10Mehrfach-Diagnoseanschlu?-
BeschreibungDie Alarmanlage bietet Schutz durch Bewegungsmelder und Turschalter.Die Alarmelektronik hat folgende Funktionen:Uberprufung des Zustands der Turen und Hauben durch Schalter in den Schlossern (Au?enuberwachung),Anwesenheit von beweglichen Korper im Fahrgastraum durch Bewegungsmelder, (Innenraumuberwachung)Mangelfreiheit der Versorgungskabel des Systems (sowohl direkt uber Batterie oder "uber Zundschalter")Mangelfreiheit der Versorgungskabel des NotschaltersBetatigung des ZundschaltersDie Steuerung besitzt eine Eigendiagnosefunktion, die Fehler und Storungen der Systembauteile feststellt und speichert und die Mangelfreiheit der Anschlu?kabel pruft.Die Elektronik speichert auch die Zahl der Aktivierungen und Auslosungen der Alarmanlage.Der Betrieb der Steuerung kann so angepa?t werden, da? die Gesetze uber die Verwendung von Alarmanlagen der verschiedenen Markte eingehalten werden.Die elektronische Steuerung, die auch eine Sirene enthalt, sitzt vorne links vom Motorraum unter dem Radkasten.Der elektronische Empfanger erfa?t das Sendersignal. Er liegt an der Dachhinterkante.Er ist uber einen seriellen Anschlu? mit der Steuerung verbunden und steuert direkt die folgenden Funktionen:Er empfangt, decodiert und steuert die Signale der FernbedienungEr ver- und entriegelt die TurenEr speichert die Codes der angemeldeten Sender:Auch der Empfanger hat eine Selbstdiagnosefunktion zur Erfassung und Speicherung von Fehlern am Empfanger selbst, an den Bauteilen und an der Verkabelung.Der Notschlussel zur Abschaltung des Systems (bei einigen Markten nicht vorhanden) befindet sich neben dem Verteiler an der linken Seite des Armaturenbretts. Sie ermoglicht das Abschalten des Systems zum Beispiel im Falle von Reparaturarbeiten.Zur Kontrolle der Turen und Hauben werden die gleichen Schalter wie fur die Turverriegelung verwendet. Ein entsprechender Schalter liegt am Turschlo? der Motorhaube.Die Bewegungsmelder kontrollieren, da? niemand in das Fahrzeug eindringt. Sie liegen auf den beiden Turstreben Beide sind "Doppel"-Fuhler, d.h. sie besitzen jeweils einen Sender und einen Empfanger: Die Welle des einen Senders mu? den Empfanger des anderen erreichen und umgekehrt: Andernfalls wird ein Alarmsignal zur Steuerung gesendet.Die Warn-LED sitzt in der Mitte des Armaturenbretts uber der Beluftungsduse und zeigt den Systemstatus (eingeschaltet, ausgeschaltet, usw.) und mogliche Storungen an. Fur weitere Einzelheiten siehe 3260035siehe BESCHREIBUNG UND FUNKTIONSWEISE:5580EDiebstahlschutz . Die Steuerung des Alarmsystems wird direkt und uber den Zundschalter mit Strom versorgt und durch zwei Sicherungen im Verteiler geschutzt., so auch der FB-Empfanger.
Lage der bauteile

Bauteile
Code BauteilBezeichnungBezugsangabe zur Baugruppe
B1Verteiler5505A
B5Gro?sicherungskasten-
B5Gro?sicherungskasten-1-
B5Sicherungsgehause MAXIFUSE-1-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie-
B99Gro?sicherungskasten auf Batterie5530B
C10Masseanschlu? vorne links5505A
C15Masseanschluss Armaturenbrett Fahrerseite5505A
C15Masseanschlu? Armaturenbrett Fahrerseite5505A
C20Masse Armaturenbrett Beifahrerseite5505A
C30Masseanschlu? hinten links5505A
C31Masseanschlu? hinten rechts5505A
D1Verbindung vorne / Armaturenbrett-
D6Verbindung vorne / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett / hinten-
D20Verbindung Armaturenbrett nach hinten-
D30Verbindung hinten / Hintertur links-
D30Verbindung vorne links-
D31Verbindung Vordertur rechts-
D31Verbindung hinten /zu .Vordertur rechts-
D31Verbindung hinten zu Tur vorne rechts-
D31Verbindung hinten zu Vordertur rechts / .-
D35Verbindung Fondtur links-
D35Verbindung hinten / Fondtur links-
D35Verbindung hinten zu Fondtur links-
D36Verbindung Fondtur rechts-
D36Verbindung hinten / Fondtur rechts-
D40Verbindung hinten / Kofferraum-
D87Verbindung /Hecktur links-
E40Alarm-LED5580E
H1Zundschlo?5520A
H70Umschalter Alarmanlage5580E
I10Offnungsschalter Motorhaube5580E
I11Offnungsschalter Kofferraum5580E
I11Offnungsschalter Kofferraum7015B
K60Alarm-Bewegungsmelder links5580E
K61Alarm-Bewegungsmelder rechts5580E
K63Neigungssensor5580E
M30Alarmelektronik5580E
M35Empfanger Alarmfernbedienung5580E
M40Elektronik fur die integrierten Zusatzeinrichtungen5505A
N50Verriegelungsantrieb vorne links7005N
N51Verriegelungsantrieb vorne rechts7005N
N55Verriegelungsantrieb Hintertur links7010N
N55Verriegelungsantrieb Hintertur. links7010N
N56Verriegelungsantrieb Hintertur rechts7010N
N56Verriegelungsantrieb Hintertur. rechts7010N
R10Mehrfach-Diagnoseanschlu?-
Funktionsbeschreibung Das Alarmsystem wird von der Alarmelektronik M30 gesteuert, in die eine Sirene integriert ist. Die Steuerung wird direkt von der Batterie an Pin 3 des Steckers A des Stromkreises der Sicherung F10 und an Pin 7 des Steckers B (Stromversorgung Fahrtrichtungsleuchten) des Stromkreises der Sicherung F9 versorgt; beide Sicherungen liegen im Verteiler B1 . Die Stromversorgung uber den Zundschalter (INT) liegt an Pin 12 des Steckers B der Steuerung M30 und die Leitung der Sicherung F1 des Verteilers B1 an. Pin 9 des Steckers A liegt an Masse. Die Steuerung M30 kontrolliert das Schlie?en der Turen uber die Schalter N50 , N55 , N51 und N56 , die bei offener Tur eine Massesignal entsprechend an die Pins 8, 15, 9 und 16 des Steckers B anlegen (die gleichen Schalter schalten auch die zeitgeschalteten Anzeigen ein: 3260977SieheE2510INNENLEUCHTEN ). Die Motorhaube wird durch den Schalter I10 kontrolliert, der an Pin 18 des Steckers B liegt. Die Kofferraumhaube wird vom Schalter I11 kontrolliert, der an Pin 17 des Steckers B liegt. (Der gleiche Schalter betatigt auch die Kofferraumleuchte: 3261001SieheE2520HANDSCHUHFACHLEUCHTE - KOFFERRAUMLEUCHTE - LEUCHTE AN DER SONNENBLENDE ). Pin 1 des Steckers A von M30 sendet das Betatigungssignal fur die Alarm-LED E40 . Die Bewegungsmeldergruppe links ( K60 ) und rechts ( K61 ) erhalt Strom und Masse von den Pins 8 und 11 des Steckers A von M30 und gibt das Alarmkontrollsignal an Pin 12 des Steckers A von M30 . Von den Pins 1 und 2 des Steckers B von M30 gehen die Signale fur die Fahrtrichtungsleuchten aus ( 3260868SieheE2020RICHTUNGSANZEIGER / WARNBLINKER ). Der FB-Empfanger M35 wird direkt von der Batterie an Pin 3 durch die Leitung mit der Sicherung F10 und an Pin 7 durch die Leitung mit der Sicherung F9 versorgt; beide Sicherungen liegen im Verteiler B1. Pin 4 liegt an Masse. Von M35 (Pins 5 und 6) gehen die Signale an die Pins 15 (Signal "Verriegelung Turen") und 6 (Signal "Entriegelung Turen") der Steuerung fur die integrierten Zusatzeinrichtungen M40 ( 3261102SieheE3040ZENTRALVERRIEGELUNG ) aus. Die Elektronik M30 und der Empfanger M35 besitzen beide ein Eigendiagnosesystem, das durch Anschlu? an den Stecker R10 genutzt werden kann: Hier liegen die Signale der Pins 6 des Steckers A von M30 und 4 des Empfangers der Fernbedienung M35 an. Dieser serieller Anschlu? stellt auch die Verbindung zwischen M30 und M35 her.

Mehrzweckbauteile



5505A10


769

5505A16


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.3265456-5505A10Zentralelektrik oder Sicherungskasten a.u.e.1. Die Befestigungsschrauben der Halterung abschrauben.2. Die Schmelzsicherungstrager (2a) von der Halterung (2b) befreien.2018616

5505A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265895-7040G24Kontaktschalter furHandschuhfach-Beleuchtung a.u.e.3265894-7040G20Leuchte bzw. Fassung fur Handschuhfach-Beleuchtunga.u.e.3265860-7040A31Ablage - Gruppe auf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. Steuerung der integrierten Zusatzeinrichtungen leicht zur Seiteschieben.3. Die elektrischen Anschlusse (3a, 3b, 3c) abklemmen.2018617

5505A30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Teile entfernen, die denZugang zum Masse-Sammelanschlu? verhindern.1. Die Schraube abschrauben.2. Den Masse-Sammelanschlu? trennen.2018618

5505A38



Gro?sicherungskasten



B5A



B5B



B5B



B5B



B5B



Gro?sicherungskasten auf Batterie



B99A



B99A



B99A



B99A



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99B



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99C



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



B99D



Batterie und Kabel



5530B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhne fahren.Schraube des Haltebugels auf der Batteriehalterung losen.Batterie mit Riemen vom Haltebugel abnehmen.

5530B14


769768768

5530B18


Folgende Hinweisebeachten769Bei Batterien mit optischem Standmesserist es moglich, den Stand des Elektrolyts und den Ladezustand derBatterie je nach Farbe des optischen Anzeigers zu ermitteln.eine klare und weisse Farbe zeigt einenunausreichenden Elektrolytstand an: mit destilliertem Wasser auffulleneine dunkle Farbe ohne grunes Feld zeigteinen korrekten Elektrolytstand mit niedriger Batterieladung an:die Batterie muss geladen werden.eine dunkle Farbe mit grunem Bereich inder Mitte zeigt einen korrekten Elektrolyt- und Ladezustand der Batteriean: es muss keinerlei Eingriff durchgefuhrt werden. Fur weitere Einzelheiten siehe 3265485SieheUntergruppe5530 STROMERZEUGUNG . 768Wie folgt vorgehen:Leerlaufspannung der Batterie mit dem vomKD empfohlenen Me?gerat 'MICRO 360' messen.Je nach gemessenem Spannungswert, der denLadezustand anzeigt, wie folgt vorgehen: Bei Leerlaufspannung unter 12,10 V dieBatterie ersetzen ( 32654945530B10Batteriea.u.e. ). Bei Leerlaufspannung uber 12,10 V, aberunter 12,50 V die Batterie nachladen ( 32654955530B14Batterie laden ). Bei Leerlaufspannung uber 12,50 V istdie Batterie geladen.Ggf. den Saurestand wie folgt erganzen:Band mit den Verschlussen abziehen.Destilliertes, entionisiertes Wasser nachfullen.Vorsicht, da? keine Spritzer nach au?en verursacht werden.768

5530B22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Das Fahrzeug auf die Hebebuhnepositionieren.1. Den Deckel des Motorraums aufmachen und die negative Klemme derBatterie abklemmen.2. Den Massekontakt auf dem Langstrager trennen.3. Das Fahrzeug heben und den Massekontakt auf dem Wechselgetriebetrennen.4. Das Fahrzeug niedriger bringen und das Massekabel der Batterieentfernen.2018767

5030B26


769

5030B40


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Minuskabel von der Batterie abklemmen.1. Den Deckel offnen.2. Mutter lockern und ABS-Kabel abklemmen.3. Mutter lockern und Kabel vom Anlasser abklemmen.4. Klammer und Befestigungsschrauben des Gehauses losen.5. Mutter der Plusklemme der Batterie lockern.2018769

5530B52


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265494-5530B10Batterie a.u.e.Luftleitkastenmuffe vom Haltebugel amKorb befreien.Abdeckung der Relais entfernen.1. Relais aushangen und aus dem Batteriekorb entfernen.2. Befestigungsmutter des Verankerungsbugels des Luftfilters amBatteriekorb losen.3. De beiden Befestigungsmuttern (3a) losen und den Haltebugel(3b) der elektrischen Steckverbinder/Kabel zur Seite schieben.4. Den Gaszug von der Befestigung am Bugel losen.2018771

Masseanschlu? vorne links



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10A



C10B



C10B



C10B



C10B



C10C



Masseanschluss Armaturenbrett Fahrerseite



C15



C15



C15



Masse Armaturenbrett Beifahrerseite



C20A



C20A



C20B



C20B



C20B



C20B



Masseanschlu? hinten links



C30



C30



C30



C30



Masseanschlu? hinten rechts



C31



C31



C31



C31



C31



C31



C31



Verbindung vorne / Armaturenbrett



D1B



D1B



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



D1



Verbindung vorne / hinten



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6A



D6B



D6B



D6B



D6B



Verbindung Armaturenbrett / hinten



D20A



D20A



D20A



D20A



D20A



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20B



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20



D20B



Verbindung hinten / Hintertur links



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



D30



Verbindung Vordertur rechts



D31



D31



D31



D31



D31



D31



D31



D31



D31



D31



D31



D31



D31



D31



D31



D31



Verbindung Fondtur links



D35



D35



D35



D35



D35



D35



D35



D35



Verbindung Fondtur rechts



D36



D36



D36



D36



D36



D36



D36



D36



Verbindung hinten / Kofferraum



D40



D40



D40



Alarm-LED



E40



E40



E40



Diebstahlschutz



5580E08


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265858-7040A26Lenksaulenverkleidunga.u.e.3265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckel auf dem Armaturenbretta.u.e.1. Trennen Sie den Anschlu? der Antenne vom Steuergerat.2. Heben Sie die Antenne vom Starterblock an.3. Befreien Sie das Kabel von der Halteschelle.4. Entfernen Sie den Antennenkomplex.2018926

5580E12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckelauf dem Armaturenbrett a.u.e.1. Schrauben Sie die Schrauben des Abzweig-Steuergerats ab.2. Verschieben Sie das Abzweig-Steuergerat.3. Schrauben Sie die Schrauben des Steuergerats fur die Alarmvorrichtungab.4. Verschieben Sie das Steuergerat fur die Alarmvorrichtung.5. Trennen Sie den elektrischen Anschlu?.6. Trennen Sie den Anschlu? der 'Antenne.2018927

5580E18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265408-5040D22(*) Betatigung derKlimabedienung inst.3266051-7065C421 Ascher a.u.e.3265579-5570T80Autoradio a.u.e.3264999-2125C24Schalthebelknauf oder Manschette a.u.e.3265867-7040A60vordere Tunnelkonsole a.u.e.3265566-5560C51Kombiniertes analoges Kombiinstrument a.u.e., ggf.erneuern1. Von der Innenseite des Armaturenbretts die LED aus ihrem Sitzlosen.2. Elektrischen Anschluss abziehen und LED entfernen.2018928

5580E22


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265908-7040H38oberes Verkleidungsteilder linken oder rechten B-Saule a.u.e.1. Bewegungsmelder aus seinem Sitz in der Saulenverkleidung losen.2018930

5580E24


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265864-7040A37Sicherungen - Kastendeckel auf dem Armaturenbretta.u.e.1. Elektrische Anschlusse (1a, 1b) abklemmen.2. Befestigungsmutter losen.3. Schalter mit Kabel ausbauen.2018931

5580E26



5580E28



5580E30


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau211. 2. 3. Muttern losen.4. Empfanger abnehmen.2018932

5580E34


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265918-7040L40linke oder rechte untere Turausschnittsleiste derVorderture a.u.e. (rechte Seite) 3265906-7040H36oberes Verkleidungsteil der linken oder rechten B-Saulea.u.e. (rechte Seite) 1. Bodenbelag im Bereich des Neigungssensors anheben.2. Schrauben herausdrehen3. Den Neigungssensor leicht verschieben und den E-Anschluss losen.2018934

5580E46


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213266029-7055B42ZUSATZRADKASTEN VORNE(einer), links oder rechts - AuE..1. Befestigungsmuttern des Steuerungshaltebugels abschrauben.2. Steuerungshaltebugel (2a) zur Seite schieben und die elektrischenAnschlusse (2b, 2c) abziehen.3. Befestigungsmuttern des Steuerungshaltebugels abschrauben.4. Steuerung vom Bugel abnehmen und entfernen.2018935

Zundschlo?



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1A



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



H1B



Zundschlo?



5520A12


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265186-4110A11Lenkrad mit Airbag a.u.e.,ggf. erneuern3265858-7040A26Lenksaulenverkleidung a.u.e.3265541-5550A12Lenkstockschalter komplett a.u.e., bei Fahrzeugenmit Airbag1. Den elektrischen Anschlu? vom Anla?umschalter abklemmen.2. Die Schrauben (2a) abschrauben und den Anla?umschalter (2b)entfernen2018661

5520A14


769

5520A16


769

5520A18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau21Die Befestigungsschrauben abschraubenund den Schutz der Lenksaule entfernen.1. Das Code-Antennekabel abklemmen.2018668

Umschalter Alarmanlage



H70A



H70B



Offnungsschalter Motorhaube



I10



Offnungsschalter Kofferraum



I11



I11



Heckklappenschlo?



7015B10


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265897-7040G36LAMPENTRAGER zur Beleuchtung der LADEFLACHE ander Hecktur - AuE..3265768-7015A05untere Heckturverkleidung a.u.e.1. 2. Schlo?deckel abhebeln.3. 4. Schrauben herausschrauben5. 2019064

7015B18


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265878-7040B22Abdeckleiste im Kofferraum a.u.e.1. Schrauben herausschrauben2. 3. 2019065

7015B36


Folgenden HINWEIS beachten.769

7015B38


Folgenden HINWEIS beachten.769

7015B44


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265918-7040L40linke oder rechte untere Turausschnittsleiste derVorderture a.u.e. (linke Seite) - 7040L44 untere Turausschnittleiste der linken oder rechtenHinterture a.u.e. (linke Seite) 3265906-7040H36oberes Verkleidungsteil der linken oder rechten B-Saulea.u.e. (linke Seite) 3265981-7050A22Rucksitzkissen a.u.e. (linkeSeite) 3265922-7045A10linker oder rechter Vordersitz a.u.e. (linke Seite) 3265326-5010C44Luftduse zu den Rucksitzen a.u.e. (linke Seite) 3265781-7015B48SCHLOSSBETATIGUNG Hecktur - AuE..3265878-7040B22Abdeckleiste im Kofferraum a.u.e.3265874-7040B15HALTEBUGEL der hinteren Seitenverkleidung, einerlinks oder rechts AUE (linke Seite) 3265879-7040B28KOMBIROLLO ZUR ABDECKUNG der Ladeflache und SCHUTZbeim Transport von TIEREN - AuE..3265993-7050A47SEITENTEIL (eines) einer RUCKENLEHNE Rucksitz.,links oder rechts - AuE.. (linke Seite) 3265881-7040B30(*) linke oder rechte seitliche Stutze der Laderaumabdeckunginst. (linke Seite) 3265872-7040B06linke oder rechte Koffer / Laderaumverkleidung a.u.e. (linkeSeite) 3265777-7015B18Schlie?vorrichtung der Heckture a.u.e.1. Ubertragungskabel von den Klammern an der linken Seite losen.2019068

7015B48


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265918-7040L40linke oder rechte untere Turausschnittsleiste derVorderture a.u.e. (links) - 7040L44 untere Turausschnittleiste der linken oder rechtenHinterture a.u.e. (links) 3265906-7040H36oberes Verkleidungsteil der linken oder rechten B-Saulea.u.e. (links) 3265981-7050A22Rucksitzkissen a.u.e. (links) 3265922-7045A10linker oder rechter Vordersitz a.u.e. (links) 3265326-5010C44Luftduse zu den Rucksitzen a.u.e. (links) 1. 2. Schutzabdeckung vom Sicherheitsschalter entfernen.3. 4. 5. 6. 7. Die Schlo?betatigung abnehmen.2019070

7015B54



Alarm-Bewegungsmelder links



K60



K60



Alarm-Bewegungsmelder rechts



K61



K61



Neigungssensor



K63



Alarmelektronik



M30A



M30A



M30A



M30B



M30B



M30B



Empfanger Alarmfernbedienung



M35



M35



M35



M35



Elektronik fur die integrierten Zusatzeinrichtungen



M40A



M40A



M40A



M40A



M40A



M40A



M40B



M40B



M40B



M40B



M40B



M40B



M40B



M40C



M40C



M40C



M40C



Verriegelungsantrieb vorne links



N50A



N50A



N50B



N50B



N50C



N50C



Zentralverriegelung/Betatigung der Vorderturen



7005N20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265623-7005A04linke oder rechte vordereTurschutzfolie a.u.e. und erneuern, bei ausgebauter Turverkleidung3265647-7005C54linke oder rechte vordere Turschlo?betatigungmit Innengriff a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung3265661-7005D24hintere Fuhrung vom Kurbelfenster der linken oderrechten Vorderture a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung1. Auf der Schlo?seite die Verbindungsstangen mit dem Au?engrifflosen.2. Befestigungsschrauben herausschrauben.3. Schlo? leicht zur Seite schieben.4. Die elektrischen Anschlusse (4a, 4b, 4c) abklemmen, dann Turschlo?herausziehen.2018988

7005N21


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265642-7005C44Blende fur Innengriffder Turschlo?betatigung der linken oder rechten Vorderture a.u.e.3265672-7005E38linker oder rechter Haltegriff der Vorderture a.u.e.3265669-7005E12linker oder rechter Turen-Eckschutz a.u.e.3265670-7005E22Lautsprecherabdeckung der linken oder rechten Vorderturea.u.e.3265582-5570T90linker oder rechter vorderer Lautsprecher a.u.e.3265668-7005E11linke oder rechte vordere Turverkleidung a.u.e.,bei ausgebauten Anbauteilen3265623-7005A04linke oder rechte vordere Turschutzfolie a.u.e.und erneuern, bei ausgebauter Turverkleidung3265647-7005C54linke oder rechte vordere Turschlo?betatigungmit Innengriff a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung3265661-7005D24hintere Fuhrung vom Kurbelfenster der linken oderrechten Vorderture a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung3265685-7005N20linker oder rechter vorderer Zentralverriegelungs-Motormit Turschlo? a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung und Innenrahmen

7005N40



7005N62



Verriegelungsantrieb vorne rechts



N51A



N51A



N51B



N51B



N51C



N51C



Verriegelungsantrieb Hintertur links



N55A



N55A



N55B



Zentralverriegelung/Betatigung der hinteren Seitenturen



7010N20


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265698-7010A04linke oder rechte hintereTurschutzfolie a.u.e. und erneuern, bei ausgebauter Turverkleidung1. Auf der Schlo?seite die Verbindungsstange zum Au?engriff losen.2. Fuhrungsklammern der Stangen vom Turrahmen trennen.3. Stange (3a) von der Umlenkung (3b) losen.4. Befestigungsschrauben des Innenturgriffs herausschrauben.5. Befestigungsschrauben des Schlosses herausschrauben.6. Schlo? leicht zur Seite schieben.7. Elektrische Anschlusse (7a, 7b) abklemmen, dann Turschlo?herausnehmen.8. Falls erforderlich, die beiden Stangen vom Schlo? trennen.2019053

7010N21


<anchor>0</anchor><span>Ausbau</span><icon><imageid>20</imageid></icon>1Wiedereinbau213265714-7010C44Blende fur Innengriffder Turschlo?betatigung der Hinterture a.u.e.3265746-7010E38Haltegriff der linken oder rechten Hinterture a.u.e.3265745-7010E34Abdeckblende fur linken oder rechten, au?erenoder inneren Turrahmen a.u.e .3265740-7010D38linke oder rechte hintere Fensterkurbel a.u.e.3265744-7010E22Lautsprechergitter auf der linken oder rechten Hintertur-Verkleidunga.u.e.3265584-5570T96linker oder rechter hinterer seitlicher Lautsprechera.u.e.3265743-7010E11linke oder rechte hintere Turverkleidung a.u.e.,bei ausgebauten Anbauteilen3265698-7010A04linke oder rechte hintere Turschutzfolie a.u.e.und erneuern, bei ausgebauter Turverkleidung3265759-7010N20linker oder rechter hinterer Zentralverriegelungs-Motormit Turschlo? a.u.e., bei ausgebauter Turverkleidung und Innenrahmen

7010N40



7010N62



7010N63



7010N68



Verriegelungsantrieb Hintertur rechts



N56A



N56A



N56B



Mehrfach-Diagnoseanschlu?



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10



R10